Gedruckt
Digital

Zeitschrift Strassenbahn Magazin - epaper

Europas größte Straßenbahn-Zeitschrift

 - mehr 
(3)
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
962 bis heute - Der GT4 in Freiburg
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
12 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
84,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
7,49 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
84,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2018 vom 16.11.2018
7,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2019 ab 25.01.2019
7,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Strassenbahn Magazin - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

Strassenbahn Magazin - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo Strassenbahn Magazin 30 Tage gratis testen
  • 14,91 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Strassenbahn Magazin - epaper (PDF) für iPhone & iPadStrassenbahn Magazin - epaper im Google Play StoreStrassenbahn Magazin - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Strassenbahn Magazin - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Strassenbahn Magazin - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Gute Orientierung!?

Auf den Sommer ist nicht immer Verlass – auf den „Baustellensommer“ in den großen Straßenbahnstädten Deutschlands dagegen schon. So auch in München, wo der „Baustellensommer“ 2018 noch rekordverdächtigere Ausprägungen erzielte, als der meteorologische Sommer: Ersterer begann Anfang Mai und dauert noch bis kurz vor Weihnachten. An vielen Stellen im Tramnetz wurden und werden wieder Schwellen, Schienen und Weichen ausgetauscht ... Was für den Straßenbahnfreund spannend ist, wird für den „normalen“ Fahrgast zur Herausforderung – insbesondere, wenn mehrere Bauphasen mit unterschiedlichen Betriebs- und Netzanpassungen einander ablösen. Viele Betriebe behalten in solchen Fällen die gewohnten Liniennummern bei. Linien fahren dann verkürzt oder getrennt oder nehmen eine mehr oder weniger lange Alternativroute.

Mache Bahnen wechseln unterwegs von einer auf die andere Linie. Doch auch wenn die Verkehrsbetriebe mit erheblichem Aufwand in den Medien und an den Haltestellen informieren, sind Irritationen oft nicht zu vermeiden – spätestens, wenn einen die Durchsage oder Anzeige in der Bahn überrascht: „Das Fahrzeug verlässt nun seinen regulären Linienweg ...“ Die Münchner Verkehrsgesellschaft MVG setzt seit dem Jahr 2004 auf eigens ausgewiesene Baustellenlinien. Im Rahmen einer großen Reform der Liniennummern von Tram und Bus wurde damals der Weg beschritten, die Nummern 30 bis 39 ausschließlich für solche Trsmlinien zu vergeben, die vorübergehend Strecken verschiedener Linien bedienen. Sie signalisieren den Fahrgästen: Achtung, es besteht eine geänderte Linienführung, sieh’ dich um! Diese Strategie macht einigen Sinn, hat freilich aber auch den Nachteil, dass manch’ normale Liniennummer viele Monate – oder eben (mehr als) einen ganzen Sommer lang – gar nicht mehr auftaucht. Wer als Auswärtiger seine in touristischen Publikationen, Behördenwegweisern, gedruckten Stadtplänen oder bei „Google Maps“ ausgewiesene Linie zu oder an einer bestimmten Haltestelle dann vergeblich sucht, droht im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Strecke“ zu bleiben.

Seit Mai 2018 gelten in München wieder Baustellenpläne. Doch die an sich gute Idee von eigenen Baustellenlinien führt die MVG inzwischen ad absurdum. So wechseln inzwischen auch Bahnen auf den 30er-Linien unterwegs die Liniennummer. Und auf den Ostästen der Linien 16 und 17, die wegen einer Streckensperrung in der Innenstadt noch bis 22. Dezember am Isartor gekappt sind, bedienen nun die beiden Baustellenlinien 36 und 37 exakt die Strecken und genau die 27 Haltestellen, wie es die gewohnten Linien des normalen Netzes tun würden. Im Westteil des Netzes hingegen wechseln bei einem adäquaten Konstrukt die Bahnen „auf rollendem Rad“ die normalen Linienummern 16 und 18 – eine Kombination, die in früheren Baustellenplänen die Linie 37 war. Welcher (normale) Fahrgast soll denn da die Orientierung behalten?

Peter Schricker
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Strassenbahn Magazin - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Strassenbahn Magazin - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 12/2018 vom 16.11.2018
Nächste Ausgabe 2/2019 am 25.01.2019
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
3 Produktbewertungen für Strassenbahn Magazin - epaper
Leser und Leserinnen, die Strassenbahn Magazin - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Sehr gute und Interessante Zeitschrift .
Verfasst von Dieter O. | Köln | 21.02.2018

Sehr zufrieden, das Download war zuerst etwas schwierig, hat aber dann bestens geklappt
Verfasst von Heinz B. | Augsburg | 15.11.2016

Für diejenigen die sich für Straßenbahnen interessieren , eine sehr schöne Zeitschrift .
Verfasst von Dieter O. | Köln | 05.07.2016
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×