Gedruckt
Digital

Zeitschrift Der Spiegel - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 17/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(1)
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 17/2018 geht es um die Themen: Wer rettet den Westen? Es geht um Freiheit und Demokratie - Macron braucht Hilfe, doch Deutschland versagt. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 17/2018 geht es um die Themen: Wer rettet den Westen? Es geht um Freiheit und Demokratie - Macron braucht Hilfe, doch Deutschland versagt. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 17/2018 vom 20.04.2018
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Der Spiegel - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Der Spiegel 

Lesen Sie das Editorial von Der Spiegel - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 17/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Hausmitteilung
Betr.: »Bild«, Bosch, Art Directors Club, SPIEGEL WISSEN
Unter Chefredakteur Julian Reichelt, 37, ist »Bild« aggressiv wie lange nicht, und auch Reichelt selbst ist ständig im Kampfmodus. Auf Twitter zieht der frühere Kriegsreporter ins Gefecht gegen Russland, er wettert gegen die ARD und empört sich über alle, die ihn kritisieren. Wie viel davon ist Pose? Wie viel ist Überzeugung? Die SPIEGEL-Redakteure Isabell Hülsen und Alexander Kühn haben nach Antworten gesucht und näherten sich dem »Bild«-Chef über Monate. Sie begegneten dem Hardliner Reichelt, den es nicht kümmert, wenn er sich unbeliebt macht; aber sie entdeckten auch den Privatmann Reichelt, der Flüchtlinge nach Deutschland geholt hat. Doch so verbissen Reichelt oft wirkt, er hat dennoch Humor. Für Hülsens Besuch in der »Bild«-Redaktionskonferenz ließ er einen SPIEGEL-Buzzer bauen: Der kleine, rote Kasten brüllt auf Knopfdruck »Brandstifter, Brandstifter!« – eine Anspielung auf eine kritische SPIEGEL- Titelgeschichte über »Bild« 2011. Seite 82

Die Robert Bosch GmbH, gegründet 1886, galt lange als Vorzeigeunternehmen der deutschen Wirtschaft, und dieses schmeichelhafte Image verdankte es einem Grundsatz seines Firmengründers: Robert Bosch verlor lieber Geld als Vertrauen. Für Mitglieder der jetzigen Firmenspitze scheint das jedoch nicht zu gelten. Schon 2015 ermittelte die Stuttgarter Staatsanwaltschaft gegen Mitarbeiter des Konzerns, die Ermittler gingen von Beihilfe im Dieselskandal aus. Nun legen interne Dokumente, die dem SPIEGEL vorliegen, nahe, dass Bosch möglicherweise eine viel größere Rolle gespielt hat, als Mitinitiator des weltweiten Betrugs an Umwelt, Behörden und Dieselkäufern. Frank Dohmen, Simon Hage und Martin Hesse beschreiben die riskante Doppelstrategie des Unternehmens ab Seite 72

Jedes Jahr kürt der Art Directors Club für Deutschland die besten Arbeiten der Kommunikationsbranche. Der Club verleiht allerdings keine Oscars, sondern Nägel – goldene, silberne, bronzene. Während der Preisverleihung am Donnerstag in Hamburg wurde der SPIEGEL dreimal ausgezeichnet. In der Kategorie Magazin /Titelbild würdigte die Jury die Titelbilder mit Zeichnungen des Illustrator Edel Rodriguez mit einem silbernen Nagel. Ausgezeichnet wurde auch der Titel »Macht und Missbrauch«, und zwar mit einem bronzenen Nagel. In der Kategorie Editorial /Ausgabe erhielt das Heft »Die Lage der Nation« ebenfalls einen bronzenen Nagel.

Bewegung tut gut und hält gesund, aber vielen Menschen fällt es nicht leicht, sich auf Trab zu bringen. Die neue SPIEGELWISSEN- Ausgabe »Endlich fit!« erklärt, wie man ohne großen Aufwand mehr körperliche Aktivität im Alltag unterbringt. Das Heft beschreibt einfache, gut umsetzbare Strategien, sich selbst zu motivieren; in einem großen Check kann jeder herausfinden, welcher Bewegungstyp er ist. »Endlich fit!« liefert einen Überblick über die wichtigsten Fitnessketten und stellt ein erfolgreiches Konzept gegen Rückenschmerzen vor. Das Heft erscheint am Dienstag.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 17/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Der Spiegel - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 17/2018 vom 20.04.2018
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Der Spiegel - epaper

Tolles Produkt. Die neuen Cover sind mir zu plakativ / fishing for attention.
06.02.2017
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×