Cebit 2015 Messe

Magenta Schirme, glückliche Kunden & viele Innovationen

Laura Strauß Blog Leave a Comment

d!conomy, das Top-Thema der CeBIT 2015, steht für den rasanten Einzug der Informationstechnologie in alle Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft. Die CeBIT 2015 zeigt uns, wie wir uns weltweit immer enger vernetzen können, gibt Einblicke in das Internet der Dinge und rückt auch die Trendthemen Mobile, Social, Big Data, Cloud und Security in den Fokus der Messebesucher.

Schnelles Internet für alle. Überall.

Schnelles Internet
für alle. Überall.
Deutschland kann
das. Das Plakat der
Bundesregierung
hängt direkt am
Bahnhof Messe.

DISCOVER SIMPLE 2

DISCOVER SIMPLE.
Leider wissen wir nicht
mehr zu welchem
Stand die Installation
gehörte, aber we like.

ROBOCHOP

ROBOCHOP. Diese Roboterarme
können jede Form ausschneiden,
die man sich vorstellen kann.
Hier gibt's mehr Info.

 

CAS <3 Kunden

Erste Station auf der CeBIT 2015: Natürlich der Stand unserer Mutterfirma CAS Software AG. Schon früh am Morgen war hier viel los: Neben verschiedenen Gruppen, die an einer Führung über die CeBIT teilnahmen, machten auch viele potentielle Kunden Station an dem leuchtend weiß-roten Stand. Die Mitarbeiter der CAS nehmen sich viel Zeit für die Gespräche – die weltweit größte Messe für Informationstechnik ist der perfekte Ort um neue Kontakte zu knüpfen und langjähre Beziehungen zu festigen.

Die innovativen CRM- und xRM-Lösungen, die von der CAS auf der CeBIT 2015 präsentiert werden, sind vor allem für mittelständische Unternehmen konzipiert. Im Mittelpunkt der Softwarelösungen stehen die Bedürfnisse der Kunden dieser Unternehmen. Gründer und Vorstandsvorsitzender der CAS Martin Hubschneider erklärt, weshalb: „Wir verstehen uns zusätzlich als Begleiter des Mittelstands auf dem Weg zu Customer Centricity. Deshalb werden wir neue, individuelle Dienstleistungen und Geschäftsmodelle für und mit unseren Kunden entwickeln, und so das digitale Wirtschaftswunder Realität werden lassen.“

Willkommen im Mittelstand 4.0

Willkommen im Mittelstand 4.0
Der Stand der CAS Software AG sticht in der Halle hervor.

Customer Centricity

Customer Centricity.
Weil der Kunde auch im Zeitalter der Digitalisierung der König ist.

trotz des Messetrubels rund herum ganz ruhig

In der Mitte des Standes war es trotz des Messetrubels
rund herum ganz ruhig. Die CAS hat einen perfekten
Ort für entspannte Business-Gespräche geschaffen.

 

Telekom <3 Magenta

Auch die Telekom arbeitet am Wirtschaftswunder 4.0 und konzentriert sich mit Ihren neuen Komplettpaketen auf die fortschreitende Digitalisierung von mittelständischen Unternehmen: Die Angebote decken beispielsweise die Bereiche VoIP-Umstieg, Maschinensteuerung, Office-Software und Hotspot-Angebote ab.

Der Stand der Telekom ist definitiv einer der Eye-Catcher der CeBIT: Über 1.000 magentafarbene Schutzschirme schwebten über dem riesigen Messestand. Besonders interessant für uns war der Bereich Digital Retail. Dort wurde die Hardwareerweiterung von LIPS zum vereinfachten Download an der Lokation zum ersten Mal live präsentiert. Und wir sind stolze Kooperationspartner: Neben anderen Magazinen, die schon bei Leselounge dabei waren, stellte Hubert Burda Media vier epaper für die CeBIT 2015 bereit.

1.000 Schutzschirme

1.000 Schutzschirme.
Und alles war magenta. Wir sind hin und weg.

BURDA Zeitschriften

Im Baumarkt.
Während man durch den Baumarkt
schlendert, kann man zum Beispiel
Anregungen in den Zeitschriften von
Hubert Burda Media finden.

Schneller Download

Schneller Download.
Ein Kritikpunkt war die langsame
Downloadgeschwindigkeit.
Das ist jetzt kein Thema mehr.

Die "Eltern" des Projekts

Die "Eltern" des Projekts.
Anne-Marie Ecer und
Michael Unseld
von der Telekom.

01 contentboxx präsentation
02 contentboxx präsentation
03 contentboxx präsentation
04 contentboxx präsentation
05 contentboxx präsentation
06 contentboxx präsentation
07 contentboxx präsentation

 

Weiterlesen!

Nach einem Tag auf der CeBIT 2015 hat man noch lange nicht alles gesehen. Das haben wir zum Beispiel verpasst:

 

Bildquelle (oben): Deliverance/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.