Zeitschriften im Abo  Wohnen & Garten  Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper

Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper

Monatsmagazin für Hausbau

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper Ausgabe 2/2017
Bungalow Usedom Lässt die Sonne rein - praktisch, en vogue und lichtdurchflutet
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
21,99 EUR*
epaper-Abo 21,99 EUR*
Wenn Sie ein epaper-Abo von Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg für sich selbst oder als Geschenkabo bestellen, können Sie das Startdatum frei wählen. Einmal gekauft, können Sie Ihr epaper-Abo überall ohne zusätzliche Kosten lesen: entweder direkt im Browser in Ihrer Bibliothek, in der passenden App für Apple, Android und Kindle oder als PDF auf jedem Gerät.
epaper-Geschenkabo
12 Ausgaben pro Jahr
21,99 EUR*
epaper-Geschenkabo21,99 EUR*
Ein epaper-Geschenkabo von Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg hat viele Vorteile: es schont die Umwelt und den Geldbeutel, landet immer automatisch beim Beschenkten und verlängert sich automatisch nach einem Jahr. Besonders gut: Sie können den Starttermin selbst festlegen und bekommen eine Urkunde zum Überreichen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2017 vom 01.02.2017
1,99 EUR*
epaper-Einzelheft 1,99 EUR*
Keine Sekunde auf die neusten Nachrichten warten: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg sofort nach dem Bestellen. Nutzen Sie dafür entweder direkt unsere Web-Bibliothek, laden Sie das epaper-Einzelheft als PDF herunter oder lesen Sie in der passenden App für Apple, Android oder Kindle. Und natürlich können Sie das epaper-Einzelheft auch verschenken wenn Sie möchten.

Exklusive Angebote & einzigartige Specials

Stöbern Sie im Archiv vonWeitere ältere Ausgaben
Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper
 

Vorteile, die Sie überzeugen

  • 8% pro Jahr sparen mit einem Abo
  • 30 Tage gratis
  • Geschenkurkunde mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    PayPal Sofortüberweisung SEPA VISA MasterCard

  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App

Lesen Sie das Editorial von Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

die Wohneigentumsquote in Deutschland ist rückläufig. Das zeigt eine aktuelle Studie des Verbändebündnises „Wohn-Perspektive Eigentum“. Demnach ist gerade in Regionen mit angespannten Wohnungsmärkten zwischen 2011 und 2015 die Quote der Wohneigentümer gesunken. Diese liegt in kreisfreien Städten bzw. Großstädten aktuell gerade einmal bei durchschnittlich 27 Prozent. Damit ist man vom Ziel der Bundesregierung, die Eigentumsbildung zu stärken, weit entfernt. So lag die Wohneigentumsquote 2014 bei 30- bis unter 40-Jährigen Bundesbürgern, der Kernaltersgruppe der Wohneigentumsbildung, sogar um 10 Prozent unter dem Wert von 2002.

Trotz guter Rahmenbedingungen wie niedriger Zinsen gibt es vielfältige Gründe, warum die Eigentumsquote sinkt. Verlängerte Ausbildungszeiten, unsichere Bedingungen beim Einstieg in das Berufsleben und fehlendes Eigenkapital verschieben den Erwerb immer weiter in ein höheres Alter. Diese Entwicklung sollte und darf jedoch keine Einbahnstraße sein. So zeigt das Verbändebündnis auch Lösungsvorschläge auf. Hier steht die Eigentumsbildung zur Selbstnutzung im Vordergrund. Ein Kernpunkt des Maßnahmenkataloges ist zum Beispiel die Absenkung der Grunderwerbsteuer auf bundesweit einheitliche 3,5 Prozent bzw. der Erlass beim Ersterwerb von selbstgenutztem Wohneigentum. Ein weiteres Instrument wäre die deutliche Ausweitung der Wohneigentumsprogramme der KfW. Hier könnten gerade Schwellenhaushalte mit Zuschüssen ihre Eigenkapitalbasis deutlich verbessern. Auch das Baukindergeld wird in diesem Zusammenhang immer wieder genannt.

Aber auch die Städte und Gemeinden können viel zur Verbesserung der Situation beitragen. So könnten diese ihre Grundstücksreserven für selbstgenutztes Wohneigentum mobilisieren. Auch die Förderung der Infrastruktur wäre hilfreich. Hier sei die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs für eine bessere „Speckgürtel-Anbindung“ an die Metropolen genannt. Zudem sollten die Möglichkeiten zur Mieterprivatisierung als soziales Instrument genutzt werden. Damit kann auch eine weitere Gentrifizierung in Großstädten wie Berlin vermieden werden und der drohenden Altersarmut wirksam vorgebeugt werden.

2017 ist Wahljahr und die Parteien werden sicher das Thema Wohnen aufgreifen. Die im letzten Wahlkampf propagierten Mittel wie die Mietpreisbindung haben ihre Wirkung bislang verfehlt. Man darf also gespannt sein, welche der oben genannten Punkte es in die Wahlkampfprogramme der Parteien schaffen. Erst damit besteht die Chance auf Realisierung. In wie weit diese dann in die Tat umgesetzt werden, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt. Hier könnten sich deutsche Politiker ein Beispiel am neuen US-Präsidenten nehmen. Auch wenn ein Großteil seiner Wahlkampfversprechungen wie der Mauerbau zu Mexiko unsinnig sind, kann man ihm nicht vorwerfen, er würde seine Ankündigungen nicht verwirklichen.

Damit Sie Ihre ganz persönlichen Versprechungen beim Hausbau umsetzen können, präsentieren wir Ihnen wieder zahlreiche Angebote und geben hilfreiche Tipps zur Realisierung Ihres Wohntraums.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen.

Ihr Ulrich Barz & das RIV-Team

Folgen Sie Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 2/2017 vom 01.02.2017
Erscheint monatlich, 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF, auf allen Geräten lesbar mehr
Kategorie Wohnen & Garten

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper
Leser und Leserinnen, die Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
Alles zu meiner Zufriedenheit
19.02.2017  
Alles zu meiner Zufriedenheit
19.02.2017  
Dem gibt es nichts hinzuzufügen.
18.02.2017  
Super Service und unkompliziert
18.02.2017