Gedruckt
Digital

Zeitschrift St.GEORG - epaper

Das Pferdemagazin für Reiter und Züchter

 - mehr 
(5)
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
PFERD DES MONATS Askari, der Weltmeister-Vater S.10
PFERDE & LEUTE: DOSSIER: Zu der Reitsport-Kritik des WDR S.18
PFERDE & LEUTE: „Wir wollen einfach die besten Pferde der Welt haben“ S.20
NAMEN DES MONATS S.26
DIE SELFMADEPROFIS S.30
WENIGER DRUCK S.40
Anatomische Trensen S.44
DAS IST UNS WICHTIG! Marktlücke junges Pferd S.47
BBR-STIPENDIUM: Eine einmalige Chance S.48
DIE GOLDENE MITTE FINDEN S.56
TIPP 4: FLEXIBEL BLEIBEN S.60
DRESSURPROTOKOLLE: WAS DAS PROTOKOLL UNS SAGEN WILL S.64
DRESSURPROTOKOLLE: AM ENDE LÄCHELT NUR DER SIEGER S.68
DRESSURPROTOKOLLE: IN DER KÜRZE LIEGT DIE WÜRZE S.74
DRESSURPROTOKOLLE: BLICKEN SIE NOCH DURCH? S.76
KÖRUNG HANNOVERANER: DER 2,01 MILL IONEN-HENGST S.78
KÖRUNG HOLSTEINER: IM NEUEN LOOK S.82
XENOPHON: „RICHTIG REITEN REICHT!“: Wir brauchen eine Note fürs Abreiten! S.87
PFERDE & PRAXIS: FRAGE & ANTWORT: FRAGEN & ANTWORTEN S.90
PFERDE & PRAXIS: SICHERHEIT: Das MIPS-System – Lebensretter nach dem Vorbild der Natur S.92
PFERDE & PRAXIS: FÜTTERUNG: Jakobskreuzkraut im Heu S.94
PFERDE & PRAXIS: ADVENTSKALENDER: Jetzt ist Adventskalender-Zeit! S.96
PFERDE & PRAXIS: WEIHNACHTSMARKT: Statt Myrrhe und Weihrauch … S.102
PFERDE & PRAXIS: SICHERHEITSTRAINING: Den Bremsen trauen – und sich selbst auch S.104
PFERDE & PRAXIS: TIPPS & TRENDS S.108
FÜR JUNGE PFERDEFANS! Die Welt der Pferde entdecken S.110
FUSSNOTE: Hoch-Zeit für Emotionen S.130
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
13 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
35,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
3,49 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Abo
13 Ausgaben pro Jahr
35,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 120/2018 vom 23.11.2018
3,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 10/2019 ab 17.12.2018
3,99 EUR*
epaper-Abo für Print-Abonnentenepaper-Abo für Abonnenten
13 Ausgaben pro Jahr
7,92 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
St.GEORG - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

St.GEORG - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo St.GEORG 30 Tage gratis testen
  • 30,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
St. Georg - epaper (PDF) für iPhone & iPadSt.GEORG - epaper im Google Play StoreSt.GEORG - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von St.GEORG - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift St.GEORG - epaper die aktuelle Ausgabe 120/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

MAL ÜBER GELD SPRECHEN
Es ist an der Zeit, übers Geld zu sprechen! Ja, ja – über Geld spricht man nicht, Geld hat man. Alter Scherz. Fakt ist: ohne Geld kein Reitsport. Ganz einfach. Mit dem Geld ist das so eine Sache. Gerade weil man nicht darüber spricht und in Deutschland die Neid-Debatte beheimatet ist.

Natürlich spricht man gerne über Geld – das der anderen, nur nicht über das eigene. Wenn der Reitsport öffentlich Schlagzeilen macht, dann meistens auch, weil die Finanzen von Interesse sind. So ergoss sich eine wahre Flut hämischer Kommentare vor allem über SPD-Chefin Andrea Nahles, als vor ein paar Wochen bekanntgegeben wurde, dass sich ein Parlamentskreis Pferd gebildet hat. Ziel: den Belangen rund ums Pferd im deutschen Bundestag mehr Gehör zu geben. Immerhin hängen an Pferden in Deutschland 300.000 Jobs. Dass sich über alle Parteigrenzen hinweg Politiker zu diesem Ziel austauschen wollen, verdient Anerkennung, keinen Spott! Immer wieder bekommen die Reiter die mediale Keule über den Kopf gezogen. Kaum jemand regt sich über Fußballergehälter auf. Oder Tennis: Angelique Kerber hat für ihren Wimbledon-Sieg 3,1 Millionen Dollar (umgerechnet gut 2,75 Millionen Euro) bekommen. Ein erquickliches Salär für zwei Wochen sportlicher Betätigung. Neidet es ihr jemand? Nein! Warum auch? Im Spitzensport sind solche Zahlen normal.

