Bereits United Kiosk Kunde? Bitte melden Sie sich zum Online-Lesen an.
Gedruckt
Digital

Zeitschrift Der Spiegel - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 22/2016 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
1
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 22/2016 geht es um die Themen: Paris; Die unbesiegte Schönheit; US-Denker Kagan; Mit Trump kommt der Faschismus in die USA; RAF; Die Jagd auf die dritte Generation; Literatur-Sommer; Schriftsteller empfehlen ihre Lieblingsbücher. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 22/2016 geht es um die Themen: Paris; Die unbesiegte Schönheit; US-Denker Kagan; Mit Trump kommt der Faschismus in die USA; RAF; Die Jagd auf die dritte Generation; Literatur-Sommer; Schriftsteller empfehlen ihre Lieblingsbücher. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 22/2016 vom 27.05.2016
3,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Der Spiegel - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Der Spiegel 

Lesen Sie das Editorial von Der Spiegel - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 22/2016 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Lesen Sie die Hausmitteilung des Spiegels aus der Ausgabe 22/2016 vom 27.05.2016:

Betr.: Titel, RAF, SPIEGEL GESCHICHTE

Paris erlebt einen unruhigen Mai, der Kampf gegen die kürzlich beschlossenen Arbeitsmarktreformen wird zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-EM im Stade de France heftiger. Dort draußen, im Vorort Saint-Denis, begann vor sechs Monaten die Terrornacht des 13. November mit 130 Toten und Hunderten Verletzten. Wie hat die Stadt diesen Schock verkraftet? Wie geht sie um mit der Bedrohung durch neue Anschläge? Woher nimmt sie die Kraft zum Weiter machen? Zwei SPIEGEL-Redakteure, beide mit Paris-Erfahrung, sind diesen Fragen nachgegangen. Julia Amalia Heyer verfolgt als Korrespondentin den Pariser Alltag, Ullrich Fichtner lebt seit zwölf Jahren (mit Unterbrechungen) mit seiner Familie in Paris. Ihr zuversichtliches Fazit: Die Stadt, die so berühmt ist für alles Heitere, Leichte, Duftige, hat einen sehr harten Kern, einen metropolitanen Willen zum Leben, der durch Gewalttaten nicht zu zerstören ist. Seiten 16, 24

Der Aufwand, den die Dokumentationsabteilung des SPIEGEL betreibt, ist weltweit einzigartig: Woche für Woche kümmern sich 70 Kollegen um die Recherche in Archiven und Datenbanken und um die Verifikation der SPIEGEL-Geschichten. Jede Aussage, jeder Fakt, jede Zahl, jedes Bild wird überprüft – und bei Bedarf korrigiert. Die Dokumentation beschäftigt Volkswirte und Juristen ebenso wie Islamwissenschaftlerinnen und einen Mediziner. Bertolt Hunger, seit 1996 beim SPIEGEL, betreut hauptsächlich das Fachgebiet „Innere Sicherheit“, Polizei also, Verfassungsschutz und Terrorismus. Als er erfuhr, dass drei ehemalige RAF-Leute noch 2015 zwei Überfälle begangen hatten, begann er zu recherchieren. Gemeinsam mit SPIEGEL-Redakteur Hubert Gude schrieb er eine Geschichte über die dritte Generation der RAF, die weit weniger medienwirksam agiert, als die Gründer um Andreas Baader und Ulrike Meinhof es taten, dafür aber umso professioneller. Hunger wurde zunächst im hauseigenen Datenbestand fündig – immerhin wurden in der Dokumentation Tausende Dokumente zur RAF aus den vergangenen 45 Jahren digitalisiert und klassifiziert. Seite 54

Die Geschichte der Deutschen ist lang, blutig und aufregend unübersichtlich: Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, 1806 nach 844 Jahren aufgelöst, war ein Gebilde ohne feste Grenzen, ohne Hauptstadt und meist sogar ohne Heer, aus dem sich allmählich ein deutschsprachiges Kernland herausbildete – Deutschland, auch Europa, kann nur begreifen, wer die langen Linien der Geschichte kennt. SPIEGEL GESCHICHTE „Das Reich der Deutschen“ zeichnet den Weg zur Nation und zum ersten deutschen Nationalstaat von 1871 nach. Das Heft erzählt von Revolutionen und Intrigen ebenso wie von Goethe, der mit seinem Herzog in den Krieg zog. Das Heft ist ab Dienstag im Handel.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 22/2016 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Der Spiegel - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 22/2016 vom 27.05.2016
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine
Alle Magazine aus der SPIEGEL-Familie.
Im Spiegel Verlag erscheint neben DER SPIEGEL auch Ableger des Nachrichtenmagazins und weitere Wirtschaftsmagazine. Lesen Sie jetzt im Abo & als epaper.
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Der Spiegel - epaper

Tolles Produkt. Die neuen Cover sind mir zu plakativ / fishing for attention.
06.02.2017