chevron_left zurück

Entspannung pur nach dem KIOSK-Prinzip

Kaum sind die ruhigen Tage zwischen den Jahren vorbei, heißt es auch schon wieder voll durchstarten in 2015: mit mehreren Projekten gleichzeitig und am besten sollte schon vorgestern alles fertig sein. Gleichzeitig auch noch den inneren Schweinehund bekämpfen und die guten Vorsätze einhalten. Und mit der Familie und Freunden wollte man doch eigentlich auch mehr Zeit verbringen.

Wie soll man da noch entspannt bleiben?

Bei leserauskunft richtet sich in der Unternehmenspolitik alles nach dem KIOSK-Prinzip. Warum nicht auch Entspannung mit KIOSK?

Kommunikation: Natürlich können wir auch mit unseren Kollegen und Teamleitern über alles reden: Über die neusten Schlagzeilen und Haustier-Erziehungstipps, aber auch über unsere Probleme und Sorgen.

Insel oder Berge: Regelmäßig die Akkus aufzutanken im (Kurz-)Urlaub mit seinen Lieben ist das Beste. Damit auch während der Urlaubszeit alles reibungslos klappt, sprechen wir unsere Wunschtermine immer im Team ab.

Offene Fenster: Frische Luft tut gut, das bestätigen zahlreiche Studien. Und weil wir leider (noch?) keine Dachterrasse zum draußen Arbeiten haben, hilft regelmäßiges Lüften beim Gedanken sortieren. Übrigens: Der Technologiepark liegt direkt neben dem Hardtwald – ein perfektes Mittagspausen-Naherholungsgebiet.

Sport: Da sind sie wieder, die guten Vorsätze… Bei vielen von uns steht das ganz oben auf der Liste. Wie wäre es denn mit einem gemeinsamen Training nach Feierabend? Auch unsere Freunde bei der CAS haben unterschiedliche „Mannschaften„.

Kochen: An der Weihnachtsfeier hat man es gemerkt und auch in der Mittagspausenzeit ist es deutlich riechbar: Gutes Essen ist ein Muss und macht glücklich. Viele von uns besuchen daher das Culinarium der CAS. Wer sich lieber etwas von zuhause mitbringt, muss aber auch nicht am Arbeitsplatz essen: Im Konferenzraum ist es ruhiger und entspannter.

Unser Tipp: Die passenden Zeitschriften für ein entspanntes 2015

[layerslider id=“22″]