Gedruckt
Digital

Zeitschrift Slow Food Magazin - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 2/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von Slow Food Magazin - epaper. In der Ausgabe 2/2019 geht es um die Themen: Garten - Säen, Ernten & Genießen. Lesen Sie gerne Kochzeitschriften und Backzeitschriften? Dann empfehlen wir Ihnen Slow Food Magazin - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Slow Food Magazin - epaper. In der Ausgabe 2/2019 geht es um die Themen: Garten - Säen, Ernten & Genießen. Lesen Sie gerne Kochzeitschriften und Backzeitschriften? Dann empfehlen wir Ihnen Slow Food Magazin - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 690 weitere Zeitschriften lesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2019 vom 26.03.2019
5,49 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Slow Food Magazin - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Slow Food Magazin 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von Slow Food Magazin - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Slow Food Magazin - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Kindergärten statt Kleingärten – diese Nachricht Anfang März war ein Schock für viele Berliner Laubenbesitzer, Pächter in den Kleingartenkolonien der Hauptstadt. Denn vom kommenden Jahr an sollen 15 Berliner Kleingartenkolonien verschwinden, 429 Parzellen nicht nur Kitas, sondern auch Schulen, Turnhallen und Krankenhäusern weichen. Fürs Erste, denn bis 2030 werden noch mal so viele Kleingärtner ihre Schrebergärten räumen müssen.

Obwohl hier »nur« 1,3 Prozent des Gesamtbestandes an Berliner Kleingärten betroffen sind, die Pächter Entschädigungzahlungen erhalten und zum Großteil woanders »Ersatzgärten« in Aussicht stehen, gehen teils über Jahrzehnte gehegte und gepflegte grüne Grundstücke schlicht und einfach verloren. Und dass, obwohl die Senatsverwaltung der Stadt auf ihrer Website schreibt, dass »die Förderung des Kleingartenwesens eine wichtige städtebauliche, gesundheits- und sozialpolitische Aufgabe des Landes Berlin ist«.

Keine Frage, Kitas und Schulen fehlen in Berlin, ebenso Wohnungen. Aber welche zu bauen auf dem Rücken der Kleingärtner? Viele dieser Schrebergärten wurden im letzten Jahrhundert oder sogar früher angelegt, damit sich Familien in der Stadt selbst mit Obst und Gemüse versorgen können. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts etwas aus der Mode gekommen, erleben sie gerade wieder ein regelrechtes Revival. Heute sind es mehr und mehr junge Familien, die scharf auf einen Garten mit Laube sind. Zum einen, um selbst Kräuter, Tomaten und Kürbisse anzubauen. Zum anderen, um den Kindern zu zeigen, wie gesät, gepflanzt, gegossen, gepflegt und geerntet wird. Und bei dem Nachwuchs die Freude am Gärtnern zu wecken, und zwar überall in Deutschland, nicht nur in Berlin!

Das wollen wir mit unserem Garten-Dossier ab Seite 50 auch tun, die Freude am Säen, Pflanzen und Gärtnern wecken – in der Stadt und auf dem Land, wenn Sie nicht schon längst die Gummistiefel anhaben. Denn dieser grüne Trend ist unaufhaltsam. Dem Berliner Senat kann man in dem Zusammenhang nur sagen: »Trend verpasst!«

Wenn vom 25. bis 28. April in Stuttgart zum 13. Mal der »Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe« stattfindet, präsentieren 450 Genusshandwerker aus ganz Europa eine einzigartige Vielfalt regionaler und traditionell handwerklich hergestellter Spezialitäten. Neu in diesem Jahr: Alle Produkte, die auf dem Messe-Marktplatz angeboten werden, wurden einem dreistufigen Prüfungsverfahren unterzogen. Lesen Sie mehr darüber auf Seite 68. Das spannende Rahmenprogramm der Leitmesse von Slow Food Deutschland finden Sie ein paar Seiten weiter im hinteren Teil des Heftes.

Viel Vergnügen mit unserem frühlingshaften Garten- und Messe-Magazin wünscht Ihnen

Ihre Martina Tschirner

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Slow Food Magazin - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Slow Food Magazin - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 2/2019 vom 26.03.2019
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Kochzeitschriften und Backzeitschriften
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Slow Food Magazin - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN