Gedruckt
Digital

Zeitschrift Aero International - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 80/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
17
Titelbild von Aero International - epaper. In der Ausgabe 80/2019 geht es um die Themen: EDITORIAL: AUGUST 2019; BILD DES MONATS: SPORTLICHES ENDE; NEWS: DEUTSCHLAND; ÖSTERREICH: LAUDAMOTION: DER NAME BLEIBT BESTEHEN; SCHWEIZ: FLUGHAFEN BERN-BELP: SCHWIERIGE ZEITEN FÜRS „MÖSLI“; „Fliegen ist Freiheit“; NEWS: AIRLINE: SAS: „HÖRT NICHT AUF ZU FLIEGEN!“; NEWS: AIRLINE: FLOTTEN; AIRLINE: IN & OUT; PORTRÄT: MIT EFFIZIENZ AUF WACHSTUMSKURS: AMBITIONEN UND PAGODEN; NEWS: AIRPORT; REISENDE PROBLEMLÖSER: AIRLINE SUPPORT TEAMS; SPECIAL MRO: STETS ZU DIENSTEN: AIRCRAFT-ON-GROUND-DESK; DAS ABC DER FLUGZEUGWARTUNG: INSTANDHALTUNG VON VERKEHRSFLUGZEUGEN; IMMER MIT DEM RICHTIGEN DREH: DREHMOMENTSCHLÜSSEL; DIE NEUE LANGSTRECKE: PARIS AIR SHOW; KRAFTSTOFF FÜR DAS FLIEGEN DER ZUKUNFT? TREIBSTOFF; NEWS: DLR: KORREKTUR PER SATELLIT; MITSUBISHI AIRCRAFT: MIT DEM SPACEJET IN DIE ZUKUNFT; EINMALIGE EINDRÜCKE; SERVICE; PIONIER DES JET-ZEITALTERS: DE HAVILLAND COMET; THE WINDOW SEAT. Lesen Sie gerne Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Aero International - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Aero International - epaper. In der Ausgabe 80/2019 geht es um die Themen: EDITORIAL: AUGUST 2019; BILD DES MONATS: SPORTLICHES ENDE; NEWS: DEUTSCHLAND; ÖSTERREICH: LAUDAMOTION: DER NAME BLEIBT BESTEHEN; SCHWEIZ: FLUGHAFEN BERN-BELP: SCHWIERIGE ZEITEN FÜRS „MÖSLI“; „Fliegen ist Freiheit“; NEWS: AIRLINE: SAS: „HÖRT NICHT AUF ZU FLIEGEN!“; NEWS: AIRLINE: FLOTTEN; AIRLINE: IN & OUT; PORTRÄT: MIT EFFIZIENZ AUF WACHSTUMSKURS: AMBITIONEN UND PAGODEN; NEWS: AIRPORT; REISENDE PROBLEMLÖSER: AIRLINE SUPPORT TEAMS; SPECIAL MRO: STETS ZU DIENSTEN: AIRCRAFT-ON-GROUND-DESK; DAS ABC DER FLUGZEUGWARTUNG: INSTANDHALTUNG VON VERKEHRSFLUGZEUGEN; IMMER MIT DEM RICHTIGEN DREH: DREHMOMENTSCHLÜSSEL; DIE NEUE LANGSTRECKE: PARIS AIR SHOW; KRAFTSTOFF FÜR DAS FLIEGEN DER ZUKUNFT? TREIBSTOFF; NEWS: DLR: KORREKTUR PER SATELLIT; MITSUBISHI AIRCRAFT: MIT DEM SPACEJET IN DIE ZUKUNFT; EINMALIGE EINDRÜCKE; SERVICE; PIONIER DES JET-ZEITALTERS: DE HAVILLAND COMET; THE WINDOW SEAT. Lesen Sie gerne Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Aero International - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 80/2019 vom 12.07.2019
4,49 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Aero International - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Aero International 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von Aero International - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Aero International - epaper die aktuelle Ausgabe 80/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

