VDZ Publishers' Night

Danke, Can Dündar.

Mrs Kiosk Blog Leave a Comment

In der Türkei werden seit Monaten die Menschenrechte, die Meinungs- und Pressefreiheit mit Füßen getreten. Laut der Türkischen Journalistenvereinigung wurden seit dem Putschversuch im Juli 170 türkische Medien geschlossen, 105 Journalisten festgenommen und 777 Presseausweise für ungültig erklärt. Auf der von Reporter ohne Grenzen herausgegebenen Weltkarte der Pressefreiheit belegt die Türkei für das Jahr 2016 den 151. Platz von 180 Ländern.

In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt. (George Orwell, Journalist)

Einer, der diesen revolutionären Akt seit Monaten jeden Tag immer wieder vollführt ist der ehemalige Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung “Cumhuriyet” Can Dündar. Die Zeitung hatte im Mai 2015 über illegale Waffengeschäfte der Regierung berichtet und so einen weltweiten Aufschrei ausgelöst. Ende letzten Jahres wurde Dündar dann wegen Spionage und Verrat von Staatsgeheimnissen verhaftet.

Dündar bleibt trotz massivem Druck sich und der Wahrheit treu, landet deshalb im Gefängnis und beginnt dort sein Wissen und seine Gedanken zu notieren. Daraus entsteht das Buch „Lebenslang für die Wahrheit“, in dem der Journalist trotz des Leids, das ihm und seiner Familie zugefügt wird, nicht aggressiv sondern eher mäßigend über das türkische System der Unterdrückung schreibt.

Nach 3 Monaten wird er entlassen. Das türkische Verfassungsgericht hatte seine Verhaftung für verfassungswidrig erklärt. Erdogan will dieses Urteil nicht anerkennen, stellt Dündar erneut vor Gericht und lässt ihn zu knapp 6 Jahren Haft verurteilen. Nach einem Anschlagsversuch und auf Anraten seiner Anwälte verlässt Dündar die Türkei – seine Frau wird bis jetzt an der Ausreise gehindert.

 

 

Aus dem Ausland berichtet Dündar weiter, kämpft gegen die Unterdrückung und die Lügen in seiner Heimat und bleibt der Wahrhaftigkeit und Unabhängigkeit der Presse treu. Er wird zum Sprachrohr für die „andere Türkei“, zum „Leuchtturm der Pressefreiheit“ und Vorbild für jeden Journalisten. Auf der VDZ Publishers‘ Night 2016 wird er dafür mit der Goldenen Victoria ausgezeichnet.

Heute Abend (11.11.2016, 23:45 – 00:30 Uhr) gibt es eine Sondersendung des ZDF-Kulturmagazin „aspekte“ mit Can Dündar. Er wird diese auf Türkisch mit deutschen Untertiteln moderieren, um auch die Türkisch sprechenden Zuschauer im In-und Ausland zu erreichen. Wir möchten Ihnen diese Sendung ans Herzen legen. Hier finden Sie ab Beginn der Ausstrahlung das Video.

 

Danke, Can Dündar. Danke, an alle Journalisten in der Türkei und überall. Danke für eure unermüdliche Arbeit und euren Einsatz für eine freiere und bessere Welt.

 

Bildquelle: publishers-summit.vdz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.