Gedruckt
Digital

Zeitschrift Buchkultur - epaper

Das internationale Literaturmagazin. Aktuelle Bücher - kritische Rezensionen - exklusive Autorenporträts

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Lina Wolff - Es ist schwierig, korrekt zu sein
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
6 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
25,00 EUR*
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
25,00 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 180/2018 vom 02.10.2018
4,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 181/2018 ab 04.12.2018
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Buchkultur - epaper 
Buchkultur - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • 8,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Buchkultur - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Buchkultur - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Buchkultur - epaper die aktuelle Ausgabe 180/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Über die Geschlechterverhältnisse wurde in den vergangenen Monaten nicht nur unter Hashtags viel postuliert und gestritten. Betroffen davon waren auch Kunst und Kultur.

Im Literaturbetrieb wird seit vielen Jahren immer wieder darauf hingewiesen, dass ein Großteil der zahlreichen Preise und Stipendien, insbesondere der höher dotierten, an Männer verliehen wird. Das ist nicht der einzige Aspekt einer nach wie vor systematischen Benachteiligung von Autorinnen gegenüber ihren männlichen Kollegen.

Aktuelle Stichproben aus den Leselisten für den Deutschunterricht in Österreich zeigen nicht nur, dass zeitgenössische Literatur in den Schulen deutlich weniger Beachtung findet als die Klassiker, sondern auch – und das ist noch weitaus erschreckender –, dass Texte von Autorinnen im Schulunterricht eine Randerscheinung sind. Einzig Marie von Ebner-Eschenbach, da und dort vielleicht noch ein paar andere wie Elfriede Jelinek stehen einer Phalanx von männlichen Autoren gegenüber. Dabei könnte auf das ein oder andere Buch durchaus verzichtet werden, um etwa Platz zu schaffen für Ilse Aichinger oder Friederike Mayröcker, um nur zwei Namen (österreichischer Schriftstellerinnen) zu nennen. Ein Grund dafür mag sein, dass von Frauen geschriebene Bücher nach wie vor gerne der Kategorie „Frauenliteratur“ zugeordnet werden. Und damit, ob absichtlich oder unbeabsichtigt sei mal dahingestellt, als weniger gehaltvoll abgewertet werden. Da besteht Handlungsbedarf, denn sonst wird sich an der Wahrnehmung von Autorinnen und ihren Werken auch in Zukunft nichts ändern.

Im November jährt sich die Einführung des Frauenwahlrechts in Österreich und Deutschland zum 100. Mal. Aktuelle Buchempfehlungen dazu gibt es im Heft. Damit gehörte der deutschsprachige Raum übrigens zu den Vorreitern. Dieses Jubiläum ist ein schöner Anlass, um zur Abwechslung auch mal wieder den Blick auf die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft zu richten und an der etwas eingerosteten Gleichstellungsschraube weiterzudrehen.

Dass Streiten an und für sich nichts Schlechtes ist und eine gesunde Streitkultur für unser gesellschaftliches Vorankommen durchaus gewinnbringend wäre, erklärt Meredith Haaf in ihrem neuen Buch „Streit!“. Vor allem bei einem emotional so überladenen Thema wie der Gleichstellung der Geschlechter wäre es dringend notwendig, einen Weg zu finden, um respekt- und verständnisvoll miteinander umzugehen.

Hannes Lerchbacher
Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Buchkultur - epaper die aktuelle Ausgabe 180/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Buchkultur - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 180/2018 vom 02.10.2018
Nächste Ausgabe 181/2018 am 04.12.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Buchkultur - epaper
Leser und Leserinnen, die Buchkultur - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×