Gedruckt
Digital

Zeitschrift FINANCE - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 4/2015 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von FINANCE - epaper. In der Ausgabe 4/2015 geht es um die Themen: Auf Kurssuche; Was Finanzchefs jetzt von der Deutschen Bank erwarten; Heideldruck; CFO Kaliebe reißt die Mauer der Fälligkeiten ein; EnBW; Das Leben und die Pläne nach der Prokon-Niederlage; Griechenland; Wie Unternehmen ihr Geld in Sicherheit bringen. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen FINANCE - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von FINANCE - epaper. In der Ausgabe 4/2015 geht es um die Themen: Auf Kurssuche; Was Finanzchefs jetzt von der Deutschen Bank erwarten; Heideldruck; CFO Kaliebe reißt die Mauer der Fälligkeiten ein; EnBW; Das Leben und die Pläne nach der Prokon-Niederlage; Griechenland; Wie Unternehmen ihr Geld in Sicherheit bringen. Lesen Sie gerne Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen FINANCE - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Auf Kurssuche Was Finanzchefs jetzt von der Deutschen Bank erwarten
Heideldruck CFO Kaliebe reißt die Mauer der Fälligkeiten ein
EnBW Das Leben und die Pläne nach der Prokon-Niederlage
Griechenland Wie Unternehmen ihr Geld in Sicherheit bringen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2015 vom 17.07.2015
5,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
FINANCE - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
FINANCE 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von FINANCE - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FINANCE - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2015 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Lesen Sie, was der Chefredakteur Markus Dentz, in dieser Finance Ausgabe 04/2015 vom 17.07.2015 schreibt:

Die Deutsche Bank: CFOs fordern eine klare Linie

— Die Deutsche Bank ist so etwas wie der 1. FC Bayern der Geldhäuser. Wie bei dem Fußballclub ist ihr Anspruch, immer in der Topliga mitzuspielen – in Deutschland und international. Bisher hatte die Bank auch immer einen guten Draht zu den Mächtigen im Lande. Legendär sind die Zeiten, in denen etwa Bankvorstand Alfred Herrhausen mit Helmut Kohl das Wirtschaftsleben der Bonner Republik bestimmte. Wollte man als Unternehmen reüssieren, führte an dem Geldhaus kein Weg vorbei. Diese starke Stellung machte die Bank für viele nicht gerade sympathisch.

Doch die Erfolge der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft – das gilt im Fußball wie auch im Banking. Momentan ist die Bank in einer schwierigen Phase: Jürgen Fitschen und Anshu Jain, die letztlich glücklosen Nachfolger von Josef Ackermann, haben das Haus verlassen oder stehen auf Abruf. Mit John Cryan wurde ein neuer CEO berufen, den hierzulande kaum jemand kennt, just in dem Moment, als das alte Duo seine Strategie 2020 verkündete. Zu den sechs „Hebeln“, die dort im Mittelpunkt stehen, zählen die Kunden. Doch was denken eigentlich die, insbesondere die Firmenkunden, über die strauchelnde Bank?

FINANCE hat dazu eine Kurzumfrage initiiert, an der sich fast 120 CFOs, Finanzleiter und Treasurer beteiligt haben. Die Stimmung ist trüb: Wie geht es mit der Bank weiter? Wie strukturiert sie ihre Bereiche Kredit, Zahlungsverkehr, Cash Management, Trade Finance um? Wer gehört noch zur Kernzielgruppe? Über diese Fragen herrscht eine erkennbare Unsicherheit in der Klientel. Noch bauen viele auf die Bank und wünschen sich einen starken deutschen Player mit internationaler Ausstrahlung. Doch – und das ist ein weiteres Ergebnis: Niemand ist unersetzlich. In jedem Produktbereich hat die Deutsche Bank inzwischen starke Wettbewerber, die zur Not einspringen könnten. Nun muss Frankfurt reagieren. Und hier sind wir wieder bei den Bayern: Eine starke Leistung zeigen sie oft dann, wenn sie am stärksten unter Druck stehen. Wir sind gespannt.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FINANCE - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2015 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von FINANCE - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 4/2015 vom 17.07.2015
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für FINANCE - epaper

Zeitschriften-Tipps für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Magazine und besondere Empfehlungen
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×