Zeitschriften im Abo  Wirtschaft & Politik  Spiegel Biografie - epaper

Zeitschrift Spiegel Biografie - epaper

Große Persönlichkeiten unserer Zeitgeschichte

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Spiegel Biografie - epaper Ausgabe 3/2017
Helmut Kohl - Kanzler der Einheit 1930 - 2017
  Digital
  Gedruckt
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2017 vom 24.06.2017
6,99 EUR*
epaper-Einzelheft 6,99 EUR*
  • Ausgabe 3/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft Vorbestellung
Ausgabe 4/2017 ab 21.11.2017
6,99 EUR*
epaper-Einzelheft Vorbestellung 6,99 EUR*
  • Ausgabe 4/2017 vorbestellen und am 21.11.2017 lesen
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Spiegel Biografie - epaper
 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSofortüberweisungSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Spiegel Biografie - epaper (PDF) für iPhone & iPadSpiegel Biografie - epaper im Google Play StoreSpiegel Biografie - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Spiegel Biografie - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Spiegel Biografie - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

HELMUT KOHL mochte den SPIEGEL nicht. Daraus hat er nie ein Hehl gemacht: „Wer dieses Blatt liest, ist selber schuld. Schad fürs Geld“, sagte er einmal. Stets tat er so, als würde er den SPIEGEL komplett ignorieren. „Warum ich diesem Magazin keine Interviews gebe? Es muss in Bonn eine Kläranlage geben. Aber niemand kann mich zwingen, in ihr zu baden.“ Nun kann man aber gewiss auch nicht sagen, der SPIEGEL sei dem CDU-Mann aus Oggersheim stets gewogen gewesen – im Gegenteil. In vielen Titelgeschichten griff das Blatt den Politiker an, „Kohl kaputt“ lautete etwa ein Titel aus dem Jahr 1979. Da war der unterschätzte Machtmensch aus der Pfalz noch gar kein Kanzler, sondern rheinland-pfälzischer Ministerpräsident und CDU-Bundesvorsitzender. Seine große Zeit sollte erst noch kommen und sein großer politischer Erfolg auch.

IM ALTER VON 87 JAHREN ist Helmut Kohl nun gestorben. SPIEGEL BIOGRAFIE widmet dem „Kanzler der Einheit“ eine Sonderausgabe. Darin finden sich etliche Nachrufe prominenter Freunde und Weggefährten, von Jean-Claude Juncker etwa und Tony Blair: „Es gibt nur wenige Giganten in der Politik. Er war einer von ihnen“ (Seite 20). Aber auch politische Gegner nehmen Abschied: „Er war ein Verfechter eines europäischen Deutschlands und hat das jetzt existierende deutsche Europa niemals akzeptiert“, schreibt Gregor Gysi, „schon das ist ein großes Verdienst“ (Seite 25).

ERGÄNZT werden die Nachrufe durch etliche aktuelle Beiträge, die das Leben des Verstorbenen beschreiben und analysieren. Der frühere Bonner SPIEGEL-Büroleiter Dirk Koch verrät, wie er und seine Kollegen damals in Bonn an vertrauliche Informationen gekommen sind. SPIEGEL-Autor Markus Feldenkirchen, Jahrgang 1975, schildert, wie der „ewige Kanzler“ sein Erwachsenwerden prägte und das von Millionen anderen Deutschen auch: „Kohl ist der Übervater meiner Generation“ (Seite 14). Hinzu kommen eine Reihe historischer SPIEGEL-Texte, zum Beispiel das Gespräch mit dem damaligen CDU-Kanzlerkandidaten Kohl im August 1976 (Seite 52). Danach gewährte der Mann aus Oggersheim dem SPIEGEL keine Interviews mehr. Der Kontakt aber brach nicht ab. Zwischen SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein und SPIEGEL-Chefredakteuren gab es aus verschiedenen Anlässen lebhafte Korrespondenz – mal freundlich und einfühlsam, mal konfrontativ (Seite 110).

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von SPIEGEL BIOGRAFIE

Folgen Sie Spiegel Biografie - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Spiegel Biografie - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Spiegel Biografie - epaper

Ausgabe 3/2017 vom 24.06.2017
Nächste Ausgabe 4/2017 am 21.11.2017
Erscheint quartalsweise , 4 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF downloaden, online als Stream
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Alle Magazine aus der SPIEGEL-Familie.

Alle Magazine aus der SPIEGEL-Familie. Außerdem: manager magazin & Harvard Businessmanager. Jetzt epaper kaufen & im Web oder per App lesen.

Stöbern Sie im Archiv von Spiegel Biografie - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Spiegel Biografie - epaper
Leser und Leserinnen, die Spiegel Biografie - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
alles reibungslos, ohne Probleme
26.07.2017  
Wenn Kontakt aufgenommen, immer sehr freundlich und sehr hilfsbereit. Eigentlich verdient der Service 6 Sterne.
26.07.2017  
Gut
26.07.2017  
Alles bestens, Lieferung, Ware - Kundenservice nicht gebraucht.
25.07.2017