Gedruckt
Digital

Zeitschrift DIE GAZETTE - epaper

Das politische Kulturmagazin

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Abo
4 Ausgaben pro Jahr
24,00 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2018 vom 15.09.2018
6,50 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2018 ab 15.12.2018
6,50 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
DIE GAZETTE - epaper 
DIE GAZETTE - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • DIE GAZETTE - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo DIE GAZETTE 30 Tage gratis testen
  • 11,99 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
DIE GAZETTE - epaper (PDF) für iPhone & iPadDIE GAZETTE - epaper im Google Play StoreDIE GAZETTE - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von DIE GAZETTE - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift DIE GAZETTE - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Wissen Sie, was ein „Video-Assistent“ ist?

Fußball-Fans sind davon genervt – und für Nicht-Fußballer unter den GAZETTE-Lesern (möglicherweise die Mehrheit) eine kurze Erklärung: In einem hochtechnisierten Keller in Köln sitzen Beobachter, die alle Spiele der deutschen Bundesliga am Bildschirm beobachten und per Mikrofon und Kopfhörer mit sämtlichen Schiedsrichtern in den Stadien verbunden sind. Eigentlich sollen sie nur intervenieren, wenn der Referee einen spielentscheidenden Fehler gemacht hat – zum Beispiel ein Handspiel übersehen, das zum Tor geführt hat. Oder einen klaren Elfmeter nicht gegeben hat. Die Philosophie dabei ist: Wir wollen den Fußball gerechter machen. Dieser lobenswerte „Gerechtigkeitssinn“ hat den Fußball in Deutschland ins Chaos geführt. Warum?

Weil sich die Beobachter im Video-Keller von Köln zu Diktatoren aufspielten, die jedem Schiedsrichter die Meinung geigten und zu Marionetten machten. Der Manager des deutschen Champions- League-Teilnehmers TSG Hoffenheim, Alexander Rosen, hat diese Rechthaberei so kommentiert: „Wir haben es bei der Fußball-WM in Russland gesehen. Da hatten wir einen leitenden Schiedsrichter aus Simbabwe auf dem Platz, dazu einen Assistenten aus Saudi-Arabien und im Video-Raum saß einer aus Uruguay – und alles hat wunderbar und gerecht funktioniert. Und dann kommen wir Deutschen und richten das Chaos an, was wir heute erleben.“ Ich habe dieses Beispiel aus dem Fußball gewählt, weil es fast 1:1 auf die Politik und unseren Alltag übertragbar ist. Der Glaube, überall etwas besser wissen zu müssen, ist ein Irrglaube. Wenn darüber auch noch eine Soße gegossen wird, die sich Moralismus nennt und gerne mit Verboten arbeitet, wird’s ungenießbar. Die Autorin Alexandra Reinwarth hat dazu ein lesenswertes Buch geschrieben: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg. In diesem Sinn: Bleiben Sie kritisch – aber ohne Rechthaberei.

Rudolf Schröck Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift DIE GAZETTE - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie DIE GAZETTE - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von DIE GAZETTE - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von DIE GAZETTE - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von DIE GAZETTE - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2018 vom 15.09.2018
Nächste Ausgabe 4/2018 am 15.12.2018
Erscheint quartalsweise , 4 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von DIE GAZETTE - epaper

Entdecken Sie mehr von "KASTNER AG - das medienhaus"
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für DIE GAZETTE - epaper
Leser und Leserinnen, die DIE GAZETTE - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.