Lesetipps für die perfekte Hochzeit heiraten magazine ratgeber united kiosk

5 Tipps & Magazine für die perfekte Hochzeit

Laura Strauß Blog Leave a Comment

Der Hochzeitstag gehört zu den schönsten Momenten des Lebens. Schon lange bevor ich meinen Traummann kennengelernt habe, habe ich mir diesen Tag ausgemalt. Dabei habe ich schon alle Möglichkeiten durchgespielt: Durchbrennen und mit Elvis in Las Vegas heiraten, super kitschig mit weißem Prinzessinnen-Kleid in einer Kirche, ganz cool im Hosenanzug auf einem Boot, barfuß am Strand mit Blumen im Haar, …

Damit die Begeisterung über den Verlobungsring nicht von der Panik über die Hochzeitsplanung überschattet wird, habe ich hier 5 Tipps für die perfekte Hochzeit für Sie zusammengestellt.

1. Gleichberechtigte Hochzeitsplanung

Wussten Sie, dass sich 40 % der Paare bei den Hochzeitsvorbereitungen darüber streiten, dass sich die Eltern (oder Schwiegereltern) zu sehr in die Planung einmischen. Ein Viertel streitet sich darüber, dass der Partner sich zu wenig einmischt. (Statistik von Statista)

hochzeitsplaner-epaper-00003_2020_2116359Dabei ist das gemeinsame Träumen vom großen gemeinsamen Tag doch fast genauso schön wie das Event selbst. Monatelang kann man Checklisten abarbeiten, darf in vielen Restaurants Test-essen, Kleider anprobieren, Hochzeitsdeko anschauen, … also ich habe jetzt schon Lust darauf bekommen.

Für alle, die bald mit der Vorbereitung der Hochzeit anfangen möchten und noch nicht wissen, wo ihnen der Kopf steht, habe ich einen Lesetipp. Schauen Sie doch mal in die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Hochzeitsplaner. Wenn Sie eher auf langfristige Planung aus sind und der große Tag noch einige Monate in der Zukunft liegt, kann ich Ihnen auch die Zeitschrift Bridal Guide empfehlen. Amerikas beliebtestes Hochzeitsmagazin im Abo eignet sich aber auch perfekt für einen Wink mit dem Zaunpfahl, wenn Sie Ihrem Schatz verdeutlichen möchten, dass es langsam Zeit wird für den Antrag…

2. Persönlicher Hochzeitstag

Die meisten Eheschließungen finden zwischen Mai und September statt. Kein Wunder, denn die Feier macht unter freiem Himmel gleich noch mehr Spaß. Außerdem kann man mehr Freunde einladen und das lange Hochzeitskleid schleift nicht im Schneematsch 😉

Sehr romantisch ist aber auch eine Hochzeit in der Weihnachtszeit. Im Dezember rückt man als Paar oder Familie sowieso näher zusammen – eigentlich der perfekte Moment für eine kleine, ganz persönliche Feier der Liebe.

Je nach Jahreszeit und Wetter kann eine Hochzeit eine ganz eigene, besondere Stimmung bekommen. Einen guten Eindruck vermittelt das Magazin marryMAG, das in jeder Ausgabe „echte“ Brautpaare bei seinen Planungen und auch an ihrem großen Tag begleitet. Hier finden Sie Inspirationen für jede Situation.

3. Ausgesuchte Hochzeitslocation und passende Deko

Die Hochzeitslocation will sorgfältig ausgesucht sein. Diese hängt vor allem ab von der Größe der Hochzeitsgesellschaft und dem persönlichen Geschmack des Brautpaares. Nach dem Standesamt oder der Kirche wollen die meisten Paare mit ihren Familien und Freunden feiern – und das oft einige Stunden lang.

Elle Hochzeit - epaper Titelbild Ausgabe 1/2019 (2113671)Die Hochzeitslocation sollte deshalb ausreichend Platz bieten, aber gerade bei kleinen Gesellschaften auch nicht zu umfangreich gewählt werden, damit es nicht „kahl“ und verlaufen wirkt. Im Sommer ist es auf jeden Fall schön draußen zu feiern – ein Notfallplan für schlechtes Wetter sollte aber trotzdem gemacht werden. Einige Hot Spots und zauberhafte Deko-Ideen, die den Ort der Hochzeitsfeierlichkeiten noch persönlicher und magischer machen, findet Ihr in der Hochzeits-Sonderausgabe der Zeitschrift ELLE und dem US-amerikanischen Magazin INSIDE Weddings.

Blumen dürfen auf keiner Hochzeit fehlen! Das beginnt mit dem Brautstrauß und endet bei der passenden Tisch-Deko auf der Hochzeitstafel. Die neusten Trends finden Sie in Bloom’s View Wedding. Die jährliche Sonderausgabe des Floristen-Magazins begeistert Sie garantiert mit kreativen Ideen und fantastischen Fotostrecken. Beim Durchblättern habe ich mich direkt noch einmal verliebt – unter anderem in eine Hochzeitsparty im Picknick-Stil. Naturverbundener kann man kaum feiern.

4. Umwerfende Mode für Braut und Bräutigam

Das richtige Outfit für die Braut zu finden ist gar nicht mal so einfach – und auch nicht so billig. Rund 1000 € gibt die durchschnittliche Braut in Deutschland für Ihr Brautkleid und die passenden Schuhe aus. Die beliebtesten Stile für das Brautkleid hat eine Hochzeitsstudie von Zalando herausgefunden:

zalando hochzeit studie 2013 brautkleid stile kosten statista gala

Viele wundervolle Inspirationen finden Sie in der Zeitschrift Mein Brautkleid, die ich jeder Braut nur an Herz legen kann. Dort gibt es übrigens auch Inspirationen für die Kleider der Brautjungfern und des Bräutigams.

Der Trauring ist ein Schmuckstück, das Sie nie wieder ablegen. Umso genauer sollte man darüber nachdenken, wie dieser aussehen sollte. Inspirationen finden Sie zum Beispiel in der aktuellen Ausgabe des Braut & Bräutigam Magazin und in der Zeitschrift Hochzeit. Ein ganz besonderer Tipp: Man kann sich den Trauring auch tätowieren lassen – einige Tätowierer bieten sogar an, direkt auf der Hochzeit vorbeizukommen.

5. Und für alle Gäste: Hochzeitsgeschenke

Und auch bei den Geschenken bleiben wir kulinarisch. Laut einer Umfrage der Website Zola gehören Küchengeräte – von der Bratpfanne bis zur KitchenAid zu den beliebtesten Geschenken, schreibt zumindest die freundin. Laut Hochzeit.com gehören auch die sogenannte Hochzeitslaterne und eine Hochzeitsbank mit einer persönlichen Gravur zu den Top10 der Geschenke an das Brautpaar.

Also ich persönlich kann ja – Vorsicht, Werbung 😉 – ein Abo von United Kiosk NEWS empfehlen, da findet jeder den richtigen Lesestoff.

 

Photo by Álvaro CvG on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.