Bluna liegt im Gras

Ich bin Bluna.

Bluna Blog Leave a Comment

Und so sehe ich aus.

Der Geruch von Brötchen und guten Ideen

Wie ihr sehen könnt, bin ich ein Cavalier King Charles Spaniel. Ich bin treu, gut erzogen (auch wenn meine Menschen manchmal das Gegenteil behaupten), schnell, neugierig und arbeite bei der leserauskunft GmbH. Dabei habe ich prozentual an meinem Alter berechnet unschlagbar mehr Berufserfahrung sammeln können als meine menschlichen Kollegen: Seit ich alt genug bin, begleite ich nämlich mein Frauchen ins Geschäft und entdecke ständig neue spannende Dinge.

Und glaubt mir – meiner Nase entgeht nichts. Zum Beispiel weiß ich, dass Herr Hildinger unser IT-Student, sehr leckere Laugenbrötchen isst, während er zusammen mit den anderen aus dem Büro Apps für Apple, Android und Kindle programmiert. Bei unserer Vertriebsleiterin lässt es sich gut von den Krümeln leben, die ihr beim Telefonieren vom Schreibtisch fallen. Und Andrea Raubach telefoniert viel – sie will, dass die Verlage mit der leserauskunft zusammenarbeiten. Nicht dass ihr jetzt denkt, ich würde den ganzen Tag nur essen – so ist das gar nicht: Vor allem passe ich auf, dass bei uns in der Firma alles glatt läuft.

Heiße Orte für Menschen mit Hosentaschen

Momentan bin ich sehr zufrieden: Wir arbeiten mit der Telekom zusammen an der Pilot-Phase der LeseLounge. Obwohl es diese LeseLounge auch an Flughäfen geben wird, hat Pilot-Phase wohl nichts mit Flugzeugen zu tun…

Aber das Projekt selbst ist auch nur für Leute interessant, die ein Smartphone oder Tablet besitzen, also nicht für mich. Hunde haben ja keine Hosentaschen, und deswegen natürlich auch kein Handy. Wenn man also mit seinem “mobilen Endgerät”, so nennt das meine Chefin, an besonderen heißen Orten sitzt, kann man künftig kostenlos Zeitschriften probelesen. Solche heißen Orte gibt es (fast) überall in Deutschland – die Telekom sagt “HotSpots” dazu. Wenn ihr mehr über die LeseLounge wissen wollt, könnt ihr das hier nochmal nachlesen.

Ich selbst gehe jetzt zu meinem Lieblingsort: Zu meinem Kissen neben dem Schreibtisch von Frauchen. Hier ist es entspannt und ich hab das ganze Büro im Blick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.