Gedruckt
Digital

Zeitschrift Der Spiegel - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 19/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(1)
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 19/2018 geht es um die Themen: Geld für alle! Zum 200. Geburtstag von Karl Marx. Wie ein besserer Kapitalismus die Welt gerechter machen kann. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 19/2018 geht es um die Themen: Geld für alle! Zum 200. Geburtstag von Karl Marx. Wie ein besserer Kapitalismus die Welt gerechter machen kann. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 19/2018 vom 04.05.2018
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Der Spiegel - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Der Spiegel 

Lesen Sie das Editorial von Der Spiegel - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 19/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Hausmitteilung
Betr.: WDR, Schöneberger, Dreißigjähriger Krieg, SPIEGEL EXPEDITION
Mehr als zwei Monate lang recherchierten Laura Backes, Ann-Katrin Müller und Lars-Olav Beier in der deutschen Film- und Fernsehbranche, um Fälle von Machtmissbrauch aufzudecken. Wiederholt trafen sie dabei Frauen – Schauspielerinnen, Regisseurinnen, Agentinnen –, die Angst hatten: vor einigen sehr mächtigen Männern an den Schaltstellen der Fernsehproduktion. Diese Redakteure können darüber entscheiden, wer Karriere macht und wer nicht. Und einige nutzen ihre Macht. Von sexuellen Übergriffen erzählten die Frauen, wie sie von Redakteuren öffentlich-rechtlicher Sender begrapscht, bedrängt wurden. Und ein Name fiel dabei immer wieder: Gebhard Henke, 62, seit 1987 Fernsehredakteur beim WDR – und als solcher einer der mächtigsten Männer des Senders. Seite 72

Es hat zwei Jahre gedauert, bis Barbara Schöneberger einwilligte, sich vom SPIEGEL porträtieren zu lassen. Nun jedoch bot die Entertainerin dem Redakteur Alexander Kühn reichlich Gelegenheit, sie zu beobachten – etwa bei der »NDR Talk Show«, beim Deutschen Fernsehpreis oder bei den Aufnahmen für ein Musikvideo. Der ungewöhnlichste Treffpunkt aber war ein Berliner Hotelzimmer: Während Schöneberger Fragen beantwortete, föhnte ihr Visagist ihre Haare, schminkte sie und rasierte ihre Beine. »Schöneberger ist so offen wie wenige deutsche Prominente«, sagt Kühn, »trotzdem schafft sie es, ihr Privatleben für sich zu behalten.« Seite 56

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg, die deutsche Urkatastrophe mit mehr als fünf Mil - lionen Toten. Wie Deutschland beim Gedenken an die Opfer versagt, hat Redakteur Guido Kleinhubbert in Lützen bei Leipzig festgestellt. Nach der Schlacht am 16. November 1632 wurden fast alle Gefallenen in eilig ausgehobenen Löchern entsorgt. Einer der Toten bekam jedoch eine Sonderbestattung: der schwedische König Gustav II. Adolf. Sein Leichnam wurde einbalsamiert und nach Schweden eskortiert. In Lützen selbst entstand eine opulente Gedenkstätte, die noch immer mit schwedischem Geld finanziert wird. So gut wie gar nichts erinnert dagegen an die mehr als 6000 Söldner, die auf dem Feld verreckt sind. »Ihre Gebeine stecken noch zum größten Teil im Boden, aber es gibt nicht einmal einen anständigen Gedenkstein«, berichtet Kleinhubbert. Seite 104

Den größten Abenteuern aller Zeiten widmet sich SPIEGEL EXPEDITION, das neue Magazin des SPIEGEL-Verlags. Jede Ausgabe erzählt die Geschichte einer welthistorisch bedeutsamen Fahrt ins Unbekannte, aus jenen Zeiten, als große Teile der Erde noch »Terra incognita« waren. Das erste Heft befasst sich mit dem Deutschen Alexander von Humboldt, der 1796 seine Beamtenkarriere aufgab – und als junger, abenteuerlustiger Aussteiger auf die Reise seines Lebens ging. Humboldt drang in die Wildnis Lateinamerikas vor, überlebte Erdbeben und Hurrikane, experimentierte mit Pfeilgift und Zitteraalen und erklomm die eisigen Höhen der Anden. Auch wenn er es für »sehr ungewiss, fast unwahrscheinlich« hielt, »dass wir lebendig zurückkehren«, brachte Humboldt einen Forschungsschatz mit, der seinen Ruhm begründet hat. SPIEGEL EXPEDITION »Alexander von Humboldt« erscheint am Dienstag.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 19/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Der Spiegel - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 19/2018 vom 04.05.2018
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Der Spiegel - epaper

Tolles Produkt. Die neuen Cover sind mir zu plakativ / fishing for attention.
06.02.2017
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×