Gedruckt
Digital

Zeitschrift OKEY - epaper

Magazin für Orgel, Keyboard, Digitalpiano

 - mehr 
(1)
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Nord Piano 4 - Das ultimative Stagepiano?
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
6 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
25,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
25,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 146/2019 vom 07.12.2018
4,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 147/2019 ab 15.02.2019
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
OKEY - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

OKEY - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo OKEY 30 Tage gratis testen
  • 12,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
OKEY epaper (PDF) für iPhone & iPadOKEY - epaper im Google Play StoreOKEY - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von OKEY - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift OKEY - epaper die aktuelle Ausgabe 146/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

SPIELST DU NOCH ODER WISCHT DU SCHON?
Auch heute noch würde wohl kaum ein Organist, Keyboarder oder Pianist zugunsten eines Smartphones oder Tablets vollends auf sein geliebtes Tasteninstrument verzichten. Aber die Revolution ist längst im Gange, und was die kleinen, handlichen Mobile Devices inzwischen auch im Bereich des Musizierens oder des Musikproduzierens zu leisten vermögen, das ist schon beeindruckend – oder sollte ich sagen beängstigend? In allen Lebenslagen übernehmen die kleinen Geräte heute entscheidende Aufgaben, ja, manchmal glaubt man, sie sind längst das Kommunikationsmittel Nr. 1 – vor der eigenen Stimme. So bedenklich all diese Entwicklungen auch sind, aufhalten wird man sie wohl nicht mehr können. Und es ist andererseits natürlich auch faszinierend, was man gerade als Musiker heute alles mit einem Tablet wie dem Apple iPad oder einem Smartphone anfangen kann. Selbst komplette DAWs (Audio-Workstations) und Sample-Libraries kommen heute aus dem iPad, und das in einer Qualität, die einem ausgewachsenen PC bzw. MAC in nichts mehr nachsteht. Gerade die Apple iOSUmgebung ist prädestiniert für solche Anwendungen, der große Konkurrent Android hinkt, was die Fähigkeiten in unserem musikalischen Bereich angeht, leider noch deutlich hinterher. In seinem Special zum Thema Apps für Musiker geht unser selbst eifrig alle modernen Produktionsmittel nutzender Fachredakteur Robert Karasek auch auf die Frage iOs vs. Android ein.

Das Angebot an Apps für Musiker ist inzwischen unüberschaubar. Ob Instrumente, Recording-Programme, Notendarstellung, u.v.m. In seinem Special stellt Robert Karasek eine Auswahl aus allen Bereichen vor, die er selbst größtenteils verwendet und die sich sowohl im Studio als auch auf der Bühne bewährt haben. Wenn Sie bisher noch nicht in diese faszinierende Welt eingedrungen sind, folgen Sie ihm einfach und probieren Sie es aus. Ein Vorteil vieler Apps ist ja, dass die Preise im Verhältnis zu PC/MAC-Software in der Regel doch deutlich überschaubarer sind, man sich also nicht in ein finanzielles Abenteuer stürzt, wenn man mal ein paar Programme ausprobieren möchte. Vorsicht allerdings: viel passiert da heute auch über sog. „InApp“-Käufe. Man bekommt zunächst nur eine Basisversion und die Extra-Features, die man dann gern hätte, kosten nochmals extra. Und dann ist da natürlich noch die Hardware, falls noch kein Tablet oder entsprechendes Smartphone vorhanden ist. Es muss hier sicher nicht immer die allerneueste, aber es sollte schon eine halbwegs aktuelle Version sein, denn bei Musik-Apps verhält es sich ähnlich wie bei Computer-Spielen: Die Herren und Damen Programmierer brennen immer darauf, die neuesten Leistungsgrenzen der Geräte stets auszunutzen. Ich wünsche jedenfalls viel Spaß bei Ihren Entdeckungsreisen in die Welt des mobilen Musikmachens – und danach setzen Sie sich ruhig wieder an Ihre Orgel, Ihr Keyboard oder Ihr Piano und erinnern Sie sich, wie angenehm auch immer noch die Haptik eines richtigen Musikinstrumentes ist!

Leider endet das Jahr 2018 einmal mehr mit einer traurigen Nachricht aus der Orgelwelt: Chiho Sunamoto, die in England lebende japanische Orgelkünstlerin, die schon als die Vanessa Mae der Tasteninstrumente bezeichnet wurde, hat am 13. November 2018 ihren Kampf gegen den Krebs verloren. Chiho stammte aus Matsuyama im Süden Japans und lernte bereits ab dem Alter von 3 Jahren Klavier. Mit 9 Jahren kam Sie an die örtliche Yamaha Musikschule und begann mit dem Orgelspiel. Später studierte sie noch Operngesang, Klavier und klassische Orgel. Chiho Sunamoto war eine der jüngsten Studentinnen, die Yamahas oberste Prüfung, das Musikdiplom der Stufe 3 bestand. Zweimal war Chiho außerdem Finalistin beim Yamaha Electone (Organ) Festival. Später war sie viele Jahre als Organistin für Yamaha tätig und trat auch mehrfach im japanischen Fernsehen auf. Ihre Arbeit für Yamaha führte sie durch die ganze Welt – ihre Liebe fand sie schließlich in England, und so ließ sie sich 1986 im Nordosten Englands nieder. Von dort aus tourte Chiho weiterhin international und in England, häufig mit ihrem Freund und späteren Ehemann Jon Smith. Beide nahmen auch mehrere CDs als Duett auf, hier hört man auch die gesanglichen Künste von Chiho Sunamoto und auch die ihres Mannes. Außerdem unterrichtete Chiho Sunamoto Orgel und Klavier. Wir sind in Gedanken bei ihrem Mann und ihren Angehörigen und danken Chiho Sunamoto für das musikalische Erbe, dass sie uns hinterlassen hat!

CLAUS RIEPE
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift OKEY - epaper die aktuelle Ausgabe 146/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von OKEY - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 146/2019 vom 07.12.2018
Nächste Ausgabe 147/2019 am 15.02.2019
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für OKEY - epaper
Leser und Leserinnen, die OKEY - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

sehr schones blatt gefält mir.
13.05.2016
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×