Gedruckt
Digital

Zeitschrift die aktuelle - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 7/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(5)
Titelbild von die aktuelle - epaper. In der Ausgabe 7/2019 geht es um die Themen: Helene Fischer - Böses Erwachen! Peinliches Video aufgetaucht. Es zeigt die Wahrheit über ihren neuen Freund. Lesen Sie gerne Frauenzeitschriften? Dann empfehlen wir Ihnen die aktuelle - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von die aktuelle - epaper. In der Ausgabe 7/2019 geht es um die Themen: Helene Fischer - Böses Erwachen! Peinliches Video aufgetaucht. Es zeigt die Wahrheit über ihren neuen Freund. Lesen Sie gerne Frauenzeitschriften? Dann empfehlen wir Ihnen die aktuelle - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Gedanken zum Wochenende: Gucken bis der Arzt kommt - S.3
aktuelle Woche: Andreas Gabalier: Hochzeits-Vorbereitungen - S.4
Momente der Woche - S.6
Titelgeschichte: Ist ihre Liebe stark ge nug dafür? - S.8
Gerücht :Der Baby-Bauch soll eine Attrappe sein!? - S.10
epaper-Einzelheft
Ausgabe 7/2019 vom 09.02.2019
0,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
die aktuelle - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
die aktuelle 

Lesen Sie das Editorial von die aktuelle - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift die aktuelle - epaper die aktuelle Ausgabe 7/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Es gibt da eine neue, geheimnisvolle Krankheit, liebe Leserin und lieber Leser. Und dagegen gibt’s keine Pillen in der Apotheke! Vielleicht haben Sie ja auch einen Infizierten in der Familie oder im Bekanntenkreis. Erste Anzeichen? Die Betroffenen gehen nie ans Telefon und verlassen kaum noch das Haus. Stattdessen igeln sie sich tagelang in den eigenen vier Wänden ein. Huschen allenfalls mal kurz vor Ladenschluss, im Schutze der Dunkelheit, zum Supermarkt. Um sich mit Knabberkram und Bier einzudecken. Wenn man sie zu Gesicht bekommt, erschrickt man: Weil sie so blass sind und blutunterlaufene Augen haben. Sie bekommen nämlich kaum Schlaf. Es ist eine Sucht. Und das Verwunderliche an der Krankheit ist: Die „Patienten“ leiden in keiner Weise darunter. Im Gegenteil: Sie lieben das alles sogar! Und – Hand aufs Herz – ich selbst gehöre zu den Betroffenen … Zumindest bescheinigte mir das neulich ein Kollege. Während der sein Wochenende damit verbrachte, tausend Dinge zu unternehmen, habe ich nur große Augen gemacht – und mir alle Folgen meiner Lieblingsserie hintereinander am Stück angeschaut – von morgens bis abends, bis der DVD-Player um Hilfe quietschte. Und das war nicht das erste Mal für mich – und allein stehe ich mit dieser Schaulust auch nicht da: „Binge Watching“, wie die Amerikaner es nennen, ist auch bei uns längst ein Trend – all den DVD-Boxen und Streaming-Diensten sei Dank! Dieses „Koma-Glotzen“ – wie Spötter es bezeichnen – macht mich glücklich. Und spätestens seit ich diese Leidenschaft entdeckt habe, besitzt der Satz „Früher war alles besser“ für mich keine Gültigkeit mehr. Erinnern Sie sich noch an die Fernseh-Steinzeit – und wie schwer es damals war, als Fan von „Dallas“ oder „Denver Clan“ keine Episode im TV zu verpassen?! Dagegen herrschen heute doch paradiesische Zustände. Auch wenn Forscher der Universität Melbourne den Spielverderber geben wollen und behaupten, solche Serien-Marathons würden dem Gedächtnis schaden. Kein Problem, finde ich. Schließlich hat das auch sein Gutes: Wenn man die Handlung schnell wieder vergessen hat, kann man die Folgen ja gleich noch einmal genießen …
Ihr Stellv. Chefredakteur
++ Pechsträhne der Woche ++ Es lief schon mal besser für Manuel Neuer, 32: Daumen verletzt, nicht aufgestellt fürs Pokalspiel in Berlin – und dann schwärmt auch noch seine Ex Kathrin Gilch bei ihrer Hochzeit, jetzt (!) einen „großartigen Mann“ zu haben. Tiefschlag fürs männliche Ego! Wenn nun auch noch Ehefrau Nina, 25, den Valentinstag vergessen sollte, wäre die Pechsträhne für den Torwart perfekt …
Fotos: iStock/YinYang, StarPress/AEDT, WireImage/Gisela Schober

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift die aktuelle - epaper die aktuelle Ausgabe 7/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von die aktuelle - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 7/2019 vom 09.02.2019
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Frauenzeitschriften
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
5 Produktbewertungen für die aktuelle - epaper

gewählt wegen Neugier - aufmerksam geworden durch News auf Web.de
Verfasst von Gustav M. | Saarbrücken | 22.03.2018

nichts zu sagen, ich bin ganz zufrieden, sobald mein Magazin kaufen ich gelesen habe.
Verfasst von christele c. | france | 02.04.2017

"die aktuelle" ist immer meine 1. Wahl
29.10.2016

Die aktuelle ist günstig und bietet viel interessanten Lesestoff zu den Themen die mich und meine Familie interessieren.
Verfasst von Friedrich S. | Hagsfeld | 01.08.2016

Liest sich spannend. Die Darstellung am Bildschirm ist abgenehm für die Augen.
06.12.2015

Zeitschriften-Tipps für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Magazine und besondere Empfehlungen
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×