Zeitschriften im Abo  Auto & Motorrad  Elektroautomobil - epaper

Zeitschrift Elektroautomobil - epaper

Das Magazin für Elektromobilität

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Elektroautomobil - epaper Ausgabe 4/2017
Audi - Die große Elektro-Offensive. Audi e-tron kommt 2018. e-tron Sportback ab 2019
  Digital
  Gedruckt
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
21,99 EUR*
epaper-Abo 21,99 EUR*
  • 12 Monate Elektroautomobil als digitale Zeitschrift lesen (6 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Elektroautomobil jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2017 vom 20.07.2017
3,99 EUR*
epaper-Einzelheft 3,99 EUR*
  • Ausgabe 4/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Elektroautomobil - epaper
 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Elektroautomobil - epaper 30 Tage gratis testen
  • 1,01 EUR billiger als die gedruckte Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSofortüberweisungSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Elektroautomobil - epaper (PDF) für iPhone & iPadElektroautomobil - epaper im Google Play StoreElektroautomobil - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Elektroautomobil - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Elektroautomobil - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Trägheit und Leichtsinn

Die Masse ist träge. Diese Gesetzmäßigkeit stammt zwar aus dem Physikunterricht, ist aber in allen Bereichen des menschlichen Lebens zu beobachten. Masse in Schwung zu bringen, ist in der Tat nicht leicht. In Abwandlung eines Spruchs des Dirigenten Herbert von Karajan über besondere künstlerische Erfolge könnte man sagen:
Jede technische Leistung ist ein Sieg über die menschliche Trägheit. Bei der Elektromobilität spielen die Begriffe Trägheit und Leichtsinn eine wichtige Rolle. Elektrische Leistung setzt die träge Masse in Bewegung und sorgt für dieses phänomenale Gefühl der annähernd lautlosen Beschleunigung. Viel zu leichtsinnig und oft auch träge haben deutsche und europäische Hersteller auf die Herausforderungen der zukünftigen Mobilität reagiert. Sie haben sich das Lenkrad bei der emissionsfreien Fahrt in die Zukunft fast ohne Gegenwehr weitgehend aus der Hand nehmen lassen. Derzeit scheinen Chinesen und Amerikaner die deutlich besseren Karten zu haben, die Koreaner greifen gerade massiv an und können erste Erfolge einfahren – siehe Hyundai Ioniq. Steht dem globalen Automobilbau eine Zeitenwende bevor? Oder können die etablierten Verbrenner-Platzhirsche die Trägheit ihrer in Jahrzehnten entstandenen Strukturen überwinden? Keine Frage: Hochspannung ist garantiert.

Träge agiert auch die Politik. Bloße Lippenbekenntnisse zur Alternativlosigkeit der Elektromobilität und die Einführung von Kaufprämien schaffen schließlich nicht das grundsätzliche Problem der noch immer unzureichenden Ladeinfrastruktur aus der Welt. So gesehen war es höchste Zeit, dass die Bundeskanzlerin Angela Merkel das leichtsinnig versprochene Ziel von einer Million E-Autos bis zum Jahr 2020 jetzt auch offiziell zu Grabe getragen hat.

Nicht um Leichtsinn, sondern um Leichtbau geht es in einem der vielen spannenden Beiträge in diesem Heft. Macht es bei der Entwicklung von Stromern angesichts der zentnerschweren Akkus denn überhaupt Sinn, mit hohem technischen und finanziellen Aufwand ein paar Kilos beim Rest des Fahrzeugs einzusparen – oder ist so eine Fastenkur vielleicht sogar kontraproduktiv? Lassen Sie sich von den Antworten überraschen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Herzlichst,
Dietmar Köslich und Andreas Mayer (Herausgeber)

Folgen Sie Elektroautomobil - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Elektroautomobil - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Elektroautomobil - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 4/2017 vom 20.07.2017
Nächste Ausgabe 5/2017 am 28.09.2017
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF downloaden, online als Stream
Kategorie Automagazine und Motorradzeitschriften

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Elektroautomobil - epaper
Leser und Leserinnen, die Elektroautomobil - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Es war mein erster Kauf im e-paper Bereich. Es hat alles super geklappt. Von der Bestellung zur Zahlung und prompten Lieferung. Wenige Minuten und das...
21.07.2017  
Alles perfekt. Lieferung, Ware und Service.
21.07.2017  
Alles bestens
21.07.2017  
völlig problemlos, absolut zu empfehlen.
20.07.2017