Gedruckt
Digital

Zeitschrift GOLF MAGAZIN - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 3/2015 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
3
Titelbild von GOLF MAGAZIN - epaper. In der Ausgabe 3/2015 geht es um die Themen: Exklusiv-Besuch in Florida; Langer Atem; Meine Fitnesstipps für Sie!; Irre schön; 10 Traumplätze in Irland & Nordirland; Präzision; So greifen Sie die Fahne richtig an. Lesen Sie gerne Sportmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen GOLF MAGAZIN - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von GOLF MAGAZIN - epaper. In der Ausgabe 3/2015 geht es um die Themen: Exklusiv-Besuch in Florida; Langer Atem; Meine Fitnesstipps für Sie!; Irre schön; 10 Traumplätze in Irland & Nordirland; Präzision; So greifen Sie die Fahne richtig an. Lesen Sie gerne Sportmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen GOLF MAGAZIN - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2015 vom 25.02.2015
3,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
GOLF MAGAZIN - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
GOLF MAGAZIN 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von GOLF MAGAZIN - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift GOLF MAGAZIN - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2015 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Lesen Sie, was der Chefredakteur Herr Carli Underberg in der aktuellen GOLF MAGAZIN Ausgabe 3/2015 vom 25.02.2015 schreibt:

Langer Atem zahlt sich eben aus

Kurzzeitig zweifelte ich an der geistigen Verfassung meines Stellvertreters Detlef Hennies, als er Ende vergangenen Jahres in mein Büro kam, um mir von seinen Plänen zu einer Reportage in Florida mit Bernhard Langer zu erzählen. Mehrere Tage wolle er den Star in dessen Wahlheimat begleiten. Von gemeinsamen Fitnessstunden, Fußball- und Tischtennisspielen war die Rede. Natürlich einer Runde Golf. Speziell die Ankündigung einer Homestory in den heiligen Hallen von Langers Anwesen in Boca Raton machte mich stutzig.

Zugegeben: In unserer heutigen Zeit mit Facebook und Twitter, mit BigBrother und Dschungelcamp gehört es zum Alltag, dass ein jeder – gebeten, in den meisten Fällen leider ungebeten – jeden an seinem Leben teilhaben lässt. Den Drang des Einzelnen nach Ruhm und Bekanntheit sah ja schon Andy Warhol („In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes“) Mitte der 1980er-Jahre auf die Menschheit zurollen. Bei Bernhard Langer verhält es sich gleichwohl anders.

Der gebürtige Bayer ist keiner, der es darauf anlegt (oder besser anlegen muss), sein Privatleben mit der Öffentlichkeit zu teilen. Seine sportlichen Leistungen allein verhelfen ihm schon seit Jahrzehnten zum Status eines Superstars. Künstliche Inszenierung zur Marktwert- oder Bekanntheitssteigerung braucht der 57-Jährige nicht.

Umso erstaunlicher war es für mich, als Detlef Hennies mir nach seiner Rückkehr von der Florida-Reise die Ergebnisse der Reportage zeigte. Alles und noch viel mehr von dem angekündigten Programm zogen er und Fotograf Stefan von Stengel zusammen mit Langer durch. Tischtennis im Wohnzimmer, Fußball im Garten, Lunch auf der Terrasse. Sogar die Tür seines Schlafzimmers öffnete der Golfstar exklusiv für das GOLF MAGAZIN.

NÄHER GEHT NICHT!

Die intimen Einblicke in das Privatleben des besten deutschen Golfspielers aller Zeiten sehen und lesen Sie im ersten Teil der Reportage ab Seite 20.

Der Grund, warum Langer bei dieser ungewöhnlichen Reportage mitmachte, ist übrigens ein ganz simpler: Sportler und Reporter kennen und schätzen sich mittlerweile seit über einem Vierteljahrhundert. Und hier zeigt sich mal wieder ein Grundsatz journalistischer Tätigkeit: Langer Atem zahlt sich eben aus!

Diesen benötigt auch der deutsche Golfsport. Das zeigte die Jahrespressekonferenz des DGV in Stuttgart (ab Seite 102). Die Zahl der Spieler unter 50 Jahren sinkt. Deutlich ist der Abwärtstrend bei Kindern und Jugendlichen. Ein Alarmzeichen, gleichwohl kein Grund zur Panik! Denn ich halte es mit Thorsten Bartel, Geschäftsführer der Deutschen Golf Sport GmbH, der sagt: „Es gibt großes Potenzial im deutschen Golf.“ Es gilt nur, dieses auch richtig zu nutzen.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift GOLF MAGAZIN - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2015 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von GOLF MAGAZIN - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2015 vom 25.02.2015
Erscheint monatlich , 13 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
3 Produktbewertungen für GOLF MAGAZIN - epaper

lese ich als Printvariante schon viele Jahre informativ, aktuell und gute Praxistipps
Verfasst von Michaela B. | Untergruppenbach | 11.06.2019

Titleist ist ein Name im Golfsport Einfach gut
Verfasst von Marc S. | Hamburg | 29.03.2019

Für mich das beste deutsche Golf-Magazin. Umfassend, sehr informativ. Viele gute Trainingstipps, Neuigkeiten rund um das Equipment und viele News aus der Profiwelt runden das ganze ab. Auch die vielen Reisetipps sind sehr gut zu gebrauchen und machen Lust auf mehr.
19.02.2018
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×