Zeitschriften im Abo  Wirtschaft & Politik  neue energie - epaper

Zeitschrift neue energie - epaper

das magazin für klimaschutz und erneuerbare energien

 - mehr 
Einzelseiten kaufen  
Die besten Seiten von neue energie - epaper jetzt für nur 0,45 EUR* entdecken
Stadtwerke: und die Energiewende S.20
E-Autos: Kosten sinken, Reichweite steigt S.62
BWE-Serviceumfrage: Gut, besser, digital S.46
epaper-Abos
Hier das passende Abo wählen
17,99 - 69,99 EUR*
epaper-Geschenkabo
12 Ausgaben pro Jahr
69,99 EUR*
epaper-Geschenkabo69,99 EUR*
Ein epaper-Geschenkabo von neue energie hat viele Vorteile: es schont die Umwelt und den Geldbeutel, landet immer automatisch beim Beschenkten und verlängert sich automatisch nach einem Jahr. Besonders gut: Sie können den Starttermin selbst festlegen und bekommen eine Urkunde zum Überreichen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2017 vom 02.03.2017
5,99 EUR*
epaper-Einzelheft 5,99 EUR*
Keine Sekunde auf die neusten Nachrichten warten: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des neue energie sofort nach dem Bestellen. Nutzen Sie dafür entweder direkt unsere Web-Bibliothek, laden Sie das epaper-Einzelheft als PDF herunter oder lesen Sie in der passenden App für Apple, Android oder Kindle. Und natürlich können Sie das epaper-Einzelheft auch verschenken wenn Sie möchten.

Exklusive Angebote & einzigartige Specials

epaper-Abo exklusiv für Print-Abonnentenepaper-Abo für Abonnenten
(12 Ausgaben)
epaper-Abo exklusiv für Print-Abonnenten
epaper-Abo für Abonnenten
Wenn Sie bereits die gedruckte Ausgabe von neue energie abonniert haben, können Sie hier zusätzlich das epaper-Abo [gratis/ verbilligt] abschließen. Dafür benötigen Sie nur Ihre Abo-Nummer. Wenn Sie ein epaper-Abo exklusiv für Print-Abonnenten kaufen, können Sie absolute Lesefreiheit genießen: Einmal bezahlen, ohne zusätzliche Kosten im Web, in der App oder als downloadbares PDF lesen.
Stöbern Sie im Archiv vonWeitere ältere Ausgaben
neue energie - epaper
 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das epaper-Abo von neue energie für nur 48,99 EUR*. Dazu einfach hier den Rabatt-Code UNITED eingeben.

Vorteile, die Sie überzeugen

  • 30 Tage gratis
  • Geschenkurkunde mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    PayPal Sofortüberweisung SEPA VISA MasterCard

  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
neue energie - epaper (PDF) für iPhone & iPadepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von neue energie - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift neue energie - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Guter Wettbewerb

Die Rede der SPD-Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries auf dem Neujahrsempfang des Bundesverbands Erneuerbare Energie am 16. Februar brachte einige neue Erkenntnisse – ja sogar Bekenntnisse!

Zypries kündigte an, dass die Förderung fossiler Heiztechnologien gestoppt werden soll. Endlich, möchte man sagen. Denn während erneuerbare Wärmetechnologien immer noch nicht zur Baupflicht gehören und der Verfall der Ölpreise die Markterschließung weiter erschwert hat, wirkte die Förderung von Ölheizkesseln wie eine Maßnahme aus dem letzten Jahrhundert. Schluss damit, Frau Ministerin, wir nehmen Sie beim Wort. Und auch eine zweite Botschaft kam vor den 1200 Gästen gut an: Das Mieterstrommodell soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden (Seite 41 mehr ). Es ist ein Modell, mit dem die Teilhabe an der Energiewende deutlich verbessert werden kann – und damit die Akzeptanz. Ohnehin müssen sich die städtischen Kommunen viel mehr als bisher auf den Weg machen, die Energiewende mitzugestalten. In Berlin und allen anderen Metropolen dürfte es längst keine Neubauten mehr geben, die ihre Wärme-und Stromversorgung nicht auf Basis Erneuerbarer umsetzen. Mit Solarthermie, Photovoltaik, modernen Wärmepumpen und Bioheizungen ist die nutzbare Palette riesig. Aber fast alle Dächer und Keller sind leer, auch in Neubauten. Neben der Windenergie auf dem Land schlummert hier ein Riese, gerade auch für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. Der Bund sollte die Impulse mit einem entsprechenden regulatorischen Rahmen fördern.

Dabei sind viele Stadtwerke auf einem guten Weg. Der Wille zur Zusammenarbeit mit den Verbänden der Erneuerbaren-Branche nimmt zu, die Mitgliedschaften steigen. So werden die Verbände zu wichtigen Plattformen, auf denen sich die etablierten, mittelständischen Erneuerbaren-Initiatoren und -Investoren wie auch die regionalen Energieversorger begegnen.

Das ergänzt sich perfekt: Mit Bürgerenergieprojekten werden vor Ort die notwendigen Flächen erschlossen, etablierte Planungsgesellschaften verfügen über viel Know-how, ähnlich wie Stadtwerke, die auch ergänzende Kraftwerke und Kundenkontakte einbringen können.

Beide zusammen können die Akzeptanz für die Veränderungsprozesse der Energiewende fördern. Schön wäre, wenn auch die Bundesregierung die daraus erwachsenden Chancen und weniger die Risiken und Kosten kommunizieren würde. Zudem sollte sie die gewinnbringenden Partnerschaften fördern und bürokratische Hürden abbauen, statt neue zu schaffen.

Die Titelgeschichte dieser Ausgabe wirft einen Blick auf die Arbeit der Stadtwerke, die Rolle, die sie im Rahmen der Systemtransformation übernehmen können – aber auch auf Hindernisse, die sich vermeiden ließen (Seite 20 mehr ).

Mit gekoppelten, sektorübergreifenden Grüßen

Hermann Albers, BWE-Präsident

Folgen Sie neue energie - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von neue energie - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von neue energie - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2017 vom 02.03.2017
Erscheint monatlich, 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format als PDF, online & per App lesen
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Grüner Strom aus Windkraft

Grüner Strom aus Windkraft ist eine gute Zukunft der Energie. Jetzt informieren. Auf Englisch & Deutsch. Im eAbo & epaper-Einzelheft. Im Web & in der App.

Stöbern Sie im Archiv von neue energie - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für neue energie - epaper
Leser und Leserinnen, die neue energie - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
sehr gut
23.03.2017  
Wie immer schnell, top Sortiment, E-Paper schnell abrufbar
23.03.2017  
Sehr spannendes, interessantes Trail Magazin
23.03.2017  
Schnelle, unkomplizierte Lieferung, Artikel wie beschrieben - ich bin zufrieden.
23.03.2017