Gedruckt
Digital

Zeitschrift Buchkultur - epaper

Das internationale Literaturmagazin. Aktuelle Bücher - kritische Rezensionen - exklusive Autorenporträts

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
25,00 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 178/2018 vom 26.06.2018
4,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 179/2018 ab 21.08.2018
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Buchkultur - epaper 
Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung
  • Mit dem Jahresabo 16% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 8,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Buchkultur - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Buchkultur - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Buchkultur - epaper die aktuelle Ausgabe 178/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Die Empfehlung der deutschen Monopolkommission, die Buchpreisbindung, um die es schon verdächtig ruhig geworden war, abzuschaffen, ist eine gute Gelegenheit, sich Gedanken um die Zukunft der Literatur zu machen. Es ist in den vergangenen Jahren genug darüber geschrieben worden, was die Aufhebung der gebundenen Ladenpreise in der Schweiz bewirkt hat. Verlierer waren nicht nur die Verlage und Buchhandlungen, sondern ebenso die Leser/ innen. Gewonnen haben wie immer die, die durch Marktdominanz Preise diktieren.

Der österreichische und der deutsche Einzelhandel haben immerhin noch die Chance, auf einem umkämpften Markt zu bestehen, solange neben dem stets hervorgehobenen besonderen Charme der persönlichen Lieblings-Buchhandlung auch der idente Preis ins Treffen geführt werden kann. Es kann nicht oft genug betont werden: Deutschsprachige Bücher kosten überall – ob in der Buchhandlung oder im Internet – dasselbe. Die Geizhals-Manie kann hier also (noch) nicht ihr Unwesen treiben.

Es geht aber gar nicht um die Rettung des Buches als Kulturgut, mit dessen Untergang in diesem Zusammenhang gerne gedroht wird. Sondern um die Frage, was Kunst und Kultur heute wert sind. Brauchen wir noch Kulturschaffende und -vermittler, die für ihre Arbeit eine finanzielle Gegenleistung erwarten? Oder schaffen wir uns in Zukunft unsere eigene Kunst und rempeln uns jede/r für sich durch Fernsehshows und Onlineplattformen ins Rampenlicht der freien Marktwirtschaft? Wollen wir uns auch in Zukunft durch Literatur bezaubern und erhellen lassen, die aus einer dem Zeitgeist entsprechenden stetig wachsenden Masse an Manuskripten ausgewählt, sorgfältig lektoriert und gedruckt wird – und sind wir bereit, dafür entsprechend zu zahlen, oder erwarten wir eine Literatur- Flatrate? Wenn diese Realität wird, ist die Buchpreisbindungs-Diskussion ohnehin hinfällig. Denn dann würde es für viele Verlage, Buchhandlungen und Autor/ innen schlecht aussehen.

Die Musikbranche reagierte auf die veränderten Marktbedingungen unter anderem mit steigenden Konzertticket-Preisen. Wer jetzt meint, dass die Buchbranche sich daran ein Beispiel nehmen sollte, war noch nicht oft bei Buchpräsentationen.

Der Nutzen eines gebundenen Ladenpreises sollte von allen erkannt werden, damit auch in Zukunft für ausreichende Sommerlektüre gesorgt sein wird.
Die nächste Ausgabe erscheint am 21. August.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Buchkultur - epaper die aktuelle Ausgabe 178/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Buchkultur - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Buchkultur - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Buchkultur - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Buchkultur - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 178/2018 vom 26.06.2018
Nächste Ausgabe 179/2018 am 21.08.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Buchkultur - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Buchkultur - epaper
Leser und Leserinnen, die Buchkultur - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Wie immer sehr zufrieden.
16.08.2018  
abc
16.08.2018  
400 gut
16.08.2018  
Sehr zufrieden
15.08.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.