15-jahre-united-kiosk

15 Fragen zum 15. Geburtstag

Mrs Kiosk Blog, WirVertrieb Leave a Comment

Dieses Jahr feiert United Kiosk seinen 15. Geburtstag – höchste Zeit, ein paar Grundsätze zu klären und einige große Zahlen zu erfragen. Unser Vorstand Ulla Strauß hat sich unseren 15 Fragen gestellt:

1. Ulla, wie schätzt Du die augenblickliche „Konjunktur“ im Pressevertrieb ein?

Auch im digitalen Pressevertrieb hat das „We“ Konjunktur. Überall ergeben sich neue Möglichkeiten, um als vernetzte Gemeinschaft im Digitalvertrieb mit Mehr-Transparenz, Mehr-Effizienz, Mehr-Innovation und Mehr-Partizipation voran zu kommen.

2. Merkwürdige Antwort. Das man im Pressevertrieb etwas zusammen macht, ist doch nicht neu …

Ja, das stimmt. Das liebe ich an unserer Branche. Wir sind schon immer eine eingeschworene und gut vernetzte Gemeinschaft – insofern ist das mit dem Wir natürlich nicht neu. Was neu ist, ist der Schub, den Wir-Optionen durch die rein technologische Vernetzung bekommen – und die Intensität, mit der der Megatrend WIR den digitalen Pressevertrieb prägt.

3. Wie viele Leser sind denn dank WIR-Vertrieb bereits bei United Kiosk an Bord?

Wir freuen uns über mehr als 1.000.000 aktive Leser-Beziehungen. Das sind solche Leser, mit denen wir auch innerhalb der letzten 12 Monate einen echten Austausch hatten – vielfach monatlich oder öfter.

4. Aber bei United Kiosk geht es doch nicht um „Gruppen-Kuscheln“ – wie würdest Du das Geschäftsmodell beschreiben?

Den Leser gemeinsam mit Verlagen und Partnern so bedienen, wie der Leser heute und morgen bedient werden möchte. Und doch – manchmal geht es auch um den Kuschelfaktor 🙂

5. Was ist das sogenannte „Alleinstellungsmerkmal“ von United Kiosk, warum sind denn überhaupt mehr als 1.000.000 Leser bei und mit euch aktiv vernetzt und schon über 350 Verlage?

United-Kiosk.de entwickelt sich seit 15 Jahren und jeden Tag weiter zur ersten Adresse für Presse in Europa.

Es ist ein „wahres Zentrum der Lesefreiheit“: alle Verlage, alle Angebotstarife (Einzelseiten/ Artikel, Einzelhefte, Abonnements), alle Formate (Print, PDF, Multimedia) und alle Lesemodelle (PDF, In-App, Streaming, klassisches Lesen gedruckter Texte).

Gleichzeitig ist United Kiosk der digitalen Souveränität seiner Kunden verpflichtet. So kann sich United Kiosk auf jeden einzelnen Leser ausrichten, der bei uns einkauft, auf jeden Partner, der die Plattform nutzt, auf jeden Mitarbeiter, der unser Team stärkt und natürlich auf jeden Verlag, der seine Zeitungen, Zeitschriften und digitalen Inhalte bei uns anbietet.

Diese Customer Centricity Strategie ist unser zentrales Alleinstellungsmerkmal & unser Wettbewerbsvorteil: Denn im digitalen Wandel überleben nicht die Größten und nicht die Reichsten, sondern diejenigen Unternehmen, die sich an die laufend veränderten Kundenbedürfnisse am schnellsten anpassen und dabei eine Kultur auf Augenhöhe leben – wir nennen es WIR-getriebenen Vertrieb.

6. In welchen Ländern ist United Kiosk vertreten? Ist eine Ausweitung geplant?

Wir erreichen Leser weltweit, jedoch liegt unser Schwerpunkt in Europa.

Noch sind die Umsätze in Deutschland & dem deutschsprachigen Raum am höchsten. Mit dem Ausbau unseres internationalen Sortiments wird sich dies schon bald weiter angleichen.

