Sport im Spätsommer

Andrea Raubach Blog 0 Comments

Den September bezeichnet man als den Spätsommermonat, einen Zeitabschnitt gleichmäßiger Witterung, der sich meist durch stabiles Wetter und ein warmes Ausklingen des Sommers auszeichnet. Er hat pünktlich begonnen, die Temperaturen sind auf normal (+/- 20 Grad) und es lässt sich wieder „frische Luft atmen“ das heißt für alle Sportbegeisterte – raus aus den klimatisierten Fitnessstudios wieder ins Freie – solange bis uns die frühe Dunkelheit und die Kälte vielleicht doch, mehr als uns lieb ist unserer Aktivitäten vermehrt nach drinnen verlagern lässt.

Ich kann nur sagen – genießt jeden sonnigen, trocken Tag draußen – es ist einfach wunderbar – Sport oder jegliche Art von Bewegung und Natur zu verbinden.

Die letzten großen Touren

Der Spätsommer bietet sich an mit seinem Rad nochmal auf Tour zu gehen – vom Stadtsightseeing mit dem Rad oder einer gemütlichen Radtour in der Umgebung bis hin zum aktiven Mountainbiking ist alles drin. Tolle Lese- und Info-Begleiter sind „Aktiv Radfahren“, für ambitionierte Fahrer die Mountainbike und für die Genußradfahrer das „ElektroRad“.

Wandern – einfach raus… nicht nur in die Wälder! Sie wissen nicht wohin? Wandermagazin, die Wanderlust und die Bergwelten begleiten Sie das ganze Jahr mit vielen Informationen. Der Regen und die angenehmen Temperaturen lassen gerade die Pilze in unseren Wäldern wachsen. Da lohnt sich der Ausflug gleich doppelt!

Kleiner Exkurs: Pilze kochen leicht gemacht

Aber wie ihr wisst: Nur sammeln, was man kennt, oder unbekannte Pilze und Pilze, bei denen man sich nicht ganz sicher ist, in einer der vielen Pilzprüfungsstellen nachfassen, um das Risiko von „Vergiftungen“ zu meiden.

Ich freue mich bereits jetzt auf mein erstes Pilzgericht oder leckere Spaghetti mit Waldpilzen. Die aktuelle „Lust auf Genuss“ widmet den „Wunderbaren Waldschätzen“ die Seiten 44-55 mit tollen Rezepten. Manchmal findet man so viele, dass man Sie nicht alle Essen kann, dann hilft nur Trocknen oder Einkochen. Wie? In einer älteren Ausgabe des „LandJournal“ habe ich Infos zum Einkochen von Pilzen gefunden. Ganz easy und wie bei Oma.

Noch mehr Ideen für draußen (und den Kochtopf)

Ach ja, eigentlich gibt es noch viel mehr Aktivität… Klettern, mit dem Kanu neue Gegenden aus Wasserperspektive kennenlernen, Angeln und im Anschluss lecker Fisch essen J Mein Tipp dazu: Das Leicht&lecker Bundle (mit so vielen Rezepten, dass Ihr sie wahrscheinlich nie alle gekocht bekommt – 6 Magazine für 1,99€ und Rezepte altern schließlich nie).

Für alle Glücklichen mit einem eigenen Garten: Gartenarbeit ist auch toller Outdoor-Sport und im Anschluss kann man ja am Gartenteich entspannen.

 

Ohhhhhhhhhhh – ich komme ins Schwärmen und würde am liebsten sofort vom Schreibtisch ins Freie flüchten. Gut, dass das Wochenende kurz bevor steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.