Die aktuellen Enthüllungen aus den Football-Leaks zeigen: Geld verdirbt mitunter den Charakter. Spitzenclubs, die auf nationale Titel pfeifen, weil sie im exklusiven Konzert der Global Player mehr Geld wittern? Welcher kleine Junge möchte da noch die Bettwäsche seines Lieblingsvereins auf den weihnachtlichen Wunschzettel schreiben? Das Argument, das sei Fußball, die große Welt, das ginge den Reitsport nichts an, zählt nicht. Die Global Champions Tour (GCT) der Springreiter breitet sich immer mehr aus. Die Nationenpreise, einst das Ziel vieler aufstrebender Reiter, kämpfen gegen den Tourkalender an. 2019, so heißt es, soll der noch mehr der hochbezahlten Turnierwochenenden vorsehen. Der Brite Ben Maher hat als Sieger 2018 in der GCT-Saison 942.605 Euro gewonnen. Die WM hat er sich gespart, zur Schonung seines neunjähriges Pferdes. Für das WMEinzelfinale in Tryon gab es gut 85.000 Euro, weniger als in jedem GCT-Grand Prix – ohne dass vorher mehrere, anstrengende Springen zu absolvieren sind. Geld statt WM? Ein schlechter, ein unsportlicher Deal.

Noch etwas. Was gut ist, muss nicht immer teuer sein! Gewinngelder oder Einkaufspreise taugen nicht als alleiniger Indikator für Qualität. Sie zeigen vielmehr – der Blick auf die bisher gelaufenen Körungen des Jahres verdeutlicht das – wie clever die Vermarkter der einzelnen Verbände im Vorfeld agiert haben. Der Siegerhengst für 150.000 Euro muss nicht schlechter sein als der Publikumsliebling für zwei Millionen. Freuen kann sich das Bundesfinanzministerium bei letzterem über 38.000 Euro Mehrwertsteuer. Mein Opa hat mir als kleinem Jungen mal auf Plattdeutsch erklärt: „Wat kost ’n Perd? Wat ’n Narr dafür gift.“ („Was kostet ein Pferd? Was ein Narr dafür gibt.“) Seien wir also Pferdenarren, die sich aber nicht narren lassen.

In diesem Sinne wünsche ich im Namen des gesamten St.GEORG-Teams eine besinnliche Weihnachtszeit.

Herzlichst Ihr JAN TÖNJES, Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift St.GEORG - epaper die aktuelle Ausgabe 120/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von St.GEORG - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 120/2018 vom 23.11.2018
Nächste Ausgabe 10/2019 am 17.12.2018
Erscheint monatlich , 13 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
Im Abo und als epaper lesen:
Als Leser von Magazinen aus dem Jahr Top Special Verlag können Sie jetzt mit dem Jahr Top Special Verlagskiosk auf United-Kiosk.de noch viel einfacher neue Abos von Zeitschriften sowie interessante aktuelle und vergriffene Ausgaben als epaper entdecken.
TrustedShops Bewertung
4.80/5.0 
5 Produktbewertungen für St.GEORG - epaper
Leser und Leserinnen, die St.GEORG - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

einfach und problemlos, Ware wie bestellt erhalten
Verfasst von ortrun w. | rosche | 22.07.2017

Sehr interessante Zeitschrift
Verfasst von Ulrike O. | Steinhagen | 20.05.2016

Bis jetzt alles prima, sehr zufrieden
Verfasst von claudia M. | Tremsbüttel | 14.04.2016

Super alles toll und alles geklappt
06.04.2016

Produkt wurde ordnungsgemäß und fristgerecht geliefert
Verfasst von kerstin l. | nortmoor | 11.01.2016
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×