Zum Lesen Ihrer epaper oder United Kiosk NEWS melden Sie sich bitte hier an.
Gedruckt
Digital

Zeitschrift Der Spiegel - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 47/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
1
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 47/2019 geht es um die Themen: Hausmitteilung Betr.: Hongkong, Pflege, Ostdeutschland; Kanzleramt zu haben; Meinung; Die fünfte Macht; Im Paralleluniversum; Streit im Wartesaal; Der Quasi-Kanzler; Konservative Handschrift; Der Horror von Schacht 11; Punkt im Raum; Eine Uzi für den »Tag X«; Aus der Schattenwelt; Familienalbum: Kopfnuss, 1969; Eine Meldung und ihre Geschichte: Eindringlinge; Ortskontrollfahrt; Balagan; Elon und die Deutschen; Einfach Atem holen; Globale Luftpumpe; Ausgeliefert; Katastrophenschutz »Hilfe kommt häufig zu spät«; Gemeinsam verbrennen; Pariser Solo; Es reicht!; Die Tuk-Tuk-Revolte; Magische Momente »Ich habe auf Schotter und Gras trainiert«; Gegen den Dämon; Wissenschaft+Technik; Technik: Zurück in die Zukunft; »Das bringt mich um«; Der Tod und seine Helfer; Muskeln für Michael; Nils Minkmar Zur Zeit: Schnee am Strand; Leben am Limit; Psychodrama einer Nation; »Spaltung ist das Geschäftsmodell der Rechten«; Ein großes Glühwürmchen; Hauptsache überleben; Nachrufe; Der Augenzeuge: »Judenhass ist Gotteshass«; Briefe; Rückspiegel: Zitate. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Titelbild von Der Spiegel - epaper. In der Ausgabe 47/2019 geht es um die Themen: Hausmitteilung Betr.: Hongkong, Pflege, Ostdeutschland; Kanzleramt zu haben; Meinung; Die fünfte Macht; Im Paralleluniversum; Streit im Wartesaal; Der Quasi-Kanzler; Konservative Handschrift; Der Horror von Schacht 11; Punkt im Raum; Eine Uzi für den »Tag X«; Aus der Schattenwelt; Familienalbum: Kopfnuss, 1969; Eine Meldung und ihre Geschichte: Eindringlinge; Ortskontrollfahrt; Balagan; Elon und die Deutschen; Einfach Atem holen; Globale Luftpumpe; Ausgeliefert; Katastrophenschutz »Hilfe kommt häufig zu spät«; Gemeinsam verbrennen; Pariser Solo; Es reicht!; Die Tuk-Tuk-Revolte; Magische Momente »Ich habe auf Schotter und Gras trainiert«; Gegen den Dämon; Wissenschaft+Technik; Technik: Zurück in die Zukunft; »Das bringt mich um«; Der Tod und seine Helfer; Muskeln für Michael; Nils Minkmar Zur Zeit: Schnee am Strand; Leben am Limit; Psychodrama einer Nation; »Spaltung ist das Geschäftsmodell der Rechten«; Ein großes Glühwürmchen; Hauptsache überleben; Nachrufe; Der Augenzeuge: »Judenhass ist Gotteshass«; Briefe; Rückspiegel: Zitate. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Der Spiegel - epaper als als digitales Einzelheft zum sofort Loslesen.
Lesen Sie in dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 47/2019 vom 15.11.2019
4,99 EUR*
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Der Spiegel 

Lesen Sie das Editorial von Der Spiegel - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 47/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Fahrion
Der Campus der Baptist University von Hongkong wird von einer Straße durchschnitten, über die sich eine Fußgängerbrücke spannt. Sie ist ein idealer Ort, um anrückende Polizisten von oben zu attackieren, mit Pflastersteinen, Molotowcocktails, mit Pfeil und Bogen. Diese Brücke war ein Schauplatz von vielen, die SPIEGEL-Redakteur Georg Fahrion besuchte, um mit Demonstranten in Hongkong zu sprechen und sich ein Bild von der Situation zu machen, die man nur verfahren nennen kann. Um bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei nicht verletzt zu werden, trägt Fahrion eine neonfarbene Weste, die ihn als Journalisten kenntlich macht, dazu einen Helm und eine Gasmaske. Er hofft, dass das ausreicht. »Teile der Protestbewegung haben sich radikalisiert und greifen zu militanten Mitteln, wie die Hongkonger Polizei agieren sie zunehmend enthemmt«, urteilt Fahrion, der die Aktionen der Protestierenden seit mehr als einer Woche aus der Nähe beobachtet. »Regierung und Demonstranten stehen sich unversöhnlich gegenüber.« Seite 84 Mutter und Tochter Freitag, Schmergal
JESCO DENZEL / DER SPIEGEL Einen Platz in einem Pflegeheim für die Eltern zu finden ist meist anstrengend, und oft fragen sich die Suchenden mit schlechtem Gewissen, ob es den Senioren dort tatsächlich besser geht als zu Hause. Was aber kann man tun, wenn man irgendwann feststellen muss, dass man das falsche Heim gewählt hat? Dass die eigene Mutter nicht genug zu trinken bekommt, dass sie sich wund liegt und dass sie mit anhören muss, wie die Pflegekräfte über den Flur rufen: »Die Alte soll sich selber füttern!« Barbara Freitag hat das mit ihrer Mutter Ruth erlebt – und musste erfahren, wie aufmerksame und widerständige Angehörige ausgebremst wurden. SPIEGEL-Redakteurin Cornelia Schmergal hat die Geschichte ihres Kampfes recherchiert. Ihr Fazit fällt ernüchternd aus: »Wer im Alter keine Angehörigen um sich hat, die regelmäßig schauen, ob man im Heim gut versorgt wird, der hat vermutlich schon verloren.« Seite 76 Schmiegel, Fahrer Heiko
MARIA FECK / DER SPIEGEL Lübtheen, eine Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern, ist in ganz Ostdeutschland der Ort mit den wenigsten Frauen zwischen 20 und 39 Jahren. Auf jede Frau in diesem Alter kommen fast zwei Männer. Warum bleiben Männer, wenn Frauen gehen? Und wie leben diese Männer dann? Das fragten sich SPIEGEL-Mitarbeiterin Cathrin Schmiegel und Fotografin Maria Feck. Viele Male fuhren sie nach Lübtheen, sprachen mit den Menschen dort – Antworten fanden sie schließlich an einer Shell-Tankstelle im Ort, wo Heiko, 31 Jahre alt, regelmäßig seinen Golf III GTI parkt, um sich mit Freunden zu treffen. Viele Gespräche fanden im Auto statt, Schmiegel fuhr auf dem Beifahrersitz durch den Ort, zuvor wurden allerdings die Regeln klargemacht. Kein Kaffee im Pappbecher, keine angesteckte Kippe im Auto. Und Feck durfte den Golf erst fotografieren, nachdem Heiko dafür gesorgt hatte, dass der Wagen blitzblank war. Seite 58

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Spiegel - epaper die aktuelle Ausgabe 47/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Der Spiegel - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 47/2019 vom 15.11.2019
Erscheint wöchentlich , 52 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine
Alle Magazine aus der SPIEGEL-Familie.
Im Spiegel Verlag erscheint neben DER SPIEGEL auch Ableger des Nachrichtenmagazins und weitere Wirtschaftsmagazine. Lesen Sie jetzt im Abo & als epaper.
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Der Spiegel - epaper

Tolles Produkt. Die neuen Cover sind mir zu plakativ / fishing for attention.
06.02.2017