foto_karlsruhe_guenter_klotz_anlage_herbst

Diktatur am Presseregal

Andrea Raubach Blog Leave a Comment

Haben Sie es auch schon bemerkt oder die ersten Anzeichen festgestellt? Es wird Herbst!

Farbenfroher Blätterwald

Besonders beim Blick in die Kiosk-Regale ist es mir aufgefallen. Plötzlich umhüllt ein Hauch von Herbst die Cover – die Farben haben auf Erdtöne umgestellt, bunte Blätter, Kürbisse, Kastanien und Äpfel zieren die Titelbilder und die Gestaltung ist herbstlich geworden. Bisher war mir das noch nie so bewusst, aber es ist ganz deutlich: die Jahreszeiten diktieren die Farben und die Emotionen im Regal. Suchen Sie zum Beispiel mal nach Land und Sie finden puren Herbst – keine bunten, leuchtenden Sommerfarben mehr wie noch vor wenigen Tagen.

Kaum ein Verlag kann sich dieser Diktatur entziehen. Außer die Reisemagazine, die dürfen immer Sommer haben und Fernweh schüren. Blättern Sie zum Beispiel in ReisefieberReise und Preise oder Clever reisen rein. Oder wie wäre es mit Reisegenuss? Noch nicht genug Sommer gesehen… mehr Magazine finden Sie hier.

Aber sonst… Selbst die Autos sind gerade eher dezent gehalten. Egal in welcher Kategorie Sie bei United-Kiosk.de stöbern, Sie landen in herbstlichen, dezenten „Blätterwäldern“.

Emotionaler Herbstmatsch

Auch der Bereich Wirtschaft und Politik ist sehr dezent gehalten, wobei es hier ja aktuell wirklich keine allzu fröhlichen Nachrichten gibt. Diese Woche bekam ich allerdings beim Essen einen Anstoß der mit zum Nachdenken gebracht hat: Am Mittwoch war ich nach dem Sport noch zum „Apres“ in unserem Clubhaus – da wurde gerade eingedeckt. Der gedeckte Tisch in U-Form hatte eine sehr fröhliche und offene Ausstrahlung. Ich fragte beim Wirt nach, für wen er denn den Tisch so nett eingedeckt hätte und er meinte, für eine Trauerfeier. Der ausdrückliche Wunsch der Angehörigen war, dass es lebendig und fröhlich wirken sollte.

Vielleicht sollten wir doch umdenken und unsere Magazine positiv und bunt Strahlen lassen um auch Schweres etwas leichter zu präsentieren.

 

Persönlich liebe ich, wie die meisten von uns, alle vier Jahreszeiten und bin der Meinung, dass jede Jahreszeit wirklich ihre Besonderheit hat, welche sich auch in unserem Äußeren wie Kleidung und in unserem Inneren (Emotionen) wiederspiegelt. Daher denke ich, ist die „Diktatur der Jahreszeiten“ in Bezug auf Gestaltung und Darstellung im Regal gut und begleitet uns als gewohnter und geliebter Bestandteil durch die Zeit. Kleine bunte Revolutionäre sind jedoch immer willkommen 🙂

Was meinen Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.