Gedruckt
Digital

Zeitschrift Weltkunst - epaper

das Kunstmagazin aus dem Hause der ZEIT - digitale Ausgabe

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Einzelheft
Ausgabe 147/2018 vom 28.08.2018
8,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 148/2018 ab 25.09.2018
8,99 EUR*
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
7,99 EUR*
epaper-Abo
14 Ausgaben pro Jahr
99,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Weltkunst - epaper 
Weltkunst - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Weltkunst - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo Weltkunst 30 Tage gratis testen
  • 54,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
 Weltkunst - epaper (PDF) für iPhone & iPadWeltkunst - epaper im Google Play StoreWeltkunst - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Weltkunst - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Weltkunst - epaper die aktuelle Ausgabe 147/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

an eine seltsame Stunde im Kunstunterricht in den Achtzigerjahren kann ich mich heute noch erinnern. Unsere Lehrerin verkündete, dass das Wort »Stillleben« (damals schrieb man es noch mit zwei, nicht mit drei »l«), hoffnungslos veraltet sei und wir ab jetzt bitte von »Ding-Magie« sprechen sollten.

Natürlich können Gegenstände in der Malerei eine magische Wirkung entfalten, aber deshalb Abschied nehmen von einem schönen Wort? Das kam mir ungefähr so vor, als müsste man zu einem Eisbecher ab jetzt »Lecker-Kalt« sagen. Mich überkam ein Gefühl der Vergänglichkeit, wie sie in unzähligen Stillleben der Barockzeit thematisiert ist, mit Totenschädeln, erloschenen Kerzen, Blumen in voller, kurzer Blüte oder gefräßigen Insekten auf prallem Obst – und ich nahm mir trotzig vor, den Begriff nun erst recht zu benutzen. Wie froh ich bin, dass er heute noch in Gebrauch ist!

Ein großer Freund von Stillleben war auch der nahezu vergessene Rheinische Expressionist Walter Ophey, von dem das Gemälde, um 1927, auf dieser Seite stammt. Er muss ein ganzes Arsenal von Figuren in seinem Atelier gehabt haben, die er immer wieder neu gruppierte wie die beiden Püppchen mit dem überproportionalen freundlichen Wesen, das an einen altmexikanischen Colima-Hund aus Ton erinnert. Nach Opheys frühem Tod 1930 gab es nicht mehr viel Gelegenheit, seine Kunst zu sehen. Den Nazis galt sie als »entartet«, und später landeten seine rund 170 Ölbilder und 3000 Zeichnungen alle im Kunstpalast Düsseldorf, der immer nur einen Bruchteil davon zeigen konnte. Das wird sich nun ändern: Der neue Museumsdirektor Felix Krämer richtet dem Maler ab Mitte September seine bisher größte Ausstellung aus (S. 30). Meine Kollegin Christiane Meixner durfte sich schon im Depot umsehen, um einen Eindruck von Opheys Kunst zu bekommen, und kam begeistert zurück in die Redaktion. Viel Spaß mit der Kunst!

Lisa Zeitz
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Weltkunst - epaper die aktuelle Ausgabe 147/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Weltkunst - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Weltkunst - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Weltkunst - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Weltkunst - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 147/2018 vom 28.08.2018
Nächste Ausgabe 148/2018 am 25.09.2018
Erscheint monatlich , 14 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Weltkunst - epaper

Entdecken Sie mehr von "Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG."
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Weltkunst - epaper
Leser und Leserinnen, die Weltkunst - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.