Gedruckt
Digital

Zeitschrift Spiegel Biografie - epaper

Große Persönlichkeiten unserer Zeitgeschichte

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2018 vom 28.08.2018
6,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2018 ab 20.11.2018
6,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Spiegel Biografie - epaper 
Spiegel Biografie - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Spiegel Biografie - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Spiegel Biografie - epaper (PDF) für iPhone & iPadSpiegel Biografie - epaper im Google Play StoreSpiegel Biografie - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Spiegel Biografie - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Spiegel Biografie - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,
KEINE LEUCHTETE WIE SIE. Romy Schneider brachte nicht nur die Fotos, die von ihr gemacht wurden, von innen heraus zum Strahlen; es schien auch, als ob es möglich wäre, von außen in ihr Innerstes zu schauen. Schutzlos und doch stets um Distanz bemüht, erzeugte sie bei Männern wie Frauen, sei es in ihren Filmen oder in der Wirklichkeit, ein trügerisches Gefühl von Nähe. Die Schauspielerin, 1938 geboren, drehte seit ihrem 14. Lebensjahr einen Film nach dem anderen. »Ohne Arbeit kann ich nicht leben«, sagte sie. Die Faszination, die bis heute von ihr ausgeht, rührt auch daher, dass es sowohl ihr selbst als auch ihrem Publikum kaum gelang, die erfundenen Geschichten und das reale Dasein auseinanderzuhalten.

ROMY WAR SISSI und so viel mehr, doch die Deutschen, die nach dem verlorenen Krieg in einer idealisierten Vergangenheit Trost suchten, reagierten ebenso ablehnend auf den Unabhängigkeitsdrang ihrer Märchenkaiserin wie deren eigene Familie, die der Tochter den Stempel der unbefleckten Unschuld aufgedrückt hatte – und nicht schlecht davon lebte (Seite 26).

EIN KLEINES JUWEL entdeckte SPIEGEL-Dokumentar Hauke Janssen in den Tiefen des Archivs: 1959 führte der SPIEGEL mit der 20-jährigen Romy Schneider ein Gespräch, das in dieser Ausgabe erstmals veröffentlicht wird. Es offenbart, wie der damals 29-jährige Journalist Günter Gaus und sein Kollege daran scheiterten, das medienscheue »Fräulein Schneider« zu Antworten zu bewegen, die es nicht geben wollte. Es wehrte sich mit: Schweigen (Seite 42).

EINE EBENSO ANRÜHRENDE wie anregende Begegnung hatte SPIEGEL-Redakteurin Bettina Musall, die dieses Heft konzipierte, mit dem schwer kranken Romy- Schneider-Biografen Michael Jürgs, dessen berühmtes Interview von 1981 die Vorlage für den Film »3 Tage in Quiberon« von Emily Atef bildete. In Gesprächen beschreiben Jürgs und Atef Romy Schneider aus ganz unterschiedlicher Perspektive, aber jeweils voller Zuneigung und Bewunderung (Seite 78 und Seite 116).

IHRE GEDANKEN vertraute Romy Schneider Tagebüchern, Erinnerungen und Notizzetteln an. Aus der Sammlung »Ich, Romy – Tagebuch eines Lebens«, die 1988 von der Germanistin Renate Seydel herausgegeben wurde, stammen die Zitate in diesem Heft.

Wir wünschen eine anregende Lektüre,
Ihr Team von SPIEGEL BIOGRAFIE
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Spiegel Biografie - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Spiegel Biografie - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Spiegel Biografie - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Spiegel Biografie - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Spiegel Biografie - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2018 vom 28.08.2018
Nächste Ausgabe 4/2018 am 20.11.2018
Erscheint quartalsweise , 4 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
Alle Magazine aus der SPIEGEL-Familie.
Im Spiegel Verlag und damit auch hier im Kiosk erscheinen neben dem bekannten wöchentlichen Nachrichtenmagazin auch zwei Wirtschaftsmagazine sowie Ableger des Hauptmagazins zu Themenschwerpunkten wie Geschichte & Wissen sowie eine Ausgabe für Kinder. Lesen Sie jetzt gedruckt & digital.

Stöbern Sie im Archiv von Spiegel Biografie - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Spiegel Biografie - epaper
Leser und Leserinnen, die Spiegel Biografie - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.