Jubiläumsausgabe der DIE ZEIT

Liebe Geburtstagswünsche an DIE ZEIT

Laura Strauß Blog Leave a Comment

Eine der ersten lizensierten Zeitungen nach dem zweiten Weltkrieg, ein Meilenstein deutscher Pressegeschichte, von Willy Brandt zum Vorbereiter seiner Ostpolitik ernannt, seit Jahrzehnten eines der einflussreichsten Leitmedien Deutschlands – DIE ZEIT feiert Ihren 70. Geburtstag. Und wir, das ganze Team von United-Kiosk.de, gratulieren ganz herzlich der großen Hamburger „Wochenzeitung für Politik, Wirtschaft, Handel und Kultur“.

Fakten sammeln und Meinungen anhören

Die Generationen an Journalisten, die in den vergangenen Jahren für DIE ZEIT arbeiteten, leisteten Großartiges. Sie blieben der Aufgabe treu, die sich Gerd Bucerius, Richard Tüngel, Ewald Schmidt di Simoni und Lovis Lorenz in der ersten Ausgabe der ZEIT am 21. Februar 1946 stellten: Nämlich „den Mut zu haben, ungeschminkt die Wahrheit zu sagen, selbst wenn sie schmerzlich ist“.

Auch die Mahnung der ersten Redakteure an sich selbst haben ihre Nachfolger aufgegriffen und umgesetzt: „niemandem nach dem Munde zu reden“ und auch Ansichten, die nicht denen der Redaktion entsprechen, vorzustellen – keine andere Deutsche Zeitung stellt so oft entgegengesetzte Meinungen einander gegenüber. Eine lobende Eigenschaft, die DIE ZEIT sogar in die digitale Welt übertrug: ZEIT ONLINE verspricht schon ihm Seiten-Titel Nachrichten, Hintergründe und – Debatten.

Auch das noch junge ZEIT MAGAZIN folgt dem geistigen Kompass, den die vier Gründer vor 70 Jahren ausgerichtet haben: Es provoziert, lässt unterschiedliche (Gast-)Autoren in teilweise sehr persönlichen Artikeln und Dossiers zu Wort kommen.

Gegen rechte Propaganda kämpfen

„Es gilt heute, Trümmer nicht nur in den Straßen der zerbombten Städte wegzuräumen, sondern auch geistige Belastungen einer untergegangen Epoche“, schreibt die Redaktion in der ersten Ausgabe der Zeitung. Bis heute hat sich DIE ZEIT dem Kampf gegen Rechts verschrieben – zum Beispiel mit dem Blog „Störungsmelder“ und der Aktion “Netz gegen Nazis”.

Was wir damit sagen möchten: Liebe ZEIT, wir wünschen dir, deinen Redakteuren, Herausgebern, der Chefredaktion und dem Geschäftsführer, Verleger und jedem Mitarbeiter weiterhin viel Erfolg, viele kreative Einfälle, journalistische Bestleistungen und einfach alles Gute: Liebe ZEIT, bleib wie du bist – denn du bist super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.