Gedruckt
Digital

Zeitschrift Wild und Hund - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 24/2017 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
5
Titelbild von Wild und Hund - epaper. In der Ausgabe 24/2017 geht es um die Themen: Schwarzwildstunde; Mobil trotz Mond; Drücken und Kreisen; So klappen kleine Treiben; Signalwesten; Welche Farben warnen. Lesen Sie gerne Sportmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Wild und Hund - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Wild und Hund - epaper. In der Ausgabe 24/2017 geht es um die Themen: Schwarzwildstunde; Mobil trotz Mond; Drücken und Kreisen; So klappen kleine Treiben; Signalwesten; Welche Farben warnen. Lesen Sie gerne Sportmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Wild und Hund - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 24/2017 vom 21.12.2017
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Wild und Hund - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Wild und Hund 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von Wild und Hund - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Wild und Hund - epaper die aktuelle Ausgabe 24/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Schmidts Vergessen

„So ist er halt, der Schmidt“, sagte der Bundeslandwirtschaftsminister vor der Hauptstadtpresse und hatte soeben verkündet, dass er aus sachlichen Gründen einer Verlängerung der Glyphosat-Zulassung in Brüssel für weitere fünf Jahre zugestimmt habe.

Ein Schlag ins Gesicht der SPD, die sich noch kurz vorher nun doch bereit erklärt hatte, mit der Union über eine Große Koalition zu sprechen. Denn deren geschäftsführende Umweltministerin Barbara Hendricks hatte eine Verlängerung klar abgelehnt. Ein Schlag gegen Merkel, die offenbar vom Alleingang Schmidts nichts wusste. Als Unions- und Regierungschefin steht sie schwach da. Ihre Verhandlungsposition gegenüber der SPD wurde durch diesen Eklat nicht besser. Zudem ein Schlag gegen Frankreichs Präsident Macron, der als wichtigster Verbündeter Deutschlands das Totalherbizid abgelehnt hatte. Vor allem aber war es ein Schlag gegen die Artenvielfalt auf dem Feld.

Was hat Schmidt geritten, dieses mittlere politische Beben auszulösen? Der sonst eher blasse Politiker gilt als loyaler CSU-Soldat. Eine Entscheidung mit diesem Ausmaß trauen ihm viele Beobachter in Berlin nicht zu. Hatte CSU-Parteichef Horst Seehofer die Hände im Spiel? Jeder weiß, dass er in Bayern von der Gunst des Bauernverbandes in der Partei lebt und derzeit um seine Macht fürchtet. Hat die Agrarlobby zusammen mit den Glyphosat-Herstellern, die frech mit millardenschweren Schadensersatzforderungen drohten, falls das Glyphosat-Verbot nicht rechtlich einwandfrei begründet sei, den CSU-Chef und seinen Soldaten zu dem Ja gedrängt?

Die Aussage Schmidts, dass es keine wissenschaftlichen Gründe gebe, eine weitere Nutzung von Glyphosat zu untersagen, klingt in den Ohren von Jägern wie Hohn. Ob das Gift krebserzeugend ist, mag dem CSUMann ja vielleicht noch egal sein. Es ist aber bekannt, dass im Lebensraum Feld ein gigantisches Artensterben von Pflanzen und Wildtieren läuft. Wer davor die Augen verschließt und dem Pfad des Geldes folgt, und um nichts anderes geht es den Produzenten des Totalherbizides, die jährlich 5 000 Tonnen davon allein in Deutschland verkaufen, der hat vergessen, für wen er Verantwortung trägt.

Heiko Hornung

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Wild und Hund - epaper die aktuelle Ausgabe 24/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Wild und Hund - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 24/2017 vom 21.12.2017
Erscheint zweiwöchentlich , 24 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine
TrustedShops Bewertung
4.19/5.0 
5 Produktbewertungen für Wild und Hund - epaper

Leider konnte ich bisher über den Kiosk kein Exemplar öffnen. Dies funktioniert nur bis Heft Nummer 15. Dies war das alte Abo.
Verfasst von Peter A. | Datteln | 02.09.2017

top Zeitung und als ePaper immer dabei
Verfasst von Pascal K. | Sommersdorf | 26.11.2016

zufrieden tevreden happy happy
Verfasst von René A. | Nijverdal | 01.07.2016

Top Zeitschrift Interessante Artikel...
Verfasst von Raphael B. | Andernach | 13.06.2016

schöne Zeitschrift und das auf Probe: sehr schön
Verfasst von Jakob W. | Berlin | 26.05.2016
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×