EN Bibliothek  Bibliothek Unsere Zertifikate für Ihre Sicherheit

Zeitschrift Weltkunst - epaper

das Kunstmagazin aus dem Hause der ZEIT - digitale Ausgabe

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Weltkunst - epaper Ausgabe 132/2017
Wasserfarben: Die schönsten Museen am Meer
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
8,99 EUR*
epaper-Monatsabo 8,99 EUR*
  • 1 Monat Weltkunst als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Weltkunst jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
14 Ausgaben pro Jahr
99,99 EUR*
epaper-Abo 99,99 EUR*
  • 12 Monate Weltkunst als digitale Zeitschrift lesen (14 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Weltkunst jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 132/2017 vom 01.08.2017
8,99 EUR*
epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 132/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 133/2017 ab 29.08.2017
8,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 133/2017 vorbestellen und am 29.08.2017 lesen
  • Thema der Ausgabe: Schlaflos in Nizza: Henri Matisse und Pierre Bonnard
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Weltkunst - epaper
 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Weltkunst - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 21% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 54,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSofortüberweisungSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
 Weltkunst - epaper (PDF) für iPhone & iPadWeltkunst - epaper im Google Play StoreWeltkunst - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Weltkunst - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Weltkunst - epaper die aktuelle Ausgabe 132/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie halten eine Ausgabe der weltkunst in den Händen, in der die ganze sommerliche Sehnsucht nach dem Meer gebündelt ist. Während ich hier im Berliner Büro am Computer diese Zeilen schreibe, stelle ich mir vor, wie Sie bald mit dem gedruckten Heft in einem Liegestuhl am Strand liegen, beim Lesen innehalten und die Augen über den weiten Meereshorizont gleiten lassen. Da wäre ich jetzt auch gerne! Wie Sie sehen, bin ich in Gedanken längst am Meer. Das liegt unter anderem daran, dass mich die neapolitanischen Romane von Elena Ferrante gerade so sehr fesseln. Intensive Momente ihrer Jugend erlebt die Protagonistin Elena Greco am Strand von Ischia. So bin ich auf die Idee gekommen, mich in ein Kapitel der Kunstgeschichte zu vertiefen, das zwar bei Ferrante keine Rolle spielt, aber ebenfalls eng mit der Insel im Golf von Neapel verwoben ist:

In den Fünfzigerjahren lebte eine ganze Reihe von kriegsgebeutelten deutschen Künstlern auf Ischia, unter ihnen Hans Purrmann, Eduard Bargheer, Werner Gilles und Max Peiffer Watenphul. Die Farben von Himmel und Wasser, die geologischen Strukturen, die üppige Vegetation der »grünen Insel« kam ihrer Malerei auf ganz unterschiedliche Weise entgegen (S. 46). Auch Hermann Poll war einer von ihnen. Es war ein besonderes Erlebnis, als mir sein Neffe dessen altes Tagebuch und die tollen Schwarzweißaufnahmen zeigte, die die Modefotografin ReginaRelang 1954 von ihm und anderen Künstlern für die Zeitschrift »Film und Frau« gemacht hat.

Auch Marion Gräfin Dönhoff liebte Ischia übrigens, und man weiß, dass Angela Merkel dort gerne die Osterferien verbringt. An einer ganz anderen Küste finden Sie das hier links abgebildete Werk »Fischladen« (1971) von Hans Ticha. Es ist bei der Ahrenshooper Kunstauktion am 5. August auf 3600 Euro geschätzt. Nicht nur die Malerei von Ischia, auch die der DDR hat noch mehr Aufmerksamkeit verdient. Viel Spaß mit der Kunst!

Folgen Sie Weltkunst - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Weltkunst - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Weltkunst - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Ausgabe 132/2017 vom 01.08.2017
Nächste Ausgabe 133/2017 am 29.08.2017
Erscheint monatlich , 14 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF downloaden, online als Stream

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Magazine für Kunstliebhaber & Kultur-Enthusiasten

Magazine für Kunstliebhaber & Kultur-Enthusiasten aus dem Zeitverlag Gerd Bucerius als epaper bestellen. Sofort im Web & via App für Apple, Android & Kindle lesen.
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Weltkunst - epaper
Leser und Leserinnen, die Weltkunst - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG."