Zeitschriften im Abo  Sport  BoxSport - epaper

Zeitschrift BoxSport - epaper

Das Magazin nicht nur für Boxfans

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen BoxSport - epaper Ausgabe 11/2017
Große Abrechnung - Wer rettet das Deutsche Boxen?
  Digital
  Gedruckt
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
3,99 EUR*
epaper-Monatsabo 3,99 EUR*
  • 1 Monat BoxSport als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von BoxSport jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
44,99 EUR*
epaper-Abo 44,99 EUR*
  • 12 Monate BoxSport als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von BoxSport jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 11/2017 vom 10.10.2017
3,99 EUR*
epaper-Einzelheft 3,99 EUR*
  • Ausgabe 11/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2017 ab 08.11.2017
3,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 3,99 EUR*
  • Ausgabe 12/2017 vorbestellen und am 08.11.2017 lesen
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
BoxSport - epaper
 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo BoxSport - epaper 30 Tage gratis testen
  • 8,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSofortüberweisungSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
BoxSport - epaper (PDF) für iPhone & iPadBoxSport - epaper im Google Play StoreBoxSport - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von BoxSport - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift BoxSport - epaper die aktuelle Ausgabe 11/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

ZUM GLÜCK GIBT ES EXPERTEN, DIE DAS ERKANNT HABEN. MUTIG SIND UND UNS DIE „GLOBALISIERUNG“ NACH HAUSE BRINGEN, DAMIT DEUTSCHE BOXFANS AUCH IN DEN GENUSS SOLCH INTERNATIONALER HIGHLIGHTS KOMMEN

Boxen in Deutschland interessiert keinen mehr? Ich sage: Nein, das Interesse ist immer noch da. Es hat sich nur verlagert! Ich erinnere mich an die vielen Totengräber, die dem Faustkampf schon im letzten Jahr – nach den Titelverlusten von Abraham und Brähmer – das Ende prophezeiten. Beziehungsweise sich nach dem Rücktritt von Wladimir Klitschko in diesem Jahr wiederholten. Nur allzu gerne machen „Kritiker“ ihren Abgesang auch an der Zahl von WM-Gürteln (aktuell: einer) fest, die sich in deutschen Boxhandschuhen befinden. Oder am fortgeschrittenen Alter jener Profis, die jetzt (Klitschko) bzw. bald (Abraham, Brähmer) die Box-Rente einreichen oder diese gefühlt (Sturm) schon längst eingereicht haben. Von Doping-Skandalen (Sturm) hierzulande einmal ganz zu schweigen. Oder sie führen die rückläufigen TV-Quoten an, die (auch wenn sie mich zugegebenermaßen auch enttäuschen!) Zeugnis vom „Untergang“ des hiesigen Boxsports seien. Nun, faktisch mag das alles sogar richtig sein. Aber die Brille, durch die diese Leute das Boxen heutzutage sehen, ist die falsche. Denn es geht nicht nur um den Boxsport in Deutschland, sondern in der ganzen Welt. Und der hat wahrlich schon schlechtere Zeiten erlebt.

Im Jahr 2017 gab es auf unserem Planeten bislang so viele begeisternde Top-Fights wie lange nicht. Ob Thurman vs. Garcia, Kovalev vs. Ward II oder Klitschko vs. Joshua – um nur einige zu nennen –, das alles war sportlich erste Klasse, mit jeder Menge Spannung. Und wer kürzlich Canelo gegen Golovkin gesehen hat, wird das nur bestätigen (außer Punktrichterin Adelaide Byrd ;-)) können. Zum Glück gibt es Experten, die das erkannt haben. Mutig sind und uns die „Globalisierung“ nach Hause bringen, damit deutsche Boxfans auch in den Genuss solch internationaler Highlights kommen. Das Streaming-Portal DAZN zum Beispiel ist auf diesen Zug aufgesprungen. Und es wäre wünschenswert, wenn auch andere Medien das tun würden.

In dem Zusammenhang ein Wort zur „World Boxing Super Series“. Ich persönlich glaube an das Turnier, das im Namen Muhammad Alis die wahren Champions ausboxen will. Und für diese neue Welt-Liga sollten sich hierzulande auch Sportfans begeistern, die gewöhnlicherweise nicht im Boxen zu Hause sind. Allerdings ging der Startschuss nach hinten los: Local Hero Marco Huck hatte in Berlin gegen WBO-Champ Oleksandr Usyk nicht den Hauch einer Chance. Gesehen haben das bei Sat.1 durchschnittlich nur 1,28 Millionen Boxfans. Schade. Denn man muss den Leuten schon erklären – dies vielleicht auch mehrmals –, dass der Ukrainer ein absoluter Weltklasse-Boxer ist und eine gute „Story“ zu erzählen hat (diese dann auf Seite 48 dieser Ausgabe).

Wie man bei diesen vielen internationalen Topstars jetzt einen deutschen Deckel darauf bekommen soll, ist ehrlich gesagt nicht ganz einfach. Damit beschäftigen wir uns in unserer Titelstory, bei der wir die deutsche Profiszene Limit für Limit durchleuchten. So viel sei vorweggenommen: Es braucht Geduld, vielleicht auch Mut, aber es gibt Hoffnung. Und allen Totengräbern des Boxsports sei an dieser Stelle gesagt: Ihr müsst euch wohl eine andere Sportart suchen, die ihr bald beerdigen könnt ;-)

Sportliche Grüße Frank Schwantes, Chefredakteur

Folgen Sie BoxSport - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von BoxSport - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von BoxSport - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Ausgabe 11/2017 vom 10.10.2017
Nächste Ausgabe 12/2017 am 08.11.2017
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für BoxSport - epaper
Leser und Leserinnen, die BoxSport - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Köln.Sport Verlag GmbH"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Ging alles sehr schnell; mehrere Bezahloptionen sind ebenfalls positiv.
21.10.2017  
Alles in Ordnung.
21.10.2017  
alles bestens
21.10.2017  
Schnell und unkompliziert gelaufen
20.10.2017