Gedruckt
Digital

Zeitschrift Stereo - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 3/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(11)
Titelbild von Stereo - epaper. In der Ausgabe 3/2018 geht es um die Themen: Pro-jects neuer Klassiker - Hochgenuss für Auge & Ohr. Lesen Sie gerne Audiomagazine, Filmmagazine und Fotozeitschriften? Dann empfehlen wir Ihnen Stereo - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Stereo - epaper. In der Ausgabe 3/2018 geht es um die Themen: Pro-jects neuer Klassiker - Hochgenuss für Auge & Ohr. Lesen Sie gerne Audiomagazine, Filmmagazine und Fotozeitschriften? Dann empfehlen wir Ihnen Stereo - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Pro-jects neuer Klassiker - Hochgenuss für Auge & Ohr
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2018 vom 01.02.2018
5,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Stereo - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Stereo 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von Stereo - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Stereo - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Schöne neue Welt?

In der HiFiDigital-Beilage 14 in der Januar-Ausgabe dieses Magazins berichtete Redakteur Uli Wienforth über die akustischen Qualitäten des Sonos-Lautsprechers „One“, der seinem Besitzer beinahe jeden Wunsch, wenn nicht von den Lippen abliest, so doch durch aufmerksames Zuhören mittels einiger eingebauter Mikrofone erfüllt. In dieser Ausgabe der STEREO beleuchtet Uli Wienforth auch den Preis, den der Nutzer für diesen Komfort zahlen muss – nicht in Euro, sondern mit seinen persönlichen Daten, die wir Google, Amazon & Co. zur Verfügung stellen müssen, damit wir die Möglichkeiten dieser hörenden Lautsprecher überhaupt nutzen können. Was er an Informationen zusammengetragen hat, lässt sich in einem Satz etwa so formulieren: So viele Ihrer Geheimnisse würden Sie Ihrem besten Freund nicht anvertrauen, wie sie insbesondere die gierige Datenkrake Google sammelt. Welche Möglichkeiten es gibt, dem Einhalt zu gebieten, hat er ebenfalls ausfindig gemacht.
Aus meiner Warte ist die Lösung des Problems ganz einfach: Da aus diesen Plastikböxchen eh kein für mich ernst zu nehmender Ton rauskommt, werde ich Alexa und ihren Geschwistern auch zukünftig den Einlass in meine vier Wände verweigern und mit einer echten und nicht neugierigen HiFi-Anlage wie bisher Musik genießen.

Michael Lang

„You say you want a revolution...“

...bemerkten die Beatles 1968 auf ihrem „White Album“ und griffen damit eine weltweite Strömung auf, die in Deutschland als 68er-Bewegung bekannt ist, bis heute nachhallt und aufgrund ihres 50. Geburtstags aktuell verstärkt durch die Medien geht. Es war eine Zeit der Veränderung und des Aufbruchs. Mancher betrachtet sie gar als die Erfindung der Moderne. Was den Bereich der Unterhaltungselektronik angeht, wenn mir dieser Schwenk ins vermeintlich Banale gestattet ist, war sie das allemal. Mit der Stereofonie eröffneten sich ganz neue Hörwelten. Strahlte der Sender Freies Berlin anlässlich der IFA 1963 die erste Stereosendung aus, hatte ab ‘68 jede deutsche Landesrundfunkanstalt mindestens ein Stereo-Programm im Angebot. Und das Radio war es, wo viele Menschen die neue Art der Musikwiedergabe zuerst kennenlernten, das dem System den Weg zum gültigen Standard ebnete.

Mit der Pop- und Rockmusik der Sechziger kamen auch neue Geräte, denn die Stones, die Who und alle anderen in ihrem Fahrwasser passten nicht mehr zu den barocken Tonmöbeln und Musiktruhen von Grundig oder Saba. Technoid gestylte, faszinierende Receiver aus Japan eroberten die Wohnzimmer und die Herzen. Wir wollten diese Revolution! In der Folge wurde eine ganze Branche umgekrempelt. Alte Hersteller verschwanden, „the wind of change“ wehte den Hörern um die Ohren. Bald darauf gab es die ersten echten HiFi-Studios. Für mich persönlich bedeutete all dies eine Passion und eine Existenz. So gesehen bin ich ein bekennender 68er.

Matthias Böde

Faszinierend und doch ... speziell

Nach längerer Auszeit – die Begründung für unsere Zurückhaltung gibt’s im Artikel – haben wir uns wieder an In-Ear-Kopfhörer gewagt und müssen zugeben, dass wir erstaunt waren, wie leistungsfähig die schnurlosen Bluetooth-Modelle geworden sind. Trotz ultrakompakter Abmessungen bieten sie stundenlangen Hörgenuss, und wirklich mies ist keiner der Winzlinge. Abgesehen von wenigen Ausnahmen werden heutige In-Ear-Modelle allerdings für ein junges Publikum abgestimmt. Es herrscht ein warmer, druckvoller, aber auch oberflächlicher Tonfall vor, der mit zeitgenössischem Pop von der Stange hervorragend harmoniert. Begriffe wie „HiFi“ oder „audiophil“ kamen uns während des Tests allerdings nur wenige Male in den Sinn. Mal sehen, wo dieser Trend hinführt ...

Carsten Barnbeck

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Stereo - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Stereo - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2018 vom 01.02.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Audiomagazine, Filmmagazine und Fotozeitschriften
TrustedShops Bewertung
4.44/5.0 
11 Produktbewertungen für Stereo - epaper

OK wie immer, fehlerfreie PDF, einfach zu speichern und zu sortieren
15.01.2019

Hatte ein Abo in jungen Jahren
Verfasst von Alexander G. | Simmering | 12.01.2019

Da ich in Kanada wohne, ist dies die einzige Möglichkeit, das Sterio Magazin zu lesen. Im Buchhandel ist es hier nicht zu bekommen.
08.12.2018

Download nicht möglich. Geld zum Fenster rausgeworfen.
Verfasst von Christoph H. | Kirchhain | 19.08.2018

Das Produkt erfüllt voll und ganz meine Erwartungen
10.03.2018

Dieses Produkt ist sehr informativ
13.01.2018

Vielfältige und ausführliche Gerätebesprechungen, fachkundige Auskünfte, seriöse Tests und vertrauenswürdige Redakteure...
03.12.2017

Das Stereo Magazin in PDF Format entspricht meinem Bedarf an gut lesbaren Zeitungen/Magazinen.
21.11.2017

Schneller und problemloser Download nach Bezahlung. Ich finde allerdings den Preis für das ePaper (5,99,-) im Vergleich zur Printversion (6,50,-) zu hoch.
Verfasst von Achim W. | Offenbach | 01.08.2016

Gewohnt gute Arbeit. Interessant dargestellt.
26.06.2016

1

Zeitschriften-Tipps für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Magazine und besondere Empfehlungen
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×