Web_Banner_FreeWordsTurkey_1280x720

#FreeWordsTurkey – Für das Wort und die Freiheit

Mrs Kiosk Blog Leave a Comment

In der Nacht vom 15. Juli putschten Teile des Militärs gegen die türkische Regierung. Seitdem geht diese mit harter Hand nicht nur gegen Putschisten sondern scheinbar gegen jeden vor, der Kritik an den Regierenden geübt hat oder üben könnte.

Schon seit sechs Wochen führt der türkische Präsident Erdogan diesen offenen Angriff gegen die Freiheit der Presse, gegen die freie Meinungsbildung, gegen grundsätzliche demokratische Werte. Deshalb haben wir, das Team von United Kiosk, die Petition zur Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem PEN-Zentrum Deutschland und Reporter ohne Grenzen unterschrieben.
Darin werden die Bundesregierung und die EU-Kommission aufgefordert, „klar Position zur Lage in der Türkei zu beziehen, die Meinungsfreiheit in ihren Entscheidungen, Handlungen und Äußerungen kompromisslos und aktiv einzufordern und sie nicht zum Verhandlungsgegenstand zu machen.“ Die Freiheit des Wortes ist nicht verhandelbar.

Wir alle möchten in einem Land leben, in dem die Pressefreiheit geschützt wird, in dem wir laut unsere Meinung sagen können, in dem wir uneingeschränkten Zugriff auf unabhängige Informationsdienste haben. Auch die Türkei soll wieder zu einem Ort werden, an dem Journalisten, Autoren, Publizisten und Verlegen ohne Angst vor Verfolgung, Haft und Schlimmerem Ihrem Beruf nachgehen können. Die Türkei soll wieder zu einem Ort werden, an dem Leser sich so informieren, dass sie sich eine eigene Meinung bilden können.
United Kiosk unterstützt diese Petition und tritt für die Grundrechte Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit ein. Für das Wort und die Freiheit! Und wie entscheiden Sie sich?

Bildquelle: www.freewordsturkey.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.