Zeitschrift raum&zeit - epaper

Die neue Dimension der Wissenschaft

 - mehr 
Artikelseiten kaufen ab 50 Cent  
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
49,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 214/2018 vom 27.06.2018
8,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 215/2018 ab 29.08.2018
8,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
raum&zeit - epaper 
Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung
  • Mit dem Probeabo raum&zeit 30 Tage gratis testen
  • 8,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
raum&zeit epaper (PDF) für iPhone & iPadraum&zeit - epaper im Google Play Storeraum&zeit - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von raum&zeit - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift raum&zeit - epaper die aktuelle Ausgabe 214/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Radioaktivität adé

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wenn man als geistig wacher Mensch die Entwicklungen auf unserem Planeten Erde beobachtet, wird einem immer wieder angst und bange, wenn man sieht, wie es Menschen übers Herz bringen können, durch kriegerische Handlungen Menschenleben zu zerstören und durch rücksichtslosen Umgang mit der Natur unser aller Lebensgrundlage zu gefährden. All dies tun Menschen aus Profitgier, Profilierungssucht, Rechthaberei und Machtstreben. Sicherlich geht es Ihnen wie mir auch immer wieder mal so, dass Sie an der offensichtlichen Dummheit – oder ist es doch Bösartigkeit oder schlicht eine psychische Entgleisung – von Menschen, die solche zerstörerischen Handlungen zu verantworten haben, verzweifeln.

Als ich dann im Rahmen der Recherchen unseres Redakteurs Detlef Scholz erfuhr, dass es eigentlich bereits zahlreiche vielversprechende Verfahren gibt, mit denen wir zumindest schon mal die Problematik der Unschädlichmachung von radioaktiv strahlendem Atommüll lösen könnten, war ich erstmal baff. Bin ich doch ein Kind der Anti-AKW-Generation und jetzt als Mutter fassungslos darüber, wie man nicht nur den eigenen Kindern, sondern noch unzählig nachfolgenden Generationen ein solches strahlendes Erbe hinterlassen kann. Doch warum wissen wir nichts davon, dass Wissenschaftler schon vor 17 Jahren einen Fachkongress durchführen wollten, um ihre Forschungsergebnisse hinsichtlich einer einfach durchführbaren Neutralisation der gefährlichen radioaktiven Strahlung durch Mutation vorzustellen und Erfahrungen auszutauschen? Wir sollten einander – im Geistigen wie im Konkreten – die Hände reichen, aufstehen und dafür sorgen, dass wir Menschen mit einem ganzheitlichen, erweiterten Verständnis der Naturgesetze, die von uns ausgeübte Zerstörung an der Natur heilen. Lesen Sie hierzu den Beitrag „Transmutation macht Endlager unnötig: Neutralisierung radioaktiver Abfälle“.

Und wenn es Lösungen für das Atommüll-Problem gibt, dann sollte es hoffentlich auch Lösungen für eine weitere lebensbedrohende Gefährdung unseres Heimatplaneten Erde geben, sofern sich unsere Wissenschaftler und vor allem auch unsere politischen Entscheidungsträger diesem Problem stellen. Gemeint ist die rasant schwindende Ozonschicht – und das nicht nur lokal, sondern global. Dabei sind Kühlschränke, Spraydosen oder gar die Kuhfürze für diese globale Bedrohung der Lebensgrundlagen auf der Erde nicht verantwortlich. Vielmehr zeichnet hierfür wieder der Mensch mit seinen wahnwitzigen Technologien des Geoengineerings und der radioaktiven Verseuchung der Umwelt verantwortlich. Die Wissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia von Werlhof schlägt im Namen vieler weiterer hochkarätiger, international und interdisziplinär forschender Wissenschaftler Alarm in ihrem Artikel „Ozonschicht lässt hochgefährliche kosmische Strahlung durch“. Und auch hier setze ich auf die potenziell vorhandene Intelligenz und Sozialkompetenz des Menschen, auf dass wir Mittel und Wege finden und vor allem auch beschreiten, unsere Lebensgrundlagen zu schützen und bereits begangene Umweltsünden weitestmöglich rückgängig zu machen.

Besonders im Bereich von Gesundheit und Heilung – sei es auf körperlicher oder seelischer Ebene – habe ich den Eindruck, dass sich hier schon sehr viel mehr in die richtige Richtung bewegt. Ob es sich um bereits Jahrtausende bekannte Verfahren wie die Akupunktur handelt, die durch die Anwendung von Permanent-Nadeln am Ohr Alzheimer und Parkinson zu heilen vermag, wie im Artikel „Nadeln fürs Leben“ von Götz Wittneben zu erfahren ist, oder die neu entdeckte heilsame Wirkung der vom „Lakhovsky Multiwellenoszillator“ erzeugten Blitze, wie von Heinz Christian Tobler ausführlich erläutert. Und wenn wir uns dem Thema Heilung aus der höheren Ebene der Seele und des Bewusstseins zuwenden, dann erschließen sich Ihnen viele neue Aspekte ganzheitlichen Heil-Werdens in den Artikeln über „temporik-art“ (Marina Stachowiak), „Das geomantische Rad des Lebens“ (Mag. Ölwin H. Pichler), „Ahnenmedizin: ein Gruß aus der Seelenküche“ (Heilpraktikerin Kim Fohlenstein) oder „Den Heilimpulsen des Organismus‘ folgen“(Dr. Ulrich Gutweniger).

In diesem Sinne herzlichst
Susanne Ehlers
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift raum&zeit - epaper die aktuelle Ausgabe 214/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie raum&zeit - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von raum&zeit - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von raum&zeit - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von raum&zeit - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 214/2018 vom 27.06.2018
Nächste Ausgabe 215/2018 am 29.08.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von raum&zeit - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für raum&zeit - epaper
Leser und Leserinnen, die raum&zeit - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Entdecken Sie mehr von "Ehlers Verlag GmbH"
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Wie immer sehr zufrieden.
16.08.2018  
abc
16.08.2018  
400 gut
16.08.2018  
Sehr zufrieden
15.08.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.