Home / Zeitschriften im Abo / Wirtschaft & Politik / Spektrum der Mediation - epaper
Gedruckt
Digital

Zeitschrift Spektrum der Mediation - epaper

Die führende Fachzeitschrift für Mediation und Konfliktmanagement

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Selbstorganisation oder Fremd-bestimmtheit? Spannungsfelder für die Mediation
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
4 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
36,99 EUR*
epaper-Abo
4 Ausgaben pro Jahr
36,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 73/2018 vom 14.09.2018
10,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 74/2018 ab 07.12.2018
10,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Spektrum der Mediation - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

Spektrum der Mediation - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • 3,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Spektrum der Mediation - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Spektrum der Mediation - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Spektrum der Mediation - epaper die aktuelle Ausgabe 73/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

»Tempora mutantur, nos et mutamur in illis. (»Die Zeiten ändern sich, so auch wir in ihnen«). Mit diesem Zitat nach dem römischen Schriftsteller Ovid können wir die Prozesse einer neuen Arbeitswelt gut umschreiben: Die Digitalisierung und der disruptive Wandel fordern ihren Tribut. Vor welchen Strategien und Entscheidungen stehen Führungskräfte, »Teamplayer« und ihre Berater, um nicht vom Markt verdrängt zu werden? Was passiert mit bisher erfolgreichen Hierarchien, bewährten, aber starren Organisationsstrukturen und trägen Arbeitsprozessen?

Schnell wird auf die Lösung einer innovativen, weil agilen Selbstorganisation verwiesen. Doch schon lassen falsche Vorstellungen und überzogene Erwartungen in diesem Kontext neue Konflikte und Widerstände entstehen. Eine Steilvorlage für die mediativen Expertisen gut ausgebildeter Führungskräfte, Berater und Mitarbeiter – wenn sie sich rechtzeitig verändern konnten.

Erfahrene Praktiker Innen stellen Ihnen einige dieser Potenziale vor: Wem gehören Konflikte im Unternehmen? Wilfried Kerntke betont, die unternehmerische Selbstbestimmung beginne bei der Wahrnehmung des Eigentums am Konflikt (S. 8). Raimund Schwendner präsentiert den »Capacity-Compass«: ein wichtiges Tool, um die Selbstorganisation im vernetzten Wandel zu unterstützen (S. 12). »Holacracy« ist kein neuartiger Kult, sondern eine der populärsten Formen zukunftsweisender Organisationspraktiken. Eva Hohenberger untersucht das Konfliktpotenzial dieser speziellen Variante der Selbstorganisation auf Teamebene (S. 16). Sonja Schaad und Dieter Salomon werfen einen Blick auf Mediand Innen, die von »Widersachern« (Konflikten) fremdbestimmt werden (S. 19). »Ohne Chef geht streiten anders« betont Karol Sabo und verweist auf die Besonderheiten der Mediation in selbst organisierten Kontexten (S. 22).

Auch aus mittleren Katastrophen können nach Rita Wawrzinek noch Wunder entstehen. Beispiele für diese Metapher entdeckt sie in selbst organisierten Veränderungsprozessen zwischen Mediand Innen und Mediator Innen (S. 25). Ein innovatives Projekt selbst organisierter Konfliktbearbeitung präsentieren Melanie und Victor Vogt mit ihrem Bericht über die gerichtliche Mediation in Strafvollzugsachen (S. 28).

Praxisempfehlungen bekommen sie in dieser Ausgabe von Aglaia Hörning (Systemik, S. 31), Claudia Lutschewitz (Emotionen, S. 35) sowie Isabell Lütkehaus und Frank Glowitz (Trennungsphasen, S. 39). Schlichtung ist gut, aber sind Mediator Innen die besseren Schlichter Innen? Diese Frage bejahen Senta und Andreas May mit ihrer mediationsähnlichen »Schlichtung plus« (S. 42).

Mit diesen Anregungen und Impulsen können auch Sie, liebe Leser Innen, Ihre Expertise fördern und unterstützen. Doch vergessen Sie bei all diesen Herausforderungen und Notwendigkeiten für Ihre jeweilige Rolle nicht: »Verbringen Sie Ihre Zeit nicht (nur) mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist (gerade) keines da?« (Franz Kafka).

Es grüßt Sie herzlich Jürgen Heim Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Spektrum der Mediation - epaper die aktuelle Ausgabe 73/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Spektrum der Mediation - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe. Dieses Abonnement endet automatisch nach Ablauf der Bezugszeit.
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 73/2018 vom 14.09.2018
Nächste Ausgabe 74/2018 am 07.12.2018
Erscheint quartalsweise , 4 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Spektrum der Mediation - epaper
Leser und Leserinnen, die Spektrum der Mediation - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×