Der 5-Minuten-Pitch …

Besser googeln am Kiosk

Ulla Strauss Blog, VDZDS Leave a Comment

Seit Jahren kündigt Mark Zuckerberg an, er wolle sein soziales Netzwerk zur besten personalisierten Zeitung der Welt machen – mit Instant Articles kommt Facebook diesem Ziel vielleicht sogar ein Stück näher. Im Oktober stellt sich auf der Distribution Summit United-Kiosk.de vor, das erste soziales Netzwerk für Verlage & Leser und verspricht „Smart Reading“, was wörtlich übersetzt nichts anderes bedeutet, als der persönlichste Kiosk der Welt zu werden.

Der Kiosk für den Leser 4.0
Der Kiosk für den Verlag 4.0
Der Kiosk 4.0 für die Kunden 4.0 – United-Kiosk.de
Ein Anfang ist gemacht: Der Netzwerkeffekt setzt ein.
Der persönliche Shop-im-Shop unserer Partnerverlage
Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft. Herzlichen Dank!

Der Leser 4.0 ist ein entdeckungslustiger Beziehungsmensch

Die Digitalisierung ist immer und überall, darum erwartet der Kunde auch am Kiosk in seine eigene Lesewelt einzutauchen. Dazu stöbert er gerne ausgiebig in vielseitigen Themenkiosken oder blättert Magazine in digitalen Leseproben an und entdeckt so selbst neue Zeitungen, Zeitschriften und digitale Inhalte, die gut zu ihm passen. Oder er lässt sich von dem, was andere gerade lesen, inspirieren. Der Leser 4.0 liebt es, wenn sich seine Lesewünsche „wie von selbst” erfüllen, er erwidert herzlichen Service und hasst digitales Stalking. Er möchte an einem digitalen Kiosk unterwegs zu sein, der seine Online-Identität respektiert – darum sind die United-Kiosk-Vertrauensgarantien für viele Kunden immens wichtig.

Der Kiosk 4.0 ist ein Google-iTunes-Amazon-YouTube-Facebook-Mix

Gesucht wird nicht primär direkt nach DER SPIEGEL, Auto Motor Sport oder Bunte – obgleich ein digitaler Kiosk ohne diese Leadtitel nur halb so attraktiv ist – aber der Kunde am Kiosk findet anders, er kennt den direkten Weg zur Zeitschrift (einfach eintippen oder über Google gehen) und braucht dazu nicht den Umweg über den Kiosk. Daran sind in der Vergangenheit mutmaßlich viele digitale Kiosk-Initiativen auch gestolpert.

Verlage möchten durch den Kiosk ihre Reichweite erweitern und für Zusatzumsätze sorgen und dass der digitale Kiosk zur Konkurrenz wird.

Gesucht wird verstärkt nach Promis, Stars & Blaublütigen wie Heidi Klum, Georg Clooney, Prinzessin Kate oder technischen Highlights, z.B. Smartwatch oder iPhone 6, den leckersten Rezepten für Kürbis, den nächsten Events und Festen, wie Halloween. Interessant sind auch Öko-Tests, Magazine zum Wohlfühlen in Haus und Garten oder nach Ponchos, die im Herbst gerade angesagt sind. Gefunden wird dann die ganze Kiosk-Vielfalt mit den besten Treffern für Zeitungen, Zeitschriften und digitale Inhalte. Dabei können epaper sofort gekauft, geladen und gelesen werden.

(D)ein magischer Moment am Kiosk

Ein Smart Home kümmert sich wie von selbst um die Bedürfnisse seiner Bewohner und hilft so, dass diese Zeit für Wichtigeres haben – zum Beispiel für Ihre Lieblingszeitschrift. Auch Smart Reading vereinfacht das Leben der Leser durch neue leserfreundlichen Möglichkeiten wie vernetzte Devices und automatisierbare Prozesse die die Lesequalität, Sicherheit und effiziente Informationsnutzung steigern. Ein Teil von Smart Reading ist auf jeden Fall die neue Suche, die sich auf den Suchbegriff des Kioskkunden einstellt und nicht an von uns oder den Verlagen definierten Begriffen festhält. Die neue Suche ist einer dieser neuen magischen Momente auf United-Kiosk.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.