7. Welches Sortiment bietet United Kiosk an?

500.000 Einzelseiten/ Artikel

mehr als 30.000 Print-Abonnements der Publikums-, Fach- und internationale Presse

circa 2.000 bestellbare epaper und digitale Magazine mit rund 100.000 Ausgaben

8. United Kiosk bietet sowohl epaper als auch Einzelhefte und Abos gedruckter Zeitungen und Zeitschriften an. Welches der beiden Formate wird eher genutzt?

Dies hängt vom Vertriebskanal ab: Auf amazon.de oder in Kooperation mit z.B. leserservice.de/ Deutsche Post wird Print eher genutzt.

In den Appstores gibt es (derzeit) nur digitale Angebote. Mit über 1.000 Apps in den Stores für Apple, Google und Amazon sind wir einer der führenden Provider für Magazin-Apps.

9. Wie viele Hefte bzw. Abonnements werden pro Monat über United Kiosk verkauft?

Wir danken unseren Kunden: Im Jahr besuchen 5.000.000 Interessenten das United-Kiosk-Netzwerk und bescheren uns eine „Traum-Conversion“ von fast 5%. So kommen über 250.000 Paid-Content-Transaktionen zusammen.

10. Wie viel Geld investieren die Nutzer dabei durchschnittlich pro Monat?

Das ist sehr unterschiedlich. Je nach Angebotsmodell zwischen 19 Cent (bei Einzelseiten) und auch deutlich über 100 Euro (bei Fachpresse-Abos).

11. Wie hoch ist die Erlösbeteiligung für die Verlage?

Es gibt unterschiedliche Modelle für Print/ Abo und Digital. Die Partnerverlage loben das faire Erlös-Sharing, einzigartig ist, dass United-Kiosk.de zugunsten der Verlage ein Opt-In (im Doppelt-Opt-In-Verfahren) einholt, wenn der Verlag dies wünscht und der jeweilige Kunde zustimmt.

12. Gibt es Medienmarken, Objektgruppen oder Themen, die besonders häufig nachgefragt werden?

Bei über 5.000.000 Kunden und 600.000 Bestellmöglichkeiten findet jeder Topf seinen Deckel. Damit dies schneller gelingt und sich magisch anfühlt gibt es bei uns die einzigartige „Titel- und Schlagzeilen-Suche“.

13. Welche (wirtschaftlichen) Ziele hat sich United Kiosk bis Jahresfrist gesetzt?

Erfolg ist für uns wenn für Leser, Verlage, Partner, Mitarbeiter und United Kiosk ein faires, wertschöpfendes und überlegenes WIN-WIN-WIN-Ergebnis erzielt wird. Dazu bieten wir jedem Nutzer sein ganz persönliches Kioskerlebnis – basierend auf der Vernetzung von Sortiment, Service und Sicherheit.

Qualitätsprozesse schaffen Wohlfühlmomente und stärken damit die emotionale Verbundenheit – United Kiosk empfiehlt sich weiter.

Wiege unseres Erfolgs ist eine innovative und motivierende Arbeitsumwelt für neue und bestehende Mitarbeitende.

14. Sind in den kommenden Monaten Updates, neue Elemente, etc. geplant?

Ja, der Spätsommer und das letzte Quartal geben ein Innovationsfeuerwerk. Man kann auf neue Angebotsmodelle, Titel und Partnerschaften gespannt sein.

Erste Geheimnisse werden wir auf der VDZDS am 27.09.2016 in Hamburg lüften…

15. Hast du noch einen Lesetipp für uns?

Ja – und nicht „nur“, damit wir im Thema bleiben, empfehle ich WeQ von Peter Spiegel. Dieses dünne Büchlein schafft wunderbare Ansatzpunkte für gemeinsame Diskussionen und zwar „in jeder Lebenslage“. Denn die neuen Wir-Qualitäten sind überall angesagt, im Job, in der Familie, Partnerschaft oder beim Hobby… Hier der Amazon-Link: https://www.amazon.de/WeQ-More-than-Abschied-Ich-Kultur/dp/3865817521

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.