Gedruckt
Digital

Zeitschrift St.GEORG - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 90/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
5
Titelbild von St.GEORG - epaper. In der Ausgabe 90/2019 geht es um die Themen: EDITORIAL: AUFPASSEN!; LESERBRIEFE; Die Ehrgeizige; SPORT; LEBENSLAUF; Die Stimme der Pferde in Berlin; DOSSIER: Eine Klage, viele Fragen; NAMEN DES MONATS; AACHEN: #DoubleD ROCKT AACHEN; DIE DRESSUR-WG; DIE RICHTIGEN VORAUSSETZUNGEN SCHAFFEN; REPRISEN VERLÄNGERN; GERADERICHTEN FÜR GUTE VERSTÄRKUNG; ES GIBT IMMER EINE LÖSUNG; DAS IST UNS WICHTIG!: Investieren Sie – in das Richtige!; REITSTUNDEN-KALKULATION: Wie teuer muss Reitunterricht sein?; MEDIENPREIS „SILBERNES PFERD“: Im digitalen Trend; BBR-EHRUNGEN: Dreimal Goldenes Verdienstabzeichen; LEHRGANGSSERIE: Besser sitzen!; „GESUNDHEIT UND LEISTUNG“; SATTLER: KÖNNEN SIE SATTLER?; WERDEN SIE IHR EIGENER SATTLER!; SATTELBAUM UND KOPFEISEN – DAS SKELETT; PLÄDOYER FÜR MEHR SACHVERSTAND; ZACK-WM; XENOPHON AKTUELL: „RICHTIG REITEN REICHT!“; FRAGEN &ANTWORTEN: Reiten lernen mit über 50 Jahren; HERZFEHLER: Gefährlicher Taktfehler; PERIODISCHE AUGENENTZÜNDUNG: Augen- Blick mal!; TIPPS & TRENDS; Georgie: FÜR JUNGE PFERDEFANS!; FUSSNOTE: Er gibt mir die Kugel. Lesen Sie gerne Sportmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen St.GEORG - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von St.GEORG - epaper. In der Ausgabe 90/2019 geht es um die Themen: EDITORIAL: AUFPASSEN!; LESERBRIEFE; Die Ehrgeizige; SPORT; LEBENSLAUF; Die Stimme der Pferde in Berlin; DOSSIER: Eine Klage, viele Fragen; NAMEN DES MONATS; AACHEN: #DoubleD ROCKT AACHEN; DIE DRESSUR-WG; DIE RICHTIGEN VORAUSSETZUNGEN SCHAFFEN; REPRISEN VERLÄNGERN; GERADERICHTEN FÜR GUTE VERSTÄRKUNG; ES GIBT IMMER EINE LÖSUNG; DAS IST UNS WICHTIG!: Investieren Sie – in das Richtige!; REITSTUNDEN-KALKULATION: Wie teuer muss Reitunterricht sein?; MEDIENPREIS „SILBERNES PFERD“: Im digitalen Trend; BBR-EHRUNGEN: Dreimal Goldenes Verdienstabzeichen; LEHRGANGSSERIE: Besser sitzen!; „GESUNDHEIT UND LEISTUNG“; SATTLER: KÖNNEN SIE SATTLER?; WERDEN SIE IHR EIGENER SATTLER!; SATTELBAUM UND KOPFEISEN – DAS SKELETT; PLÄDOYER FÜR MEHR SACHVERSTAND; ZACK-WM; XENOPHON AKTUELL: „RICHTIG REITEN REICHT!“; FRAGEN &ANTWORTEN: Reiten lernen mit über 50 Jahren; HERZFEHLER: Gefährlicher Taktfehler; PERIODISCHE AUGENENTZÜNDUNG: Augen- Blick mal!; TIPPS & TRENDS; Georgie: FÜR JUNGE PFERDEFANS!; FUSSNOTE: Er gibt mir die Kugel. Lesen Sie gerne Sportmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen St.GEORG - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 690 weitere Zeitschriften lesen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 90/2019 vom 19.08.2019
3,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
St.GEORG - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
St.GEORG 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von St.GEORG - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift St.GEORG - epaper die aktuelle Ausgabe 90/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

