Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Text + Kritik. Diese Zeitschrift und viele weitere Kunstmagazine und Kulturmagazine als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.

Text + Kritik als Abo - Zeitschrift bei United Kiosk

Lesegefühl: Enthusiasten, Trendsetter. Genre: Kunst & Kultur. Print-Abo bequem liefern lassen. Über 10 Jahre Trusted Shops.
Jahresabo
4 Ausgaben
90,90 EUR
mit Prämie
Geschenkabo
4 Ausgaben
90,90 EUR
mit Prämie
Jahresabo EU
4 Ausgaben
103,90 EUR
mit Prämie
Jahresabo Weltweit
4 Ausgaben
104,90 EUR
mit Prämie
 
Trendsetter_Lesetyp

Steckbrief von Text + Kritik

Ausgabe: 3/2020 vom 12.02.2021

Erscheint: quartalsweise, 4 Ausgaben pro Jahr

Sprache: Deutsch

Kategorie: Kunstmagazine, Theater Zeitschriften und theologische Zeitschriften

Darum empfehlen wir Ihnen Text + Kritik im Abo

Das Magazin Text + Kritik ist die Zeitschrift für alle Interessierten, die nicht genug von Literatur, Film, Musik und Kulturwissenschaft bekommen können. Vor allem aber liegt der Schwerpunkt von Text + Kritik auf deutschsprachiger Literatur, die große und kleine Werke aus der Literaturgeschichte mit dem Wort aus der Gegenwart vereint.

Ein Magazin mit Tradition und dem Blick nach vorn

Die Literaturzeitschrift Text + Kritik wurde von Heinz Ludwig Arnold gegründet und erschien zum erstem Mal im Jahr 1962, und zwar im Selbstverlag mit einer Ausgabe über Günter Grass. Im Mittelpunkt stehen auch heute noch vor allem deutschsprachige Autoren, wobei sich die Herausgeber des Magazins nicht nur auf die großen und bekannten Werke der Literaturgeschichte beschränken, sondern geben auch dem jungen Schriftsteller-Nachwuchs und dem modernen Wort von heute eine Plattform. 
Während Heinz Ludwig Arnold als Initiator der Zeitschrift mit der ersten Ausgabe das literarische Gespräch eröffnete und bis zu seinem Tod im Jahr 2011 führte, lebt das Magazin noch heute von seiner Idee, welche das kompetente Redaktionsteam bis heute mit viel Leidenschaft umsetzt.

Text + Kritik: Ein umfassender Blick auf die deutschsprachige Literatur

Das Magazin beleuchtet sowohl bekannte Werke als auch moderne Neuerscheinungen deutschsprachiger Literatur von allen Seiten und bringt das geschriebene Wort näher an den Menschen. Text + Kritik ist in seiner Gestaltung unverwechselbar und hebt sich nicht zuletzt durch seine kritischen und sehr sorgfältig erstellten Essays von anderen Literaturmagazinen ab. 
Die Redaktionsleitung ist bei Claudia Stockinger, Professorin für Deutsche Philologie und Neuere Deutsche Literatur sowie bei Steffen Martus, der ebenfalls in Neuerer Deutscher Literatur unterrichtet, in fachkundigen Händen und führt die Autoren der Zeitschrift mit wachem Blick durch die literarische Vergangenheit, Gegenwart und möglicher Zukunft.

Literatur der Gegenwart – Vielseitigkeit in ihrer ganzen Pracht

Deutsche Literatur ist viel mehr, als Sie vielleicht für möglich halten: Die Spannweite der Themen und behandelten Werke in Text + Kritik reicht weit über die klassische Belletristik hinaus und umfasst ebenso außergewöhnliche Gebiete, wie beispielsweise Comics, Mangas oder angesagte Graphic Novels.
Dabei können erfahrene Leser ebenso so noch etwas Neues entdecken, wie Literatur-Einsteiger, die sich ihren Weg durch die Vielzahl an literarischen Werken bahnen möchten. Mit einer Zeitschrift wie Text + Kritik erhalten Sie umfassende Einblicke, Empfehlungen und können sich Schritt für Schritt in die Welt der Literatur einlesen.

Frisch geweckte Neugier durch wertvolle Einblicke

Auch oder gerade wenn Sie ein wahrer Literaturkenner sind, kann Ihnen ein Blick in das Magazin Text + Kritik eine neue und vielleicht auch offenere Sicht auf die nahezu grenzenlose Welt der Literatur verschaffen. So entdecken Sie vielleicht neue Autoren oder ein Genre, dem Sie im Buchladen bisher immer aus dem Weg gegangen sind und möglicherweise halten Sie auf Empfehlung der Autoren des Heftes bald die erste Graphic Novel in Ihren Händen. 
Wer seine Lesereise erst beginnt, wird sich über die vielseitige Inspiration zum Einstieg sicher freuen und kann sich von Text + Literatur an die Hand nehmen lassen.

Ihre Prämien beim Kauf von Text + Kritik

Beim Abschluss eines Abos finanziert United Kiosk einen Baumsetzling. Gemeinsam mit Eden Reforestation Projects arbeiten wir so im Rahmen des Projekts Magazines For Future an der weltweiten Wiederaufforstung. Für Sie entstehen dadurch weder Aufwände noch zusätzliche Kosten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Prämien beim Kauf von Text + Kritik

Ihre Prämien beim Kauf von Text + Kritik

Beim Abschluss eines Abos finanziert United Kiosk einen Baumsetzling. Gemeinsam mit Eden Reforestation Projects arbeiten wir so im Rahmen des Projekts Magazines For Future an der weltweiten Wiederaufforstung. Für Sie entstehen dadurch weder Aufwände noch zusätzliche Kosten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Prämien beim Kauf von Text + Kritik

Weitere Magazine dieses Verlages chevron_right

Entdecken Sie weitere Zeitschriften, Sonderhefte und mehr dieses Verlages