Cheerleader für leserauskunft

Ein Cheerleader für das leserauskunft-Team

Vanessa Röhrig Blog Leave a Comment

Hallo liebe Leseratten,

dies ist mein erster Blogbeitrag, daher möchte ich mich erst einmal kurz bei euch vorstellen: Mein Name ist Vanessa, ich bin 22 Jahre alt und arbeite bei der leserauskunft im Kundenservice und möchte mich nun auch ein wenig in unserem Blog verwirklichen.


Bei diesem Video ist der “erweiterte Datenschutzmodus” aktiviert, d.h. es werden nur dann von YouTube Informationen über Sie gespeichert, wenn Sie das Video ansehen. Durch die Nutzung des Videos erklären Sie sich damit einverstanden.

Mein Thema heute ist unser firmeneigener Cheerleader. Das ist jetzt aber keine Person, die wir eingestellt haben, um für uns mit Pom Poms und kurzem Röckchen zu tanzen, obwohl ich das ja auch cool fände, sondern ein kleines Feature in unserem E-Mail-Programm. Das Ganze hat unser Community Support Laura Strauß eingerichtet, um uns im Kundenservice zu motivieren und ein paar Lacher auszulösen.

Jedes Mal wenn wir ein neues Ticket öffnen (so heißen unsere E-Mails), wird am Rand der Cheerleader angezeigt, der uns mit lockeren Sprüchen und Anfeuerungen den Tag versüßt. Anfangs war der Cheerleader allerdings eher nicht so arbeitsfördernd, da ich persönlich mich bei jedem neuen Spruch vor Lachen schütteln musste und die Bearbeitungszeit dadurch minimal länger wurde

Mein persönlicher Lieblingspruch ist „If you would be a Spice Girl, you would be called Supporty Spice“ (zu Deutsch: Wenn du ein Spice Girl wärst, würdest du Unterstützungs Spice heißen). Fast genauso toll ist „Vanessa, you are the ticketmaster“ (auf Deutsch: Vanessa, du bist der Meister der Tickets). Es gibt aber auch normalere Sprüche wie zum Beispiel „Oh boy, thats an easy one for you“ (deutsch: oh Junge, das ist aber einfach für dich). Da fühlt man sich schon ganz schön mächtig, wenn man von einem virtuellen Persönchen permanent so umschmeichelt wird.

Den Cheerleader gibt es leider nur in englischer Sprache, da unser Ticketsystem Zendesk in Amerika entwickelt wird. Das ist allerdings nicht so tragisch, da man die meisten Sätze auch so sehr gut verstehen kann.

Auch wenn ich nun alle Sprüche in- und auswendig kenne und ich ihn kaum noch beachte, hat die Euphorie über den Cheerleader nur etwas nachgelassen. Denn daran merkt man, dass die Geschäftsleitung sehr viel Wert auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter legt. Und wenn es nur so ein kleines süßes Programm ist, das einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert…

Das war‘s von mir für heute, ich wünsche euch noch einen sonnigen Tag!

Bildquelle: Anatoly Tiplyashin/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.