Zeitschrift FS Magazin - epaper

Fachzeitschrift für Flugsimulation.

 - mehr 
(3)
Artikelseiten kaufen ab 19 Cent  
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
28,99 EUR*
epaper-Abo 28,99 EUR*
  • 12 Monate FS Magazin als digitale Zeitschrift lesen (6 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von FS Magazin jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2018 vom 07.06.2018
4,99 EUR*
epaper-Einzelheft 4,99 EUR*
  • Ausgabe 4/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2018 ab 02.08.2018
4,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 4,99 EUR*
  • Ausgabe 5/2018 vorbestellen und am 02.08.2018 lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
FS Magazin - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo FS Magazin 30 Tage gratis testen
  • 9,91 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
FS MAGAZIN epaper (PDF) für iPhone & iPadFS MAGAZIN - epaper im Google Play StoreFS Magazin - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von FS Magazin - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FS Magazin - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen und Leser!

Vielen Dank für die Glückwünsche zur 75. Ausgabe des FS MAGAZINs... Obwohl wir das nicht an die „große Glocke” gehängt und nur dezent darauf hingewiesen haben, ist es etlichen Lesern aufgefallen. Wir haben das Ereignis still und leise mit unserem Redaktionskater gefeiert, der wegen des im Editorial der Ausgabe 3/2018 erwähnten eiskalten Winters häufig in der Redaktion anzutreffen war. Trotz zahlreicher „Knuddelalarme” und „Lesepausen” wie die rechts konnte auch diese Ausgabe pünktlich fertig gestellt werden...

Spionage: Ja bitte

Groß war die Aufregung, als die Flight Sim Labs Anfang des Jahres ungefragt und verdeckt Freischaltcodes ihrer Kunden (illegal) überprüften, um einen Piraten dingfest zu machen – siehe Editorial FS MAGAZIN 3/2018. Angesichts dieser Empörung erscheint es umso überraschender, das Menschen offenbar nichts gegen Spionage haben. Siehe beispielsweise Kunden- und Kreditkarten, mit denen das individuelle Einkaufsverhalten nachvollzogen werden kann. Siehe interaktive Armbänder, die in Echtzeit den Gesundheitszustand ihres Trägers prüfen, ihn per Smartphone auf den Gesundheitszustand aufmerksam machen. Und Schritte vorzählen, gegebenenfalls auf zu erreichende „Schrittziele” aufmerksam machen und Ernährungsempfehlungen geben. Ein Thema, welches bereits vor einiger Zeit bezüglich der permanenten Sendung persönlicher Daten an Krankenversichererer diskutiert wurde. Diese wollten günstigere Tarife anbieten, wenn sich ein überwachter Kunde „gesundheitskonform” verhielt... Nicht zu vergessen, dass es im Gegenzug zu Sanktionen bei Nichterfüllung der Forderungen des Versicherers führen könnte.

Das neue Gold

In der letzten Zeit machen vor allem „smarte” Lautsprecher mit eingängigen Vornamen von sich reden, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Offenbar mögen es Menschen, sich mit den stets hilfbereiten Geräten zu unterhalten, die Telefonverbindungen herstellen, Musik abspielen, Einkaufslisten führen und Bestellungen vornehmen können. Doch Vorsicht: Es wurde längst bewiesen, dass diese Lautsprecher (wie zudem manche High Tech-Puppen) laufend nach Hause telefonieren und neben digitalen Daten das gesprochene Wort übertragen, das mit Spracherkennungsprogrammen auf Inhalte geprüft wird. Immer wieder ist von Nutzern zu hören, das „man nichts zu verbergen habe”.

Mag sein. Dennoch greift das Argument zu kurz und bagatellisiert die Überwachung ins unangemessen Banale, was sie definitiv nicht ist. Wer solche Geräte einsetzt, zahlt zweifach: Mit dem Kaufpreis und mit seinen Daten. Diese können die Entwickler wiederum zu barer Münze machen, denn Informationen sind das neue Gold. Kritiker argwöhnen, dass eine „totale Überwachung” einsetzen könnte. Es sei zu befrüchten, dass kommerzielle Datensammler das Verhalten von Menschen auf Basis der von ihnen offengelegten Daten voraussehen, sie in persönlich abgestimmten „Informationsblasen” gefangenhalten und mit dem alleinigen Ziel ständig wachsenden Profits vollumfänglich lenken. Sie wollen totale Kontrolle erlangen.
Wie zum Beweis kam im März das Gebaren des Datenanalyse- Unternehmens Cambridge Analytica an die Öffentlichkeit, die angeblich ungefragt und ohne Genehmigung von Facebook deren Nutzerdaten ausspioniert und den US-Wahlkampf im Sinne des heutigen Präsidenten Donald J. Trump beeinflusst haben sollen. Es folgten ungelenke Entschuldigungsversuche von Facebook-Gründer Marc Zuckerberg und das Eingeständnis der EU-Justizkomissarin Vera Jourova, „Facebook sei unregulierbar” sowie zu ihrer Aussage „Ich sehe die gefährliche Situation, dass diese Unternehmen zu viel Macht haben.” Die totale Überwachung ist längst Realität geworden auf dem Niveau von George Orwells „1984” oder Dave Eggers‘ „The Circle”. Kaum bis gar nicht bemerkbar halten viele Menschen sie sogar für ungefährlich.

Um mit dem bayerischen Kabarettisten Gerhard Polt zu fragen: „Braucht‘s des?” Nein! Gegen diese Spionage können wir leicht etwas tun – wenn auch nicht viel: Wie früher den Einkaufszettel selbst schreiben, selbst einkaufen gehen und bar bezahlen. Und zur Abwechslung von Angesicht zu Angesicht mit „richtigen” Menschen sprechen. Zumindest ab und an sollten wir überlegen, wem wir welche Daten überlassen und nötigenfalls unser Verhalten ändern. In diesem Sinne wünschen wir ein ungestörtes Lesevergnügen mit unserem FS MAGAZIN, das garantiert niemanden ausspioniert!

Bert Groner Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FS Magazin - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie FS Magazin - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von FS Magazin - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von FS Magazin - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von FS Magazin - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 4/2018 vom 07.06.2018
Nächste Ausgabe 5/2018 am 02.08.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von FS Magazin - epaper

TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
3 Produktbewertungen für FS Magazin - epaper
Leser und Leserinnen, die FS Magazin - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Umstellung von Papier-Abo auf EPaper - daher keine Veränderung
Verfasst von Bernhard T. | Bergisch Gladbach | 04.05.2017

Informativ und Interessant wie immer
Verfasst von Peter P. | Osterwieck | 16.11.2016

Interessantes und äußerst aktuelles Magazin für Freunde der Flugsimulation am PC.
04.10.2015

Entdecken Sie mehr von "VST - Verlag für Simulation und Training GmbH"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Kundenservice im zweiten Anlauf sehr gut und auch erfolgreich, 5 Sterne wenn Person 1 nicht gewesen wäre
14.07.2018  
Super Service... Super Ware...
13.07.2018  
Online Leseerlebnis ist auf anderen Plattformen besser und komfortabler.
11.07.2018  
Alles top
10.07.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.