Home / Zeitschriften im Abo / Reise, Freizeit & Wissen / segelfliegen - epaper

Zeitschrift segelfliegen - epaper

Das Magazin rund ums Fliegen

 - mehr 
(1)
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Perlan 2 - 76.000 ft über Patagonien
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
6 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
48,99 EUR*
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
48,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 vom 30.10.2018
7,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 ab 24.12.2018
7,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
segelfliegen - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

segelfliegen - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo segelfliegen 30 Tage gratis testen
  • 7,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
segelfliegen - epaper (PDF) für iPhone & iPadsegelfliegen - epaper im Google Play Storesegelfliegen - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von segelfliegen - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift segelfliegen - epaper die aktuelle Ausgabe 6/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

viele Segelflugvereine Deutschlands beklagen mangelnden Nachwuchs. Schwierig sind die Wege, diese Situation zu verbessern. In vielen Vereinen wird – neben dem Segelfliegen – Kindern und Jugendlichen im frühen Alter in eigenen Sparten die Möglichkeit zum Modellfliegen angeboten. Aus dem Kreis der Modellflieger lässt sich klassischerweise mit 14 Jahren segelfliegerischer Nachwuchs rekrutieren. Segelflugvereine ohne Modellflugsparte könnten zur frühzeitigen Gewinnung des Nachwuchses Jugendliche vor dem 14. Lebensjahr ausbilden.

Die Gesetzeslage lässt dies zu; lediglich der erste Alleinflug darf frühestens mit 14 Jahren erfolgen. Ob und wann ein Ausbildungsbeginn vor dem 14. Lebensjahr sinnvoll ist, lässt sich nur im Einzelfall individuell entscheiden. Körperlich und psychisch muss der Jugendliche den Anforderungen einer Segelflugausbildung gewachsen sein.

Der Vereinsausbildungsleiter muss sich darüber einen ersten Eindruck verschaffen. Der Jugendliche sollte soweit körperlich entwickelt sein, dass der Fallschirm sicher passt und er im Notfall nicht hinausrutscht. Hat er genügend Körperkraft für einen Rettungsabsprung? Er sollte sich ins Cockpit des Schulungsdoppelsitzers setzen und ohne Schwierigkeiten sämtliche Bedienelemente erreichen und diese auch sicher bedienen können. Manche Luftbremsen sind nur mit großer Kraftanstrengung zu ver- und entriegeln, der Haubennotabwurf ist in manchen Segelflugzeugen nur mit einem entsprechenden Krafteinsatz zu entriegeln, die Fahrwerksbedienung manches Segelflugzeuges mit Einziehfahrwerk ist selbst für ausgewachsene Piloten nur mit größter Mühe zu bewältigen. Die körperliche Konstitution des Jugendlichen sollte eine aktive Beteiligung im Segelflugbetrieb ermöglichen.

In einem ausführlichen Gespräch mit dem Jugendlichen und dessen Eltern muss sich der Vereinsausbildungsleiter einen Eindruck verschaffen, ob die geistige Reife und die psychische Stabilität des Jugendlichen für den Beginn der Segelflugausbildung ausreicht und eine adäquate Unterstützung durch das Elternhaus eine Ausbildung für sinnvoll erachten lässt.

Die fachliche Stellungnahme des Fliegerarztes beurteilt die physische und psychische Reife. Er bestätigen dann durch die Ausstellung eines Medicals die Eignung für die Segelflugausbildung. Die aufgeführten Voraussetzungen werden nur von wenigen Jugendlichen vor dem 14. Lebensjahr erfüllt. Diese sind dann überwiegend bereits 13 Jahre alt und körperlich und geistig geeignet für den frühen Beginn der Ausbildung. Man darf aber nicht vergessen, dass eine sehr lange Zeitspanne vom Schüler bis zur Erlangung der Lizenz als Stillstand empfunden und demotivierend wirken kann.

Fühlt sich (und ist!) ein Jugendlicher aber reif für die Ausbildung und geht er mit Engagement und Freude daran, sollte er seitens des Vereins und seines Ausbilders behutsam und seinem Alter entsprechend gefördert und motiviert werden, um viele Jahre an unserer faszinierenden Sportart Freude zu haben.

Günter Forneck Referent Ausbildung/Lizenzen Bundeskommission Segelflug/ Motorsegelflug im DAeC
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift segelfliegen - epaper die aktuelle Ausgabe 6/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von segelfliegen - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 6/2018 vom 30.10.2018
Nächste Ausgabe 1/2019 am 24.12.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
1.00/5.0 
1 Produktbewertung für segelfliegen - epaper
Leser und Leserinnen, die segelfliegen - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Ich habe nichts bekommen ......Ihr seid zum vergessen .....
12.05.2016
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×