chevron_left zurück

Das verlegerische Essential: Direkter Kundenkontakt

Die Ausgangssituation: Verlage stehen im Wettbewerb um Kundenbeziehungen mit US-Plattformen, wie Apple (News) oder Facebook (News), Google (Ads) oder auch kleineren, europäischen Medien-Providern wie iKiosk, Readly, yumpuNews oder cafeyn (ehemals LeKiosk).

Direkte Kundenbeziehungen, sind

  • Kern der Digitalstrategie,
  • stabilisierender Faktor für die Auflagen / Reichweite und zugleich
  • Grundlage für die informierte SmartSociety der Zukunft.

 

United Kiosk ist Teil der Lösung

Hier bietet United Kiosk von Abo bis Flat eine attraktive Alternative, indem wir direkte Kundenbeziehungen mit Verlagen digital-fair teilen. Dies ist ein einzigartiger Vorteil und guter Grund für Verlage mit United Kiosk in Zukunft bevorzugt zusammenzuarbeiten:

1. Im Rahmen von Print Premium

Beim Kauf eines Print-Abos dient united-kiosk.de lediglich als Plattform für den Vertragsabschluss zwischen dem Print Premium-Verlag und seinen Kunden. Die vom Kunden bei der Bestellung erforderlichen personenbezogenen Daten gibt United Kiosk dazu an den Verlag weiter. Der Kunde wird beim Bestellen informiert, dass der Verlag ggf. weitere Angebote zu den eigenen Produkten per E-Mail übersendet.

Beispiel: Der Spiegel

2. Im Rahmen von E-Content / 70%-Rendite-eShop

Bei jedem Kauf eines epapers (Abo oder Einzelheft) empfiehlt United Kiosk den Kunden, u.a. ihre E-Mail an den Verlag weiterzugeben, um die direkte Ansprache zu ermöglichen. Sofern der Kunde einwilligt und den Link in der Bestätigung-E-Mail klickt (DOI), erhält der Verlag die Kontaktdaten.

Beispiel: GOLF MAGAZIN

3. Im Rahmen von „Kennenlernbörsen“ (erstmals zur Cyberweek ab 20.11.2020)

Damit Kunden neue Zeitschriften und Verlage neue Leser/ Abo-Interessenten kennenlernen, bietet United Kiosk eine unabhängige Plattform, wie erstmals zur Cyberweek 2020.

4. Im Rahmen von United Kiosk NEWS (folgt im Januar 2021)

Für das von United Kiosk angebotene Flat-Abo NEWS kann der Verlag Mitanbieter sein, wenn sein Titel dort als Favorit „abonniert“ wird. Dies ermöglicht Kunden den Bezug des Flat-Abos z.B. mit 15 % Rabatt. Sofern der Kunde dieses Angebot des Verlages nutzt, wird er beim Bestellen informiert, dass der Verlag ggf. weitere Angebote zu den eigenen Produkten per E-Mail übersendet.

5. United Kiosk wird zu Plattform für den Digitalen Direktvertreib erweitert (ab 2. HJ 2021)

Das heißt Verlage erweitern ihre Zusammenarbeit mit United Kiosk so, dass der Verlag zwar nach wie vor die United Kiosk Plattform und die dort eingesetzte technische Infrastruktur nutzt, die (Abo-)Verträge jedoch mit den Kunden direkt zustande kommen. Vereinfacht gesagt, ändert sich nichts, außer dass der Verlag die direkte Kundenbeziehung gewinnt.