SCHNELLE EINGREIF-TRUPPE
AERO-INTERNATIONAL-Redakteur Frank Littek (l.) ließ sich bei Lufthansa Technik in Hamburg von Olaf Hamm erklären, wie die Airline Support Teams weltweit Triebwerksschäden reparieren
MRO ist eines dieser Luftfahrtkürzel, dass man sich merken sollte. Die drei Buchstaben stehen für Maintenance, Repair & Overhaul, zu deutsch Wartung, Reparatur und Überholung. Es geht also um alles, was an einem Flugzeug gemacht werden muss, nachdem es einmal an den Kunden ausgeliefert wurde. Kein Wunder, dass MRO einen sehr großen Zweig der Luftfahrtindustrie beschreibt. Ihm widmet sich unser Special ab Seite 38. Darin geht es nicht nur um die eilige Reparatur von gestrandeten Flugzeugen. Wir beschreiben auch die regelmäßigen Wartungsereignisse, dank denen Flugzeuge sicher bleiben – und stellen zwei heimliche Helden jeder Luftfahrt-Werkstatt vor. Warum nicht Berlin? Vielleicht haben Sie von dieser Frage gehört – im Zusammenhang mit der Rückkehr der Rosinenbomber nach Deutschland. Zum Hintergrund: Zwei besondere Jubiläen fallen in dieses Jahr. Am 6. Juni vor genau 75 Jahren begann mit der Invasion in der Normandie die Befreiung Europas von der Herrschaft Nazi-Deutschlands. Und: Vor 70 Jahren endete die Blockade West-Berlins durch die Sowjetunion. Ein Jahr lang hatte eine einmalige Hilfsaktion eine komplette Großstadt auf dem Luftweg mit allem Lebensnotwendigen versorgt. Rosinenbomber nannten die Berliner liebevoll die Transportflugzeuge, mit denen Amerikaner, Briten, Franzosen und andere die eingeschlossene Stadt versorgten. Anfangs waren viele Douglas DC-3 dabei – in ihrer Militärvariante C-47 spielten sie auch bei der Invasion in der Normandie eine große Rolle. Im Juni kamen 15 US-amerikanische Oldtimer des Typs als „D-Day Squadron“ über den Atlantik, um beide Jubiläen zu feiern. Eine gute Handvoll europäischer DC-3 stieß dazu. Leider gab es sowohl in der Normandie als auch in Deutschland Schwierigkeiten bei den europäischen Organisatoren der Events rund um die fliegenden Besucher. In Deuschland wurden Flugzeuge und Jubiläum an den damals für die Luftbrücke wichtigen Flugplätzen Wiesbaden sowie Fassberg und Jagel gefeiert – Zehntausende kamen allein nach Wiesbaden. Dass alle drei Standorte Militärflugplätze sind, machte Planung und Durchführung der Events wohl vergleichsweise einfach. Anders in Berlin: Genehmigungsanträge für den Durchflug des Luftsperrgebiets über dem Zentrum zogen die Organisatoren zurück; Großveranstaltungen in Berlin sowie am nahen Flugplatz Schönhagen planten sie offenbar unvollständig und zu spät, sodass sie nicht stattfanden. Am Ende drehten 15 DC-3 eine Runde über Berlin, ohne zu landen. Die Tagespresse hatte schnell den Senat als Schuldigen ausgemacht – doch nach allem, was bekannt ist, greift das zu kurz. Diejenigen, die die Organisation an sich gezogen hatten, waren anscheinend überfordert. In unserer Galerie ab Seite 62 zeigen wir Ihnen die schönsten Bilder der Rosinenbomber. PS: Im Übrigen sind wir der Meinung, dass die Luftverkehrsabgabe abgeschafft werden sollte.
FOTO: AERO INTERNATIONAL

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Aero International - epaper die aktuelle Ausgabe 80/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Aero International - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 80/2019 vom 12.07.2019
Erscheint monatlich , 13 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine
TrustedShops Bewertung
4.76/5.0 
17 Produktbewertungen für Aero International - epaper

Die Zeitschrift ist hervorragend, wenn sie sich downloaden ließ. Trotz Mängelmeldung schweigt United Kiosk, auf Kundenbeschwerden wird wahrscheinlich nicht geantwortet. Mangelhaft.
Verfasst von Michael L. | Hülseberg | 18.07.2019

Das Heft ist extrem informatieiev
13.07.2019

Toller Test der Fluggesellschaften...
16.06.2019

Alles bestens Keine Probleme.
22.05.2019

interessante Berichte, Schönes Layout
21.02.2019

Sehr interessante Berichte zum Thema Luftfahrt
27.05.2018

Sehr gut........................
24.04.2017

Gute Zeitschrift Gute Artikel
Verfasst von Wolfgang P. | waibstadt | 28.03.2017

Ausgezeichnetes Magazin..............
26.03.2017

Sehr Gut
Verfasst von Urs R. | Bolligen | 05.10.2016

1
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×