Gedruckt
Digital

Zeitschrift Archäologie in Deutschland - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 5/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
2
Titelbild von Archäologie in Deutschland - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Kelten, Koggen und Kurtinen; Im Blickpunkt; Trinkgelage nördlich der Alpen: Bier und Wein bei den frühen Kelten; Südsee-Archäologie: Im Himmel auf Erden – die Salomonen; THEMA: Bollwerke, Bastionen und Bombarden; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Erste bastionäre Befestigungen in Deutschland – Dresden und Leipzig; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Ausgebaut, umkämpft, geschleift – Hanau; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Wesel – zwischen allen Stühlen; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Die Schanz – Ingolstadt; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Bollwerk der Christenheit – Wien; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Festungen in 3D – Köln, Düsseldorf, Bonn; Sardinien in der Bronzezeit: Die steinernen Wohntürme von Arrubiu; Von Bozen nach Wisconsin und zurück: Die Entdeckungen des William Frankfurth; Seeräuber im Mittelalter: Johann Hollemann – Pirat aus Bremen; Aktuelles aus der Landesarchäologie; Alles auf Anfang: Das neue Limesmuseum Aalen; Wissenswert; Bücher und Medien; Ausstellungen Von Asparn an der Zaya bis Wittelshofen; Rätsel. Lesen Sie gerne Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Archäologie in Deutschland - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Archäologie in Deutschland - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Kelten, Koggen und Kurtinen; Im Blickpunkt; Trinkgelage nördlich der Alpen: Bier und Wein bei den frühen Kelten; Südsee-Archäologie: Im Himmel auf Erden – die Salomonen; THEMA: Bollwerke, Bastionen und Bombarden; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Erste bastionäre Befestigungen in Deutschland – Dresden und Leipzig; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Ausgebaut, umkämpft, geschleift – Hanau; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Wesel – zwischen allen Stühlen; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Die Schanz – Ingolstadt; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Bollwerk der Christenheit – Wien; Bollwerke, Bastionen und Bombarden: Festungen in 3D – Köln, Düsseldorf, Bonn; Sardinien in der Bronzezeit: Die steinernen Wohntürme von Arrubiu; Von Bozen nach Wisconsin und zurück: Die Entdeckungen des William Frankfurth; Seeräuber im Mittelalter: Johann Hollemann – Pirat aus Bremen; Aktuelles aus der Landesarchäologie; Alles auf Anfang: Das neue Limesmuseum Aalen; Wissenswert; Bücher und Medien; Ausstellungen Von Asparn an der Zaya bis Wittelshofen; Rätsel. Lesen Sie gerne Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Archäologie in Deutschland - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 690 weitere Zeitschriften lesen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2019 vom 13.09.2019
7,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Archäologie in Deutschland - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Archäologie in Deutschland 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von Archäologie in Deutschland - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Archäologie in Deutschland - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Wo geht's hier zum Welterbe? Legionäre im Limesmuseum Aalen weisen den Weg.
? Seite 70
Liebe Leserinnen und Leser, regelmäßig präsentieren renommierte Archäologen in der AiD neue wissenschaftliche Erkenntnisse – oft aus Projekten, die mehrere Jahre dauerten und häufig durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt wurden. So gibt es in jedem Heft ein Thema, das von allen Seiten beleuchtet wird: Dieses Mal stehen neuzeitliche Festungsbauten im Mittelpunkt. Damals kamen Feuerwaffen auf, die mittelalterlichen Stadtmauern und Burgen verloren ihre schützende Funktion. Auf die neue Bedrohung reagierten die Baumeister, indem sie gewaltige Festungsanlagen konzipierten. Archäologen legen heute bei innerstädtischen Maßnahmen die imposanten Reste dieser Bauten frei: eine große Herausforderung für die staatliche Denkmalpflege. Schon lange vermutete man, dass die Kelten bei ihren Gelagen mediterrane Trinksitten nachahmten. In der Rubrik »Forschung« werden die Ergebnisse eines aktuellen Projekts zu dieser Frage vorgestellt. Gleichzeitig sehen wir, wie wichtig naturwissenschaftliche Analysen für die archäologische Forschung geworden sind. Die Rubrik »Sehenswert« ist dem Limesmuseum in Aalen gewidmet, das im Mai neu eröffnet wurde. Das bereits 1964 gegründete Limesmuseum ist immer wieder den Erfordernissen der Zeit angepasst worden. Seit der Anerkennung des Obergermanisch-Raetischen-Limes zum UNESCO-Welterbe 2005 dient es als zentrale Einrichtung zur Vermittlung der historischen Bedeutung dieses Kulturdenkmals. Das erforderte eine neue Konzeption, die in den vergangenen Jahren erarbeitet wurde. In der Ausstellung werden herausragende Funde von Limes und Hinterland präsentiert. Fundamente von Gebäuden des Kastells Aalen und Teilrekonstruktionen vermitteln anschaulich die Rolle des römischen Militärs in Südwestdeutschland. In unmittelbarer Nachbarschaft ist es möglich, den Limes in Rainau-Buch und das einmalige Limestor bei Dalkingen zu besichtigen. So wird dem interessierten Besucher ein sehr guter Eindruck von Aussehen und Funktion der Limesbauten vermittelt. Die Rubriken »Weltweit« und »Europa« informieren über archäologische Funde außerhalb Deutschlands. Ganz weit weg führt uns der Beitrag zu den Salomonen-Inseln, wo Forscher des DAI die Besiedlung Ozeaniens in die Steinzeit zurückverfolgen. Die Nuraghen Sardiniens dagegen sind ein europäisches Phänomen. Diese bronzezeitlichen Steintürme sind bei der nächsten Urlaubsreise auf jeden Fall einen Besuch wert. Möge Sie, liebe Leserinnen und Leser, der spannende Inhalt anregen, sich weiter mit der Archäologie zu beschäftigen. Die AiD wird Sie stets aus erster Hand unterrichten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre. Ihr Dieter Planck, Präsident des Landesamts für Denkmalpflege
Baden-Württemberg a.D. und Herausgeber

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Archäologie in Deutschland - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Archäologie in Deutschland - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2019 vom 13.09.2019
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine
TrustedShops Bewertung
3.00/5.0 
2 Produktbewertungen für Archäologie in Deutschland - epaper

Ich kenne es vom Print her, da ich aber nur noch unterwegs bin war die eprint-Ausgabe für mich wichtig
25.02.2018

Archäologie in Deutschland Ausgabe 1-2016 lässt sich nicht herunterladen.
Verfasst von Melchior K. | Berlin | 25.10.2017
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN