Tag des Kusses

Domenica Sanzone Blog 0 Comments

Heute schon geküsst? Den internationalen Tag des Kusses gibt es schon seit den 1980er- Jahren und er ist weltweit in jedem Kalender am 6. Juli zu finden. Der Kuss gilt insbesondere als Ausdruck von Liebe, unterscheidet sich jedoch von Kultur zu Kultur. Vor allem das Küssen in der Öffentlichkeit gilt in vielen Ländern als sexuelle Belästigung und somit als strafbare Handlung.

WOW ein Kuss tut unserer Gesundheit gut

US-Forscher fanden heraus, dass Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun möchten, öfter küssen sollten. Das Küssen stärkt unser Immunsystem und baut Stress ab. Beim Küssen werden chemische Substanzen, die sogenannten Killerzellen aktiviert.

Ganz zu schweigen von den Kusstechniken für alle Liebhaber.

Zu der wohl einfachsten Technik des Küssens, gehört der Wangenkuss.

Diese wird oftmals als Begrüßungsritual angewandt.

Gefolgt vom Lippenkuss als Einstieg in die verschiedenen Kusstechniken. Zwei Lippen, die aufeinander treffen, sich berühren und sanft aufeinander pressen

Zu der wohl bekanntesten Kusstechnik, gehört auch der französische Kuss. Ein Zungenkuss, indem sich die Lippen berühren und erst zunehmend die Zunge mit ins Spiel kommt.

Nicht zu vergessen sind die Kleinen unter uns

Der Schmetterlingskuss, bekannt aus der Kindergrippe. Gesicht an Gesicht und ein sehr schnelles Blinzeln, erwecken ein Schmetterlingsgefühl.

Gefolgt von weiteren Kusstechniken, wie z.B. der Luftkuss, der feuchte Schmatzer, der Engelsknutscher, der Eskimoskuss usw.

 

Für jeden ist es dabei, auf was wartet Ihr noch, gibt euren Liebsten einen Kuss.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.