Home / Zeitschriften im Abo / TV-Programm / TV Hören und Sehen - epaper
Gedruckt
Digital

Zeitschrift TV Hören und Sehen - epaper

Die wöchentliche TV-Zeitschrift

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Die Heilkraft der Musik. 22 neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die schönste Medizin der Welt
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
52 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
79,99 EUR*
epaper-Monatsabo
4 Ausgaben pro Monat
7,99 EUR*
epaper-Abo
52 Ausgaben pro Jahr
79,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 46/2018 vom 09.11.2018
1,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 47/2018 ab 16.11.2018
1,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
TV Hören und Sehen - epaper 
TV Hören und Sehen - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo TV Hören und Sehen 30 Tage gratis testen
  • 35,80 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
TV Hören und Sehen - epaper (PDF) für iPhone & iPadTV Hören und Sehen - epaper im Google Play StoreTV Hören und Sehen - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von TV Hören und Sehen - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift TV Hören und Sehen - epaper die aktuelle Ausgabe 46/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Würde bewahren
Schlägt man im Duden den Begriff „Würde“ nach, steht da Folgendes zu lesen: Achtung gebietender Wert, der dem Menschen innewohnt … Würde ist also etwas, das wir alle in uns tragen. Eine Art Grundeinstellung des Lebens, wie wir mit uns und mit anderen Menschen umgehen sollten. Und eine Eigenschaft, die vor allem dann gefragt ist, wenn wir uns in einer schwierigen Lage befinden. Man kann seine Würde verlieren, sie kann verletzt, angetastet und angegriffen werden. Ja – tatsächlich ist Würde eine außerordentlich empfindsame Pflanze. Sie verträgt keinen Zynismus, keine sarkastischen oder hämischen Bemerkungen. Selbst Ironie steht ihr nur selten gut. Gejammer schlägt sie in die Flucht. Von Nörglern hält sie Abstand. Um Schimpftiraden und Wutausbrüche macht sie einen weiten Bogen. Hass vertreibt sie womöglich für immer.

Und obwohl sie zu unserer Grundausstattung gehört, weiß wohl jeder, wie schwer es sein kann, Würde zu erlangen und sich zu bewahren. Gerade in dieser Zeit des großen öffentlichen Getöses scheint sie unter die Räder zu kommen. Und das ist mehr als nur traurig. Es sieht fast so aus, als wüssten wir den Wert der Würde nicht mehr zu schätzen. Wir haben es uns angewöhnt, die Welt in Gewinner und Verlierer aufzuteilen. Während wir die Sieger glorifizieren, sehen wir auf die Unterlegenen verächtlich herab. Doch ist es nicht viel nobler, eine Niederlage mit Würde zu tragen, als sich für einen beliebigen Erfolg feiern zu lassen? Man kann in Würde verlieren oder abdanken, und nur das Gespür für die eigene Würde kann einen Menschen in solch einer Lage vor Peinlichkeiten bewahren. Der große deutsche Dramatiker Friedrich Schiller hat das gewusst, als er schrieb: „Wohl dem Menschen, wenn er gelernt hat, zu ertragen, was er nicht ändern kann, und preiszugeben mit Würde, was er nicht retten kann.“

Es gibt dabei aber einen nur scheinbaren Widerspruch, den die Würde in sich birgt: Gerade dass sie so verletzlich, so leicht zu erschüttern und zuweilen so schwer aufzubringen ist, macht ihre Stärke aus. Denn mit Würde durchs Leben zu gehen, verlangt uns so einiges ab, schützt uns aber im Gegenzug davor, ungerecht zu sein, überheblich zu werden, Verfehlungen zu begehen und mit unwürdigem Verhalten Schaden zuzufügen – anderen und auch uns selbst. Das Mindeste, was ein Mensch, der sich seine Würde bewahrt hat, verdient, ist unser Respekt. Goethe – der andere deutsche Dichterfürst – hat es so formuliert: „Die Gegenwart einer jeden Würde weist den andern auf sich selbst zurück.“

Vielleicht leben wir ja in würdelosen Zeiten. Und wenn das so ist, bleibt jedem Einzelnen nur, die Würde in sich selbst zu suchen, zu finden und zu hüten. Denn letztlich – und dies ist unumstößlich – ist die Bewahrung der eigenen Würde der einzige verlässliche Garant dafür, die Würde des anderen nicht zu verletzen.

Herzlichst Ihr Uwe Bokelmann, Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift TV Hören und Sehen - epaper die aktuelle Ausgabe 46/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von TV Hören und Sehen - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 46/2018 vom 09.11.2018
Nächste Ausgabe 47/2018 am 16.11.2018
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Programmzeitschriften

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
Top-Zeitschriften der Bauer Media Group als epaper lesen
Hier findet jeder seine neue Lieblingszeitschrift: Frauenzeitschriften für jedes Alter vom Teenie bis zur Oma oder Lifestyle-Zeitschriften für Männer. Außerdem bietet der Verlag Bauer Media auch Kochzeitschriften, TV- und Peoplemagazine sowie Tier- und Wohnzeitschriften an.
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für TV Hören und Sehen - epaper
Leser und Leserinnen, die TV Hören und Sehen - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×