JAN TÖNJES, Chefredakteur jan.toenjes@st-georg.de George Morris wird Missbrauch vorgeworfen.
Die US-Reiterszene ist durch zwei Vorkommnisse geschockt. Beide haben direkt oder indirekt mit sexualisierter Gewalt zu tun. Das eine ist der Fall des Dressurreiters Michael Barisone, Reservereiter bei den Olympischen Spielen in Hongkong 2008. Er soll auf eine Frau geschossen haben. Der andere Fall betrifft George Morris, Springreiterlegende, Trainer von Weltruhm, Champion- Macher. Man könnte diese Reihung beliebig lange fortsetzen. Doch seit einer Woche muss man wohl auch das Wort Kinderschänder in die Aufzählung mit hineinnehmen. Denn nach Recherchen der Organisation U.S. Center for SafeSport hat George Morris, der in den 1980er-Jahren auch Kolumnist beim St.GEORG war, im Zeitraum zwischen 1968 und 1972 mindestens einen Jungen missbraucht. Die Non-Profit-Organisation, die jede olympische und paralympische Disziplin auf jedwede Form von Gewalt gegenüber Athleten beleuchtet, hat ihre Untersuchungsergebnisse dem US-Verband mitgeteilt. Der handelte prompt und sperrte George Morris lebenslang. Ohne Prozess, einzig aufgrund der vorliegenden Dokumente. Jedes Land hat seine eigene Rechtsauffassung. Der heute 81-Jährige will sich dagegen wehren. Im Fall Barisone hat eine Reitschülerin auf Facebook schon länger über den als zumindest aufbrausend bekannten Reiter unangenehme Dinge gepostet. Er nehme nur das Geld, leiste aber nichts, beispielsweise. Und, ohne den Namen explizit zu nennen, schrieb sie, sie werde „von einem 1,90-Meter-Mann tyrannisiert und wisse nun, wofür es SafeSport gäbe“. Daraufhin soll Barisone sie im Beisein ihres Verlobten aus nächster Nähe in die Brust geschossen haben. Zurück zu George Morris. Dem wird nun viel Sympathie entgegengebracht, vor allem in den sozialen Netzwerken. Das alles sei doch schon so lange her. Ja, ja, damals die 68er, die sexuelle Revolution, das sei halt so gewesen. Oder auch: Ich kenne einen Mann, der damals auch bei George hat wohnen dürfen und den dieser trotz seines guten Aussehens nicht angefasst habe. Zur Erklärung: Morris lebt seit Jahrzehnten offen homosexuell. Morris’ Fehlen in Tryon, wo ausgerechnet er nicht dabei war, als die US-Equipe 2018 im Heimatland Mannschaftsweltmeister wurde, war aufgefallen. George sei „me tooed“ worden, also sexueller Übergriffe beschuldigt, hieß es hinter vorgehaltener Hand. Was irgendwie netter klingt als: Er soll einen Jungen vergewaltigt haben, der anschließend statt einer Springreiterkarriere das Leben eines Drogensüchtigen gelebt, Kinder missbraucht und sich beim Prozess einem Psychologen geöffnet hat. Denn auch dies wurde hinter vorgehaltener Hand erzählt. Eine Quelle, der man glauben muss, sonst würde ich das hier nicht schreiben. Die USA sind weit weg. Stimmt. Aber das Thema sexualisierte Gewalt im Sport ist es nicht. Verjähren dürfen solche Taten nie! Deswegen heißt es für jeden in unserem Sport aufzuhorchen, wenn man eine Andeutung hört. Wenn es heißt, der Vater von X habe dem Ponytrainer Y Schläge angedroht, solle er „auch seine Tochter“ anfassen. Oder wenn eine Anzüglichkeit, und sei sie nur verbaler Art, einem Minderjährigen gleich welchen Geschlechts, unangenehm ist, müssen wir Erwachsenen einschreiten. Sexuelle Übergriffe können ein Leben ruinieren. Wir müssen „Stop!“ sagen – „das ging zu weit“. Einfach ist das sicher nicht. Aber notwendig. Herzlichst Ihr
Foto: Rau

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift St.GEORG - epaper die aktuelle Ausgabe 90/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von St.GEORG - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 90/2019 vom 19.08.2019
Erscheint monatlich , 13 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine
TrustedShops Bewertung
4.80/5.0 
5 Produktbewertungen für St.GEORG - epaper

einfach und problemlos, Ware wie bestellt erhalten
Verfasst von ortrun w. | rosche | 22.07.2017

Sehr interessante Zeitschrift
Verfasst von Ulrike O. | Steinhagen | 20.05.2016

Bis jetzt alles prima, sehr zufrieden
Verfasst von claudia M. | Tremsbüttel | 14.04.2016

Super alles toll und alles geklappt
06.04.2016

Produkt wurde ordnungsgemäß und fristgerecht geliefert
Verfasst von kerstin l. | nortmoor | 11.01.2016
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN