Fotos verändern die Welt

Thomas Hartmann Blog Leave a Comment

Die Fotografie kann eine inspirierende und positive Wirkung auf die Menschen haben. Mit Fotos kann man die Welt zum Guten verändern. Dazu möchte der Welt-Foto-Tag beitragen.

Heute, am 19. August, ist es wieder soweit: Fotografen und Foto-Fans feiern den Welt-Foto-Tag. Es gibt an diesem Tag weltweit viele Workshops und Events rund um die Fotografie. Viele Fotografen und Foto-Fans nehmen daran teil und versuchen die Welt ein klein bisschen schöner zu machen.

Was ist der Welt-Foto-Tag?

Der Welt-Foto-Tag wurde als Projekt von dem australischen Fotografen Korske Ara ins Leben gerufen. Das erste Mal wurde der Welt-Foto-Tag im Jahre 2010 gefeiert.

Das Datum des Welt Foto-Tags geht auf die Erfindung des Daguerreotypie 1837 zurück. Die französische Regierung kaufte am 19. August 1839 das Patent und stellte es allen frei zur Verfügung. Daguerreotypie ist übrigens ein altes Fotografie-Verfahren, welches nach dem französischen Maler Louis Jacques Mandé Daguerre benannt wurde.

Im Zeitalter der digitalen Medien werden so viele Fotos gemacht wie nie zuvor. Es war nie so einfach und günstig Fotos zu machen. Viele benutzen unter anderem ihr Handy um Schnappschüsse oder Momente festzuhalten. Auch hat fast jeder mittlerweile eine digitale Kamera zu Hause. Mit Fotos kann man Geschichten erzählen und begeistern.

Es gibt sehr viele Zeitschriften und Literatur rund um die Fotografie. Hier einige Tipps von mir:

Fotografieren ist ein tolles und schönes Hobby und vielleicht sollte man speziell an diesem Wochenende die Kamera in die Hand nehmen und Bilder machen oder sich einfach von Bildern und Motiven inspirieren lassen.

Bilder können begeistern – Bilder wecken Gefühle und beeindrucken auf ihre Art. Ein tolles Bild kann meiner Meinung nach unheimlich viel Emotionen erschaffen. Viele Bilder und Motive beeindrucken manchmal so, dass man minutenlang draufschauen muss.

Also nehmt eurer Kamera oder Handy und erzählt eine Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.