Der typische LA'ler

Das Team der leserauskunft

Mrs Kiosk Blog 2 Comments

Typisch für die leserauskunft sind erfolgreiche Kundenbeziehungen, nachhaltige Innovation, lernende Organisation, guter Service und aussagekräftige Kennzahlen. Das kiosk-Prinzip ist uns in Fleisch und Blut übergegangen.

Aber was ist eigentlich typisch für uns, das Team der leserauskunft: Trinken wir lieber Kaffee oder Tee? Wie kommen wir zur Arbeit? Und wie viele Apps sind eigentlich auf unserem Smartphones installiert? Wir haben eine Umfrage gemacht und festgestellt, dass wir sehr gut zusammenpassen.

Wir sind jung und hübsch

Sieben Männer und zehn Frauen bieten jeden Tag den besten Service für unsere Kunden und Partner – das kann auch mal stressig werden. Dabei haben wir uns aber nicht schlecht gehalten: Immerhin sind wir Mitte Dreißig und unser BMI liegt trotz des ersten Kindes immer noch bei knapp unter 20. Unsere vorwiegend brauen Haare färben wir nur selten, höchstens um kleinere graue Strähnchen zu verstecken – aber da kann man ja auch mal ein grün-blaues Auge zudrücken.

Wir sind motiviert und entspannt

Durchschnittlich arbeiten wir schon seit 4,5 Jahren bei der leserauskunft. Betriebsblind oder unmotiviert ist in dieser Zeit keiner von uns geworden: Frische Ideen und viele Fortbildungsangebote lassen uns immer wieder Innovationen für unsere Kunden entwickeln.

Morgens um sieben Uhr öffnet der erste die Tür zum Büro, die anderen nutzen die Gleitzeit und so sind wir spätestens ab neun Uhr vollzählig. Endlose Staus, verspätete Straßenbahnen oder platte Fahrradreifen können uns und unserer Organisation nichts anhaben: Dank kostenfreiem Kaffee und Wasser sind wir bestens versorgt und auch an trüben Tagen gut gelaunt.

Wir sind interessiert und vielfältig

Wie macht man Kunden glücklich? Indem man auf ihre Wünsche eingeht und ihnen bestmöglich hilft. Damit zum Beispiel niemand auf seine Lieblingszeitschrift verzichten muss, gibt es unsere Apps für jedes Betriebssystem. Auch bei uns im Team tummeln sich Apple-, Android- und Windows-Fans, sodass wir jedem mit Expertenwissen weiterhelfen können.

Nudeln und Pizza – unsere Lieblingsspeisen sind nicht gerade fettarm. Gut, dass wir morgen (oder übermorgen) Joggen gehen. Privat genießen wir lieber das Leben statt Kalorien zu zählen. Bei leserauskunft achten wir auf unsere Kennzahlen – damit Ihre und unsere Lieblingszeitschrift auch weiterhin bestellt werden kann.

Comments 2

  1. Spatz. warum bekommen meine Enkelkinder Hanno & Arne Mesken, Anemonenweg 4, Köln schon das ganze Jahr keinen Spatz mehr.
    Auftrag über Amazon von Elfriede Mesken /Oma
    Bitte überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.