worldpressfreedomday03may

Zum Tag der Pressefreiheit 2015

Mrs Kiosk Blog Leave a Comment

Die Pressefreiheit garantiert das unzensierte Veröffentlichen von Informationen und Meinungen und damit die Unabhängigkeit der Berichterstattung von staatlichen Einflüssen. Die Grenzen der Pressefreiheit sind die bestehenden Gesetze und die journalistische Ethik, die im Pressekodex verankert ist.

In was für einer Welt leben wir?

In einer Welt, in der Blogger für ihre Kritik am System eingesperrt und gefoltert werden. Eine Welt, in der Journalisten wegen eines Fotos verprügelt werden. In einer Welt, in der ganze Redaktionen solange unter Druck gesetzt werden bis sie Teil der Propagandamaschinerie sind. Eine Welt, in der Karikaturisten wegen ihrer Arbeit sterben müssen.

Wir leben aber auch in einer Welt, die sich immer mehr gegen Einschüchterung, Freiheitsberaubung und Lebensbedrohung von Journalisten wehrt. Spätestens mit dem Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo im Januar diesen Jahres ist das Thema wieder in unseren Köpfen und es ist klar: Die Wahrung der Pressefreiheit ist nicht nur Aufgabe der Verlage, sondern aller Menschen, und sie ist eine Aufgabe, die nicht vernachlässigt werden darf.

Die Wahrung der Pressefreiheit

Die Pressefreiheit ist ein unabdingbarer Bestandteil jeder demokratischen Gesellschaft. Sie garantiert den freien Meinungs- und Wissensaustausch.

Wir wollen deshalb allen Verlagen und Journalisten, die die Pressefreiheit in Deutschland und überall auf der Welt mutig leben und tatkräftig verteidigen, den Rücken stärken und möchten ihnen zusammen mit allen Lesern ganz herzlich dafür danken.

Bildquelle: suns design/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.