Gedruckt
Digital

Zeitschrift Der Spiegel - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 1/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
1
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 1/2019 geht es um die Themen: Amerikas Albtraum; Der Konflikt mit China wird bedrohlich. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 1/2019 geht es um die Themen: Amerikas Albtraum; Der Konflikt mit China wird bedrohlich. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 vom 28.12.2018
4,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Der Spiegel - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Der Spiegel 

Lesen Sie das Editorial von Der Spiegel - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Hausmitteilung

Betr.: Gambia, Wagner, Ausblick, SPIEGEL COACHING

Anderen zu helfen kann erfüllend sein, aber auch ernüchternd. Diese Erfahrung musste ein Ehepaar aus Esslingen machen, das sich mit einem jungen Migranten aus Gambia angefreundet hatte. Sarjo Darboe kam Ende 2015 nach Deutschland, lebte für gut zwei Jahre hier und entschloss sich dann, in seine Heimat zurück - zukehren, weil dort ein Grundstück auf ihn wartete und eine Frau, die seine Familie für ihn ausgesucht hatte. Dar boes Helfer, Bettina Kaufhold und Uli Henning, flogen vor Kurzem nach Gambia, um Darboe in seinem Dorf zu besuchen und seine Frau kennenzulernen. SPIEGEL-Redakteurin Laura Backes begleitete das Ehepaar auf seiner Reise, die zeigt, dass gute Absichten nicht nur zu guten Ergebnissen führen. Seite 42

Wieland Wagner, Japankorrespondent des SPIEGEL, lebt, mit einigen Unterbrechungen, seit Mitte der Achtzigerjahre in diesem Land. Über Jahrzehnte hinweg beobachtete und analysierte er die gesellschaftlichen Vorgänge, seit 1995 im Auftrag des SPIEGEL. Lange Zeit faszinierte ihn das japanische Streben nach Perfektion, die Hingabe, mit der eine gestellte Aufgabe erledigt wurde. Oft thematisierte Wagner die Gründe für den Erfolg, vor allem den der japanischen Wirtschaft: Gruppendruck, überzogene Erwartungen, mangelnde Unterstützung der Überforderten. »Der Individualisierung der Gesellschaft, die andere Industriestaaten grundlegend veränderte, widersetzte sich Japan lange Zeit entschieden«, urteilt Wagner. Welcher Preis dafür zu zahlen ist und wie Japan mit seinen massiven Problemen umgeht, etwa der Überalterung der Gesellschaft, beschreibt Wagner in seinem Abschiedstext für den SPIEGEL. Der Artikel beginnt auf Seite 84.

Im letzten Heft, das im Jahr 2018 erscheint, widmen wir uns natürlich auch dem Ausblick. Was könnte 2019 und darüber hinaus kommen? Schon der Titel befasst sich mit dem Großkonflikt, der die Welt in den kommenden Jahren beschäftigen wird: China gegen die USA, ein Wettkampf um politische, ökonomische und militärische Dominanz. Zudem richten alle Ressorts in ihren Aufmachern den Blick nach vorn. Ob Parteiensystem, wirtschaftliche Prognosen oder Technologie – was bringt die Zukunft? Wir sprachen mit einem Optimisten (Seite 50) und einem Pessimisten (Seite 100) über die Aussichten der liberalen Demokratie. Für die Aufmacher entwickelte die Berliner Art-Direktorin Eva Jauss zusammen mit der Bildredaktion Motive, die der Fotograf Ragnar Schmuck umgesetzt hat. Das Ziel war es, für jedes Ressort ein Objekt zu finden, das das Thema des Textes symbolisiert.

Viele Menschen haben zu Jahresbeginn gute Vorsätze, aber wie bleibt man bei der Sache? SPIEGEL COACHING hilft mit sechs praktischen, von Wissenschaftlern entwickelten Trainingsprogrammen, gesünder, gelassener und glücklicher zu leben. Diese alltagstauglich angelegten Programme leiten schrittweise zu Verhaltensänderungen an. Es geht um bessere Ernährungsgewohnheiten, mehr Bewegung im Alltag, erfolgreiches Intervallfasten, souveränes Gefühlsmanagement, positives Streitverhalten sowie Tricks zum Jungbleiben in Kopf und Körper. Das 224 Seiten starke Sonderheft SPIEGEL COACHING»So geht’s mir gut« ist vom 3. Januar an im Handel.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Der Spiegel - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 1/2019 vom 28.12.2018
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Der Spiegel - epaper

Tolles Produkt. Die neuen Cover sind mir zu plakativ / fishing for attention.
06.02.2017
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN