Zeitschrift G Geschichte Porträt - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 1/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(2)
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Karl Marx 1818-1883. Der Mensch hinter der Ikone - Egozentriker, Workaholic, Lebemann
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2018 vom 23.02.2018
3,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
G Geschichte Porträt - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
G Geschichte Porträt 
G Geschichte Porträt - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
EPaper (PDF) für iPhone & iPadG Geschichte Spezial - epaper im Google Play StoreG Geschichte Spezial - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von G Geschichte Porträt - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift G Geschichte Porträt - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

»Ein Gespenst geht um in Europa — das Gespenst des Kommunismus.« So beginnt eines der einflussreichsten Büchlein der Geschichte: das Manifest der Kommunistischen Partei, das Karl Marx unter Mithilfe von Friedrich Engels 1848 verfasste. Das nur 23 Seiten lange Auftragswerk war für ein kleines Publikum gedacht, aber es entwickelte ungeahnte Wirkung dank seiner mitreißenden Sprache, kulminierend in dem Schlusssatz: »Proletarier aller Länder vereinigt Euch!« Marx hatte ein schriftstellerisches Meisterstück abgeliefert, sogar an Betonung und Versmaß gefeilt.

Er war ein Perfektionist, der sich dadurch oft selbst im Weg stand und kaum eine Arbeit selbstständig zu Ende brachte. Aber er hatte seine kluge Frau Jenny, die seine Texte überarbeitete, und den aufopferungsvollen Freund Engels. Der schoss dem chronisch klammen Marx immer wieder Geld zu. Und er nahm es sogar auf sich, als Vater des Jungen zu gelten, den Marx mit seiner Haushälterin gezeugt hatte – nichts sollte einen Schatten auf den Welterklärer werfen.

Marx war voller Widersprüche. Fürsorglicher Vater und schnorrender Freund. Hochgebildeter Philosoph und Kneipen-Pöbler. Streiter wider die Bourgeoisie und bourgeoiser Genussmensch. Begründer einer Ideologie, ohne Ideologe zu sein. »Alles, was ich weiß, ist, dass ich kein Marxist bin!«, sagte er laut Engels einmal.

Zu seinem 200. Geburtstag ist Marx wieder in aller Munde. Sein Comeback begann schon früher: Nachdem es mit der Wende 1989/1990 still um ihn wurde, ist der Charakterkopf in der Finanzkrise 2007/2008 wieder zur Ikone aufgestiegen. Auch wenn man viele Thesen nicht teilen mag: Sein messerscharfes Denken können wir uns heute noch zum Vorbild nehmen.

Ihr, Euer
Dr. Christian Pantke
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift G Geschichte Porträt - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von G Geschichte Porträt - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 1/2018 vom 23.02.2018
Erscheint unregelmäßig , 2 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
Familienzeitschriften, Ratgeber
Im Kiosk von Bayard Medien finden Sie Zeitschriften für die ganze Familie: Elternzeitschriften mit Tipps für Kleinkinder, Magazine für Rentner und für das Leben über 50 bieten eine große Auswahl. Komplettiert wird das Portfolio durch die beliebte History-Zeitschrift G Geschichte.
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
2 Produktbewertungen für G Geschichte Porträt - epaper
Leser und Leserinnen, die G Geschichte Porträt - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Sehr interessantes Heft. Da ich bereits den Vatikan besucht habe, gab es dazu interessante Fakten, die meinen Besuch noch ergänzten. Meine Empfehlung.
Verfasst von Klaus H. | Wiedemar | 04.01.2019

War sehr zufrieden.Alles Bestens.
Verfasst von Wiersing H. | Leverkusen | 03.04.2016
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×